22.02.06 09:06 Uhr
 1.045
 

Erding: Jugendbande stiehlt Umzugs-LKW mit antiken Möbeln und zündet Fahrzeug an

Zwei Jugendliche aus dem bayerischen Erding haben nachts einen Umzugs-LKW gestohlen. In diesem befand sich der Hausrat eines Ortsansässigen, der in die Schweiz umziehen wollte. Unter anderem waren in dem LKW antike Möbel und Elektronikartikel.

Einen Tag nach dem Lastwagen-Diebstahl zündeten die beiden Jugendlichen das Fahrzeug zwecks Spurenbeseitigung an und produzierten einen Schaden von 60.000 Euro. Als Komplizen machten sich zwei Jungen und eine Frau zwischen 15 und 18 Jahren mitschuldig.

Bevor die Täter den Brand legten, nahmen sie Fernseher und Stereoanlage mit. Auf die Spur kam die Kripo, weil zwei Kinder sich das Kennzeichen der Brandleger merkten. Die polizeibekannten Jugendlichen gestanden die Tat dann später.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, LKW, Fahrzeug, Umzug, Möbel, Jugendbande
Quelle: www.marktplatz-oberbayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2006 01:04 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich, was da krimineller Energie hervorkommt. Nicht genug das Zeug zu klauen, nein. Wie im Krimi muß auch gleich noch das Fahrzeug zur Spurenbeseitigung in Brand gesetzt werden.

Zum Glück ist es in Bayern passiert. Da ist die Justiz etwas weniger nachsichtig :-) .
Kommentar ansehen
22.02.2006 11:13 Uhr von malasmirda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hilft: nur noch ein sozialpädagogischer Erlebnisurlaub.
Kommentar ansehen
22.02.2006 11:19 Uhr von petero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese geistigen Vollpflaster: Die schönen antiken Möbel.

*heul*

Im Gegensatz zu französischen oder englischen Möbeln gibt es von den deutschen Möbeln durch die Bombardements des zweiten Weltkriegs nicht mehr allzu viele.

Naja, auf der anderen Seite ist das mal wieder ein glatter Beweis für die Richtigkeit der Pisa-Studie. Einen Fernseher klauen und die wirklich teuren und seltenen Sachen abfackeln, weil man schlicht und einfach zu doof ist, den Wert der Gegenstände abzuschätzen.
Kommentar ansehen
22.02.2006 11:32 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, die werden nie wieder schuldenfrei 60.000 Euro lassen sich von Hartz IV nämlich nicht abbezahlen :-))

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?