22.02.06 11:10 Uhr
 19.361
 

Hollywood-Star Charlize Theron wollte Einbürgerung als Deutsche: Abgewiesen

Das Zuwanderungsrecht macht auch bei Hollywood-Größen keine Ausnahme: Hollywood-Star und Oscar-Gewinnerin Charlize Theron wollte sich in Deutschland einbürgern lassen. Immerhin habe ihre Mutter Gerda deutsche Ahnen, machte sie sich Hoffnung.

Doch die Behörden ließen das nicht gelten. Die attraktive Schauspielerin und gebürtige Südafrikanerin sollte "ein Familienmitglied vorzeigen", das derzeit hier lebe.

Charlize Theron hielt sich zuletzt fünf Monate in Potsdam-Babelsberg auf, um an der Produktion des Films "Aeon Flux" mitzuwirken. Deutschland findet sie klasse: Besonders der Umstand, dass sie ihre Hunde auch in schickere Restaurants mitnehmen darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch, Star, Hollywood, Einbürgerung, Charlize Theron, Theron
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Charlize Theron lästert über Vin Diesel: "Küsst wie ein toter Fisch"
Charlize Theron: "Ich bin im Moment sehr fett"
Charlize Theron wird im nächsten "Fast and Furious"-Teil den Bösewicht spielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2006 11:58 Uhr von atreides
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben wir mal einen Höchstverdiener, der hier freiwillig steuern zahlen möchte und was machen wir Vollidioten? Wir lehnen ihn ab.
Eigentlich verdienen wir es nicht anders, daß es uns immer schlechter geht... :-P
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:07 Uhr von berlinasack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;xmaryx]
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:12 Uhr von stranger2200
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werbung? Die News stinkt förmlich nach Werbung für einen schlechten Kinofilm! Ich sehe ihn mir trotzdem nicht an.
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:14 Uhr von Carlsson1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht hast du: @berlinasack

Na da muss ich dir mal recht geben
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:16 Uhr von slaytanic-surfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Deutschland jeder Hinz und Kunz kommt hiert rein und bekommt Zucker in den Allerwertesten geblasen, Krankenversorgung vom Feinsten, günstige Finanzhilfen usw. und eine Filmstar die wenigstens eine deutsche Blutlinie hat(Mutter) wird abgewiesen, da wiehert der Amtsschimmel..Aber wie schon ein berühmter deutscher Komiker festgestellt hat, wer eine Ossitante zur Kanzlerin macht, macht auch Junkies zu Apothekern...
Und nochwas, ich bin kein Rassist falls das jetzt wieder einer in den falschen Hals bekommt.
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:17 Uhr von flipderturnschuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: sollte Sie einen Asylantrag stellen. Oder ich adoptiere Sie, dann wäre ich Ihr Vater, lol. Oder heiraten, gibt doch viele möglichkeiten Deutsche zu werden.
Schade nur dass es sowas wi in Canada nich gibt, wenn de genug Kohle hast, darfst du kommen!
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:19 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hast nicht recht du! falsch falsch falsch...
Wo man Steuernzahlt richtet sich nicht nach der Staatsbürgerschaft sondern nach dem Wohnsitz und den hat die Darme bestimmt in Amerika und nicht in Deutschland.

Ein gutes Beispiel ist Michael Schuhmacher. Ist deutscher lebt und wohnt aber in der Steuerbegünstigten Schweiz.

Naja hauptsache mal meckern mit halbwissen...

Achja und die "kanacken" haben meistens Deutsche angehörige die hier leben ;). Außerdem muss man mal ein Blick auf die Bevölkerungsentwicklung werfen. Ohne diese "Kanacken" würde Deutschland in ein paar generationen nur noch von Rentnern bewohnt sein. Das wir Probleme mit der Imigration haben ist ein anderes Thema.
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:22 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@t.weuster: Ich hab mal gelesen, dass in den USA ein anderes Steuerrecht herrscht wie hier...
So soll es z.B. egal sein, wo man wohnt, man zahlt immer an die USA die Steuern!


Und an die anderen...
Schaut mal z.B. im Sport wie schnell es da mit einer Einbürgerung gehen kann!
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:30 Uhr von kantonanton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abweisungs selbstverständlich richtig: wir leben in einer Demokratie wo jeder Mensch gleich ist. Privilegien darf es nicht geben.
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:41 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bitte? "Deutschland findet sie klasse: Besonders der Umstand, dass sie ihre Hunde auch in schickere Restaurants mitnehmen darf."

Wie dumm ist die gute Frau?
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:43 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor allem der grund: weil man hier flohtaxis in schicke restaurants mitnehmen darf.

das ist ein grund deutsche zu werden *g*

ich finde man sollte bei einbürgerung den iq berücksichtigen.
aber dann darf sie auch nicht.
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:44 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag! Hoppla! (Die drecks Infrarot-Maus macht wieder was sie will)
Also wenn der Umstand, dass sie ihre Köter hierzulande leichter mit ins Restaurant nehmen kann, der einzige Grund für sie ist, sich eindeutschen zu lassen, dann soll sie doch bitte draußen bleiben. So wie ihre Hundchen in den amerikanischen Nobelrestaurants anscheinend auch.
Kommentar ansehen
22.02.2006 12:54 Uhr von jamba55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kanacke ?? was sind kanacken?
kann man es essen?
kann man es fühlen?
kann man es schmecken?
sind kanacken lebewesen?
wo leben die kanacken?

Charlize Theron ist eine klasse frau aber nicht jeder der ein deutsches schäferhund hat ist automatisch deutscher.
aber es wird in deutschland anders gehandelt als wo anders siehe damals russland.
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:13 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein danke! Wir brauchen weder eine [edit;silence_sux]die Deutsche werden möchte, weil sie hier ihre Köter mit ins Restaurant mitnehmen kann.. noch Werbung für einen drittklassigen Film, der - wie bereits richtig angenommen wurde - vermutlich den wahren Grund für diese "BILD"-würdige Meldung darstellt. Mit der gezeigten Weltfremdheit ist Frau Theron in Amerika im Allgemeinen und Hollywood im Speziellen am besten Ort.
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:21 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau richtig: In Amerika geborene zahlen immer Steuern an Amerika. Deshalb war dies ganz bestimmt (nicht) der Grund, warum (nicht).

Apropos Steuern immer dort zahlen wo man "gemacht" wurde, währe auch in Deutschland mal eine Überlegung wert, aber dass ist ein anderes Thema.

Und Kanaken, die werden sogar geboren. Und sie werden sogar gewählt z.B. in Schweden (war letztens hier ne News.

So und um es mal abzurunden. Kanake heisst Mensch! *g*

Ps. Charlize ist wirklich klasse, genau Sandra B. die auch eine deutsche Mutter hat, die sogar fliesend deutsch spricht. ;-)
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:28 Uhr von Reling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, die "Gala" Hallo!!?? Diese "Nachricht" nennt als Quelle, die zitiert wird, die Klatschzeitschrift "GALA".
Seit wann ist denn die GALA eine seriöse Quelle, hm??
Also - das ist so wie es da steht, sicherlich aus dem Zusammenhang gezerrt und inhaltlich vermutlich mehr oder weniger erlogen.

Übrigens: der eine oder andere, der hier postet, sollte meines Erachtens mal ermahnt werden oder besser noch gleich rausgekickt, denn was hier an Beleidigungen und rechtsextremem Dreck teilweise geschrieben wird, erfüllt allemal strafrechtliche Tatbestände...
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:49 Uhr von howks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kantonanton: Wo lebst du denn ?????

"wir leben in einer Demokratie wo jeder Mensch gleich ist. Privilegien darf es nicht geben."

Warscheinlich auf einer einsamen Insel oder ???
Du willst doch wohl nicht behaupten das bei uns jeder Mensch gleich ist.

MfG
howks
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:18 Uhr von Stix022
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine worte ^carlsson1979: du hättest es nicht besser sagen können ;)
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:33 Uhr von TDH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jamba55: "was sind kanacken?"
Das Wort Kanake bezeichnet:
- einen Angehörigen der indigenen Bevölkerung von Neukaledonien, siehe Kanak (Volk)
- eine Gestalt in der griechischen Mythologie, siehe Kanake (Mythologie)
- abwertend einen Ausländer in Deutschland, siehe Kanake (Schimpfwort).
(http://de.wikipedia.org/...)

"kann man es essen?"
Die Definition 1 und 3 von Wikipedia: ja, ist aber illegal.
Die Definition 2 von Wikipedia: nein, weil Mythos.

"kann man es fühlen?"
Definition 1 und 3: ja, musst nur mal in die Disco gehen und eine einem One-Night-Stand nicht abgeneigte Frau fragen.
Definition 2: nein, weil Mythos.

"kann man es schmecken?"
Siehe Antwort auf Frage "kann man es fühlen?".

"sind kanacken lebewesen?"
Definition 1 und 3: ja, weil Menschen.
Definition 2: nein, weil Mythos.

"wo leben die kanacken?"
Definition 1: Neukaledonien
Definition 2: Griechenland.
Definition 3: Deutschland.

Ich hoffe ich habe Deine Fragen zu Deiner Zufriedenheit beantwortet. ;)
Kommentar ansehen
22.02.2006 15:57 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fehler! "Zuletzt lebte Theron fünf Monate lang in Berlin, weil sie in Potsdam-Babelsberg den Action-Film "Aeon Flux" drehte"

sie hat also in berlin gewohnz und in potsdam nur gedreht.. meinste sie hat sich den ganzen tag da aufgehalten? klar, so ein drehtag hat nicht unbedingt nur 3h oder so, aber gewohnt hat sie in berlin...

dass sie deutschland toll findet, weil sie ihren hund mit ins restaurant mitnehmen darf finde ich auch eigenartig.. also eine solche argumentation kann gut zu einer ablehnung führen.. na gut, dass ihre mutter deutsche war ist was anderes...
Kommentar ansehen
22.02.2006 16:39 Uhr von Jäger Schnitzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wäre sie ein weltbekannter Fußballstar, wäre sie schneller eingebürgert als sie ihre Koffer auspacken kann.
Kommentar ansehen
22.02.2006 16:39 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@slaytanic-surfer: "Aber wie schon ein berühmter deutscher Komiker festgestellt hat, wer eine Ossitante zur Kanzlerin macht, macht auch Junkies zu Apothekern..."

1. Was hat das mit dem Thema zu tun?
2. Merkel wurde über die CDU durch das Volk gewählt (demokratisch)
3. Bessere Vorschläge? (Sag jetzt bitte nicht Schröder!)
4. Hats Du etwas gegen "Ossis"?
Kommentar ansehen
22.02.2006 16:56 Uhr von kantonanton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel wollte niemand: Was redet der Vorgänger für einen Unsinn. Es wurde ganz klar Schröder gewählt, als Person und es herrschte auch ein Übergewicht von Mitte-LInks.

Aber die Eitelkeit chröders, nicht mit der Linkspartei zu koalieren musste ihn zu Aufgabe zwingen.

Ausserdem ist SPD und CDU der gleiche Pack.
Kommentar ansehen
22.02.2006 17:13 Uhr von maxxum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeder soll hier wohnen: Die Welt gehört niemanden. Jeder Mensch soll wohnen können wo er möchte. Auch in Deutschland. Nur soll er sich selbst um eine Wohung und Arbeit kümmern. Wenn er beides nachweisen kann soll er hier leben dürfen.
Kommentar ansehen
22.02.2006 17:24 Uhr von O.A.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ slaytanic-surfer: Irgendwie hast du recht. ;-))

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Charlize Theron lästert über Vin Diesel: "Küsst wie ein toter Fisch"
Charlize Theron: "Ich bin im Moment sehr fett"
Charlize Theron wird im nächsten "Fast and Furious"-Teil den Bösewicht spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?