22.02.06 11:47 Uhr
 109
 

Inticom Systems profitiert vom DSL-Markt

Erst seit Ende 2004 ist Inticom Systems an der Börse notiert. Das Unternehmen bedient den boomenden DSL-Markt mit wichtiger Hardware.

Die Deutsche Telekom erteilte nun Inticom Systems einen Großauftrag zur Bereitstellung von Splittern für das zukünftige VDSL-Hochgeschwindigkeitsglasfasernetz. Dadurch wird das Unternehmen zum Erstausstatter der Telekom.

Dieser Großauftrag pusht das ohnehin stark wachsende Unternehmen, so dass es gegenwärtig nahe seinem Allzeithoch an der Börse notiert wird.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, System, DSL
Quelle: boerse.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2006 08:27 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Die Telekom wird aufgrund der hohen Menge nicht viel dafür bezahlen und wenn sie sich nen anderen Lieferanten suchen... siehe Medion und Aldi.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern
Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?