22.02.06 08:55 Uhr
 4.415
 

Turin: Olympiasieger Lange (Zweierbob) wird mit Betrugsvorwürfen konfrontiert

Andre Lange und Kevin Kuske sicherten sich bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin den Sieg im Zweierbob-Wettbewerb. Nun werden Betrugsvorwürfe gegen den 32-Jährigen erhoben, weil er zusätzlich gehärtete Kufen verwendet haben soll.

"Das kann nicht mir rechten Dingen zugehen. Ich gönne ihm das Gold nicht", erklärt der Kanadier Pierre Lueders, der auf den zweiten Platz fuhr. Auch andere Länder sind der Meinung, dass Lange sich so einen Geschwindigkeitsvorteil verschafft habe.

Der beschuldigte Olympiasieger verteidigt sich gegen die "Dummschwätzer" mit folgender Aussage: "Mein Bob ist mit einem Gerät aus den USA kontrolliert worden. Es war alles okay. Sämtliche Spekulationen ordne ich unter dem Begriff Neid ein."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Betrug, Olymp, Turin
Quelle: www1.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2006 09:13 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es war nicht lueders sondern annen. der gemosert hat und das ganze köchelt schon ´ne ganze weile vor sich hin - wen´s interessiert, es geht um die plasma-immersions-implantations-methode (http://www.mat-dresden.de/...), ein verfahren, welches oberflächen extrem hart macht und die kufen somit schneller - das dumme: die kufen kommen von der FES in berlin und die haben nu garnix mit MAT PlasMATec zu tun, außerdem werden die dinger mit einem prüfsiegel versehen, codiert und unregelmäßig, regelmäßig spektrografisch untersucht... (ähnlich dopingkontrollen)

Lueders hat so ne nörgeleien übrigens nicht nötig, annen scheinbar schon, nur das der nicht ganz so bekannt ist und die BILD das einfach verdreht.
Kommentar ansehen
22.02.2006 09:50 Uhr von xsiriusx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Lange" oder "Langen": Cristoph Langen (Olympiasieger im Bob) oder Andre Lange (Olympiasieger im Bob), das ist hier die Frage und sollte in der Überschrifft geändert werden.
Kommentar ansehen
22.02.2006 10:32 Uhr von [SL]Spider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es stimmt Die Behauptung, sei es nun von Annen oder Lueders (ich würde sogar behaupten, die beide denken das Gleiche), trifft vollkommen zu. Ich habe die 3 von 4 Läufen gesehen, und der Bob wurde besonders im unteren Streckenteil immer schneller.

Ausserdem kann auch der Doppelsieg der Frauen kein Zufall sein (mit so einem Riesen Vorsprung). Insgesamt schade für diese Sportart, wenn das Material mehr wert ist als das Können des Piloten.

Der Witz ist ja: Der Bobhersteller von Langen & Co gehört ja zur Organisation, welches für die Bobkontrollen zuständig ist, sprich ob alle Einbauten korrekt sind, somit kein Wunder, dass sich solche Behauptungen aufstellen.
Kommentar ansehen
22.02.2006 10:36 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die kufen: sind aber standardisiert, was material und legierung betrifft, ebenso die verfahrenstechnik, kontrolliert wird das auch - ansonsten verhält es sich bei der konkurrenz der bobhersteller ähnlich wie in der F1 - die einen sind besser usw...
Kommentar ansehen
22.02.2006 10:56 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ [SL]Spider: "...und der Bob wurde besonders im unteren Streckenteil immer schneller. "

Na wenn die Kiste langsamer geworden wäre, hätte der Pilot auch irgendwas falsch gemacht. Oder der Anschieber hätte die Bremse zu früh gezogen.
Wenn man unterwegs keine gravierenden Fehler macht, beschleunigt der Bob auf dem Weg ins Tal natürlich immer weiter!
Das ist kein Beweis für eine unerlaubte Manipulation an den Kuven.
Kommentar ansehen
22.02.2006 11:38 Uhr von [SL]Spider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hady: Sorry, ich hab mich falsch ausgedrückt, ich meine nur, je länger die Fahrt dauerte, desto grösser wurde der Vorsprung der deutschen Bobs. Hätte Langes Beimann nicht einen Fehler im dritten Lauf am Anfang gemacht, hätte Lange insgesamt wohl auch über eine halbe Sekunde Vorsprug zu Lueders gehabt. Ausserdem dominiert ja Lueders auch sonst die Bob Szene... und von Modifikationen am Bob hab ich schon von mehreren Quellen gehört, schon vor den olympischen Spielen.
Kommentar ansehen
22.02.2006 11:41 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja wißt Ihr denn nicht das bei Olympia die Sieger immer beschissen haben ?

War doch schon immer so.
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:07 Uhr von *reisbauer*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@[SL]Spider: doppelsieg der frauen?
hab ich da was verpasst?

auf welchen plätzen sind eigentlich die zweiten bobs gelandet?
die hatten doch die gleichen kufen
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:27 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja klar dass die neider: gleich wieder schreien.
kenn ich von uns. wenn wir mit unseren opelz die vw-ler abziehn heulen die auch immer
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:25 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@500462: Ich glaub dir träumt - im wirklichen Leben fahren die "Blitze" hinterher...;-)
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:28 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit euern "Opelz"? Na dann..

Zur News.. ist doch klar dass da gemeckert wird, aber die Bobs werden doch sicherlich nach dem Rennen (vor allem die Sieger) nochmal kontrolliert .. oder? Ist doch bei der F1 auch so..
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:58 Uhr von Der.Keks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Off Topic: Der Vergleich zw. Opel und VW ist ja mal super passend hier an dieser Stelle *löl* Aber das ganze Theater das um diese Olympia gemacht wird hängt mir langsam zu Hals raus wenn ich deutscher Sportler wäre würde ich die Brocken hinwerfen und nach Hause fahren. Schade das das nicht so ohne weiteres geht sonst hätten das bestimmt auch schon einige gemacht.

Sorry aber das ist echt arm so
Kommentar ansehen
22.02.2006 17:37 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich erinnere mich noch sehr gut:

http://www.arth-online.ch/...

Die Russen betrügen!!!

Eigenes technisches und fahrerisches Unvermögen auf Betrug durch die Konkurrenz schieben, alles klar.
Komisch, solange Annen oder Lueders gewinnen, würden auch keine manipulierten Kufen von Lange bemängelt werden.
Kommentar ansehen
22.02.2006 18:00 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da scheint ja: einer richtig sauer zu sein, man sollte lueders mal erklaeren das man auch mal verlieren kann bzw bei olympia sind alle gewinner.
Kommentar ansehen
22.02.2006 20:30 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unwissende: wissen die kanadier vielleicht nicht daß wir schon seit jahren die schnellsten in dieser sportart sind oder einfach gesagt besser als der rest der welt.
Kommentar ansehen
23.02.2006 08:54 Uhr von Moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wissenschaftliche Tests: ist ja sehr Wissenschaftlich, wenn ich sage das sie im unteren Streckenabschnitt schneller wurden, und das als Beweis ansehen das sie betrogen haben.

"sie gewinnen ja so oft", genau..auch ein sehr wissenschatliches Argument um sie zu überführen.

Tut doch gleich allen Siegern ihre Medaille aberkennen, den nach der gleichen Logik dürfte ja keiner so gut sein um Gold zu gewinnen.

* an den Kopf lang*

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?