22.02.06 11:08 Uhr
 5.047
 

USA: Krankhafte "Muskelsucht" - Immer mehr Männer sind von ihr betroffen

In den USA leiden immer mehr Männer an Muskeldysmorphie ("Muskelsucht"). Bisweilen haben sogar Top-Bodybuilder das Gefühl, schmächtig zu sein, und zeigen sich nur im Sweat-Shirt am Strand, wie Harvard-Professor Harrison Pope erklärt.

Die gestörte Selbstwahrnehmung, die ähnlich wie bei Magersucht eine große Rolle spielt, könnte vom Mangel an Serotin, einem Botenstoff im Gehirn, kommen, der bei Muskelsüchtigen auffällig sei und für ein "Etwas-stimmt-nicht-mit-mir"-Gefühl sorge.

Aber auch der allgegenwärtige Körperkult in den USA setzt die Männer unter Druck. Der Bizeps der Plastik-Actionfiguren hat in den vergangenen 20 Jahren seinen Umfang verdoppelt, im Fernsehen wird sehr viel für Hanteln etc. geworben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Mann, Krank, Muskel
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2006 11:21 Uhr von Affe1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank: Ich finde so etwas krank.
Top Body builder müssen doch wissen, das sie die stärksten Menschen des Landes/der Welt sind. Wenn sie das dann nicht verstehen, sind sie selbst schuld. Ich denke nicht das dieses Hormon den Körper so extrem beeinflussen kann. Wenn ich falsch liege bitte verbessern.
Kommentar ansehen
22.02.2006 11:43 Uhr von FAQ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Serotin? Vermutlich ein Felher in der Quelle... Serotin ist mir nicht bekannt. Serotonin hingengen ist ein Neurotransmitter. Serotonin wird durch bestimmte Substanzen (Rauwolfia-Alkaloide, Monoaminooxidase-Hemmer) schneller freigesetzt bzw. langsamer abgebaut, was zu einer erhöhung des Serotoninspiegels führt. Dies wird Ausgenutzt bei der Behandlung von Depressionen.
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:01 Uhr von xxJAS13xx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie sind ganz bestimmt nicht die stärksten menschen, aber ich weiss was du meinst ;)
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:09 Uhr von beny3176
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Affe1988: Kann meinem Vorredner nur zustimmen:
BodyBuilder sind garantiert nicht die stärksten Menschen, denn große Muskeln (bzw. viel Muskelmasse) heißt noch lange nicht, dass da auch KRAFT dahinter steckt.

BodyBuilder bilden ihre Muskeln "nur" aus, da geht es nur um die Größe, die Optik und nicht um die Kraft.

Bei normalem Krafttraining wird man sehr viel stärker als bei reinem BodyBuilding, deswegen bekommt man aber keine aufgeblasenen Muskeln.

MfG
~Ben~



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:11 Uhr von Moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer mal den Kopf schütteln will: http://www.t-nation.com/...

kein Fake
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:25 Uhr von Frostkrieg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Greg Valentino: Der hat sich einfach nur Unmengen Synthol injiziert, was den Muskel größer und auch unförmig aussehen lässt. Der Muskel an sich wächst aber nicht dadurch.
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:34 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
egal was: es ist einfach nur ekelhaft..
ich verstehe nicht was die leute da schön drann finden... oder gehts dabei nicht mehr um die schönheit sondern einfacxh nur um die kollegen noch zu übertrumpfen... so was wie ne sucht..

baaahh

gib mir ma lieber nen kerl mit ein wenig speck anne rippen, das ist beim kuscheln wenigstens schön weich
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:51 Uhr von Affe1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einsicht: Okay okay ich sehs ein :)

Aber sie sollten trotzdem wissen, das sie nicht schmächtig sind ;).
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:57 Uhr von firestorm2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amerika, das Land der Extreme: In jeder Hinsicht...
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:34 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ firer: extreme.. die gibbet hier auch. muskelmänner die nicht genug bekommen. ich hab in meinem bekanntenkreis einen der trinkt täglich nen liter quark für seine muskeln. das ist voll ekelhaft. der püriert das und zieht dann morgens und abends nen halben liter auf ex weg. quark pur....
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:35 Uhr von Bewerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm? Ich dachte die Bürger dieses Landes leiden eher an
Fettsucht ;)
Kommentar ansehen
22.02.2006 15:38 Uhr von noobgen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Serotonin scheint ja für alles gut zu sein: will auch mehr serotonin haben. wie kann man die ausschüttung auf normalen wegen erhöhen? :)
Kommentar ansehen
22.02.2006 17:27 Uhr von Thomas Baierle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stark: Bodybuilder sind mit Sicherheits sehr stark, denn Muskeln wachsen durch Überlastung. Ich kenne keinen Bodybuilder, der nicht sehr stark ist.

Nur durch Training mit hohen Gewichten regt man Muskelwachstum an. Der der Konsum von anaoblen Steroiden ohne entsprechendes Krafttraining ist wirkungslos, und alleine durch diese Steroide erreicht man einen erheblichen Kraftzuwachs.

Also bitte von dem Gedanken verabschieden, Bodybuilder seien nicht "stark". Sie sind es. Um Diskussionen vorzubeugen: EInfach einmal in ein Fitnessstudio gehen und schauen, mit welchen Gewichten ein Bodybuidler trainiert.
Kommentar ansehen
22.02.2006 18:55 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder mal ein Beweis: dafür, dass jedes Extrem schei**e ist.
Kommentar ansehen
22.02.2006 19:24 Uhr von montezuma81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ thomas baierle: im großen und ganzen stimme ich dir zu. bodybuilding und kraftsport sind näher beieinander, als man denkt. so könnte ronnie coleman genausogut als kraftsportler durchgehen, wie mariusz pudzianowski als bodybuilder.


in einem punkt muss ich dir aber leicht widersprechen. selbst leute, die nicht trainieren, nehmen leicht (2-3kg) zu, wenn sie steroide nehmen (nicht nur wasser, sondern auch muskeln).
aber richtig wirken können steroide nur bei richtigem training (und regeneration) und richtiger ernährung
Kommentar ansehen
22.02.2006 22:58 Uhr von BeInspired
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dream77: wer sagt denn dass man mit bodybuildern nicht kuscheln kann? du glaubst wohl bei uns sind die muskeln immer hart oder was? Wenn ich mit meiner freundin abends im bett liege, kann sie genau so mit mir kuscheln wie mit jedem "dicken" auch. Ich spann doch meine muskeln nicht dauerhaft an im bett....und dann sind sie weich....
versteh dein problem nicht ganz was das angeht. wenn dein kollege jeden tag quark zu sich nimmt ist das doch in ordnung und niemand beschwert sich darüber was du den tag über isst. und bevor ich mir ne tüte chips in wanst haue würd ich auch lieber quark nehmen. ich denke solange man natural bleibt und nicht mitm stoffen anfängt ist bodybuildung oder generell kraftsport ne gesunde sportart, da man eben nicht nur "pumpen" geht. Man muss viel darauf achten wie man sich ernährt etc.

und mal ganz ehrlich....wenn dir son typ mit bierbauch ne calvin klein boxershorts aufm plakat anbieten will würdest du die auch nicht kaufen.....aber n markus schenkenberg mit sixpack der verkauft seine shorts.....denk mal drüber nach.

und sei gewiss, auch mit muskeln lässt sich gut kuscheln ;)

wünsch dir noch n schönen abend =)
lieben gruß
beinspired
Kommentar ansehen
22.02.2006 23:15 Uhr von Ravenheart76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bodybuilder = stark? Naja.
Ich habe früher mal in einem Fitness-Studio Kickboxen gemacht. Und obwohl ich NICHT zu den Stärksten im Lande gehöre, habe ich einen austrainierten Bodybuilder (seines Zeichens Chef des Gyms) an der Beinpresse abgehängt. Für ihn war bei 200 KG Schluss, ich habe den Sack bei 225 KG zugemacht. Alles eine Frage der Technik. :) Ist das Gewicht einmal oben, ist der Rest nur noch halten. Was man allerdings dann nicht machen darf, ist aufhören. Sonst bekommt man es nie wieder hoch. :) Auf diese Art habe ich mir einen Jahresbeitrag gespart. *g*

Und auch solche Kraftprotze kann man relativ leicht aufhalten, wenn es sein muss.
Breites Kreuz = Der Weg zum Solarplexus ist frei und anfällig für Schläge, da die Ellenbogen nicht mehr bis in die Mite des Körpers reichen. Man darf sich allerdings keinen Schlag einfangen, sonst ist Schicht im Schacht.

Merke:
Bodybuilder sind stark, keine Frage. Aber Kraft ist nicht alles. Die Technik machts.
Kommentar ansehen
23.02.2006 00:28 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ravenhart76: Was war das denn für ein austrainierter Bodybuilder? 200 kg an der Beinpresse sind was für´s warmmachen, aber sicher nicht für´s Training? Das war eher ein austrainierter Fitness-Sportler, aber kein austrainierter Bodybuilder! Ich bin seit 1996 dabei, jetzt also 10 Jahre und ich trainiere Beine an der 45° Presse mittlerweile mit "nur" noch 350 - 370 kg! Zu Spitzenzeiten, wo ich ausser Training nicht viel mehr im Sinn hatte, habe ich ein Trainingsgewicht von 400 - 450 kg gehabt (500 Maximalgewicht)! Ich kann Dir Deine Geschichte also nicht ganz abnehmen! PS: Auch ich habe 3 Jahre lang Kickboxen gemacht und konnte meine Arme sehr wohl vor den Solar-Plexus bekommen! Was hast Du denn für ein Bild von Bodybuildern? Wir sehen nicht alle so behämmert aus, wie unser Kumpel auf dem Bild ein paar Kommentare vor mir? Zumal diese "Muskel-Berge" nicht einmal antrainiert sind (zumindest nicht alles), sondern lediglich aufgepumt wurden, durch Chemie! Man kann das vergleichen mit Implantaten, sieht gut aus (in diesem Fall allerdings wohl eher beschissen), bewirkt aber garnichts! Gruss
Kommentar ansehen
23.02.2006 09:23 Uhr von Zuckerfrei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ansichtssache: Ich kenne auch beide Extreme.Nen Kumpel hats früher mal drauf angelegt und wollte unbedingt ganz schnell und viel - und hat entsprechend nachgeholfen. Ende vom Lied: Er sah aus wie Schrank und wenns zu schwer für ihn wurde musste ich ran... Genauso kenn ich aber auch jemand, der unscheinbar aussieht aber Kraft hat wie nix gutes. Das reine "Aussehen" sagt also m.E. nicht wirklich was darüber aus, wie fit oder Leistungsfähig jemand ist.
Ich für meinen Teil gehe nur für mich trainiren, weil ich mit 40 nicht schon am Krückstock gehen will und nicht um irgendwen damit zu beeindrucken.

Das Problem in den USA ist wohl sicher wieder dieser Massen-Zwang. Bei denen wird sowas schnell zum Statussymbol erhoben, dem jeder um jeden Preis nacheilen muss. Sowas öffnet dann natürlich wieder dem Missbrauch dieser Stimmung Tür und Tor...
Kommentar ansehen
23.02.2006 12:40 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
okay wer toppt mich: 180 kg Bankdrücken

wenn wir schon beim Schwanzvergleich sind:

(nein lassen wir das lieber mal - ich liebe mein Nick)
Kommentar ansehen
23.02.2006 17:59 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von wegen Schwanzvergleich das war eine ernstgemeinte Frage

Aber ich bin nicht nachtragend ;-)
Kommentar ansehen
28.02.2006 22:34 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medien: Meiner Meinung nach sind es viel die Medien, die uns vorleben wollen, wie wir sein sollen und was perfekt ist. Dabei ist es nicht immer leicht, den eigenen Weg zu finden und sich so zu akzeptieren, wie man nunmal ist.
Kommentar ansehen
02.03.2006 23:47 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch diese Krankheit muss ich auch haben!
Symptome kommen mir irgendwie bekannt vor!

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?