22.02.06 11:46 Uhr
 269
 

Irak: Schiitisches Heiligtum gesprengt

Die Askari-Moschee im nordirakischen Samarra, eines der bedeutensten schiitischen Heiligtümer und Grabstätte zweier Imame, ist durch einen Bombenanschlag schwer beschädigt worden. Die Menschen sind entsetzt, der Irak verhängte drei Tage Staatstrauer.

Am Morgen hätten Bewaffnete das Wachpersonal überwältigt und einen Sprengsatz angebracht, der die berühmte goldene Kuppel des Museums zur Hälfte wegriss und ein Minarett beschädigte. Tausende Gläubige versammelten sich und forderten Rache.

In der Moschee sind die Imame Ali al-Hadi und Hasan al-Askari begraben, die im neunten Jahrhundert gelebt hatten, auch von den Sunniten werden sie verehrt. Samarra liegt etwa 125 km von Bagdad entfernt.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2006 10:50 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist grauenvoll! Der Angriff auf Kulturdenkmäler gehört für mich zum Widerwärtigsten, was ich mir vorstellen kann! Mein Beileid für alle, deren heilige Orte so geschändet werden! Wer immer dort Hass säen wollte, das hat leider wohl erreicht...
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:46 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin frustriert, dass diese sehr wichtige News nicht die beachtung bekommt, die sie verdient hat-
immerhin wurde hier die größte bevölkerungsgruppe des Irak direkt angegriffen und es wird Aufstände größten Ausmaßes geben!
Möglicherweise bricht der schon länger prognostizierte Bürgerkrieg nun aus!
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:00 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da weiss man beim besten Willen nicht, was man dazu schreiben soll. Hab schon zweimal angesetzt und alles wieder gelöscht / gecancelt.
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:11 Uhr von Aries.Quitex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[email protected]: Advent, Advent, ein Flämmlein brennt.
Erst ein, dann zwei,
dann drei, dann vier -
Und schon steht der Weltkrieg vor der Tür...

Es ist so traurig das Lachen die einzige Antwort ist -
Es wird wirklich Zeit das die Menschen ein Paar
angehörige der eigenen Spezies samt allem, was die
zum überleben brauchen, auf den Mond oder den
Mars befördern - dann können wir uns hier unten
wieder mal die Kante geben mit allem, was dazu
gehört.
Kommentar ansehen
22.02.2006 22:20 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The Clash of Cultures: scheint wirklich in vollem Gange zu sein!
Rette sich wer kann!
Kommentar ansehen
22.02.2006 22:33 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
moppsi: er wurde ja bestmöglich herbeigeredet

bzw. herbeigeführt

hätte mich gewundert wenn es nicht geklappt hätte, soviel Mühe wie man sich gegeben hat - beiderseits
Kommentar ansehen
24.02.2006 16:02 Uhr von pestikin2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krieg? Wer wohl seinen Nutzen davon tragen wird wenn sich die Moslems untereinander bekämpfen?

Der Irak wird höchstwahrscheinlich zerteilt werden.Das würde heißen das die Kurden einen Unabhängigen Staat ausrufen werden!Was die Einmischung der Türkei zur folge haben wird!
Der Iran wird ebenfalls Ansprüche erheben sowie die Araber.Schließlich geht es um die 2größte Ölreserven der Welt!
Das alles wird eine Kettenreaktion herbeiführen was fatal für den Regionalen Frieden wäre.
Nur ein stabiler und einheitlicher Irak ist im Interesse aller in der Region!
Kommentar ansehen
24.02.2006 16:55 Uhr von Commander__Cool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem geht wohl die Rechnung der Attentäter: nicht auf.
Das Blutbad welches in Irak zwischen Shiiten und Sunniten herrschen soll, ist anscheinend zum grössten Teil Phantasie-Produkt der Massenmedien...

Zum Glück sind die Shiiten nicht so verblendet das sie das Spiel nicht erkennen würden...

Leider gibts immer wieder gewaltätige Gruppierungen die sowas ausnutzen...

Ich bin mal gespannt was die Besatzer machen wenn die Schuldigen gefasst werden, bzw. wenn man genau weiss wer es war...(Wink mit dem Zaunpfeil --->Besatzer)..

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?