21.02.06 21:07 Uhr
 1.261
 

Das SMS-Schreiben kann krank machen

Sehnenscheidenentzündungen können auftreten, wenn man zu oft Kurznachichten mit dem Handy oder Telefon schreibt. Verursacht wird die Krankheit durch das Eintippen.

Das geht aus einer Studie des britischen Mobilfunkanbieters Virgin Mobiles hervor. Um 83 Prozent sind die Sehnenscheidenentzündungen bei Benutzern von Handys in den letzten fünf Jahren gestiegen.

Psychologen befürchten außerdem psychische Störungen bei übermäßigem SMS-Schreiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: SMS, Schrei, Schreiben
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2006 21:20 Uhr von *Anny*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohje: und als was kommt als nächstes?dann müsste ich schon ach ja keine beine mehr haben.aber die wissenschaftler sehen in allem ein gesundheitliches problem.
Kommentar ansehen
21.02.2006 21:24 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt! Leider Wieso befürchten sie psychische Störungen? Ist doch zu beweisen:
Mein Sohn ist vom Co - Abhängigen einer SMS - Süchtigen selber in die SMS - Sucht gerutscht. Unter 25 SMS - die ich mitbekomme - geht gar nichts. Er nennt es "normal". Abschalten kann er das Handy nicht, er könnte eine SMS verpassen. Auch nachts bleibt das Handy an.Telefonieren geht nicht mehr, er stammelt nur die Sätze, die er normaler Weise in 160 Zeichen packt. Mein Sohn (20) brauchte zum Süchtigen nur einen Monat. Sie hat ihm die AldiTalk - Karte besorgt, da kostet eine SMS 5 Cent. Er kommt mit 15€ Guthaben (noch) 5 Tage aus, dann geht er wieder zu ALDI - das Suchtmittel aufladen. Wir haben ihn gezwungen, das Handy wenigstens nachts auszuschalten - immerhin hat das ausgeschaltete Handy ihn um 6.00h geweckt - einschalten und weiterschlafen. Ach, und seinen Ausbildungsplatz ist er auch - zweitrangig - deswegen los: Entgegen der Betriebsanweisung hat er sein Handy im Unterricht benutzt - um SMS zu tippen... :´-( Einsicht? "Ist doch normal unter Jugendlichen..." Fakt ist aber, dass er noch vor 3 Monaten gesagt hat: "Ich zahle doch nicht für 160 Buchsatben, wenn ich für das gleiche Geld eine Minute telefonieren kann? SMS birgt doch 0 Information oder Emotionen"
Kommentar ansehen
21.02.2006 21:27 Uhr von totalygonzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besonders der letzte Satz hat es mir angetan:"Psychologen befürchten außerdem psychische Störungen bei übermäßigem SMS-Schreiben."

Ist sogar Vorraussetzung. "Wieso reden wenn du auch simsen kannst!!!"

Und wer mir Vorwirft, ich wälze mich in Klischees, der hat wohl recht.



Kommentar ansehen
21.02.2006 21:30 Uhr von *Anny*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt mutzi aber smsn ist für mich keine störung.ich kann so mit meinen freunden (und mann) reden oder termine absprechen etc. obwohl sie in einer besprechung sind oder ähnliches.ein anruf kostet mich mengen mehr und wenn ich auflege ist das gespräch vorbei.in einer sms steht das noch eine weile.es gitb viele pro und contras aber ich meine nicht das das eine "störung" ist.es ist ein trend.ich persöhnlich habe mehr als 200 smsn pro monat auf meiner rechnung und meine nicht das ich nun gestört bin nur weil ich schreibe statt sage.die perspektive das es süchtig macht verstret ich auch voll und ganz vorallem bei jugendlichen aber den rest muss ich abschweifen das ist kein fakt für mich.
Kommentar ansehen
21.02.2006 21:43 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gespräche kosten mehr? Gespräche kosten niemals unmengen mehr. Bei einem Gespräch kommt außerdem viel mehr raus, es geht schneller und man hat kein andauerndes rumgerappel von dem Handy. :) Das geht mir jedenfalls immer aufs Ei. Ich ruf meistens nur an und gehöre mit 16 wohl auch noch zu den Jugendlichen, wobei in meinem Umfeld viele eher telefonieren als simsen.
Kommentar ansehen
21.02.2006 21:57 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@*Anny*: Nun, er hat 100 innerhalb von 2 Tagen auf der Vertragshandyrechnung gehabt. Parallel dazu hatte er das AldiTalk. Wenn er NICHT SMSn kann, verhält er sich wie ein Raucher auf Entzug - er ist nervös, zittert, lacht ohne Grund oder wird aggressiv, usw. Das schlimmste ist aber, dass wir unsere Handies wegpacken, kein Geld mehr rumliegen haben - das Vertrauen ist weg. Er belügt uns - und sich selbst. Es sind seiner Meinung nach nur 10 Nachrichten am Tag... Er weigert sich sogar, seine Kumpels anzurufen - selbst wenn es am Wochenende vom Festnetz aus umsonst ist schreibt er SMS.
Kommentar ansehen
22.02.2006 00:11 Uhr von disco*boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gefahr steigt vielleicht von 0,0000000001, auf 0,000000000183 zu 1 Wahrscheinlichkeit, zu erkranken. Aber 83 % klingt natürlich viel schöner ;-)
Kommentar ansehen
22.02.2006 00:21 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schädlich: kann alles werden, ein zuviel, zuwenig oder auch etwas gar nicht tun - soviel grundsätzlich.--
---
Bei vielem es auf die Menge an - selbst Bonbons können süchtig und auch krank machen.Diese vielen Warnungen vor allem und jedem nützen niemandem, jeder sollte sich danach richten was er selbst für gut befindet.
Kommentar ansehen
22.02.2006 00:46 Uhr von ingo1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja macht süchtig: Sehe alle 10m auf H ob Schatz gesmst hat Bei jedem Pieps springe ich auf und lauf z H Habe schon Schlafstörungen. S meldet sich a nit. Smst sicher mit neuen S g n8
Kommentar ansehen
22.02.2006 01:41 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Therapie Einfach die Finger brechen und schon wird sich der gutste freuen wenn er wieder telefonieren darf.

Manchmal frage ich mich wirklich was noch alles zur "Sucht" werden kann.
Ist noch normal wenn ich zwei mal am Tag scheißen gehe oder bin ich schon gefährdet?
Kommentar ansehen
22.02.2006 07:33 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jonny: du bist nicht gefährdet sondern schon hochgradig süchtig.....kein Chance auf Entzug. Ausser du schaffst 4 Tage ohne deiner Sucht nachzugeben.
Kommentar ansehen
22.02.2006 08:04 Uhr von NeVeR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das gleiche passiert auch wenn ich mir zu oft die Palme wedel. Hab selten sowas uninteressantes gelesen!
Kommentar ansehen
22.02.2006 10:54 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NeVeR: "Hab selten sowas uninteressantes gelesen!" - Mag sein, dass diese News uninteressant ist, aber warum schreibst Du nicht mal eine interessante News, schließlich bist Du schon sechs Jahre bei ssn????
Kommentar ansehen
22.02.2006 11:26 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, das ist ja wieder ein gefundenenes Fressen für zig-Tausende übervorsichtige Mütter, die ihre Kinder sowieso schon zu unsozialen und unselbständigen Bürgern erziehen. Ich denke mal das Risiko, durch Simsen süchtig zu werden ist etwa so groß wie die Wahrscheinlichkeit, dass das Handy sich nachts heimlich aufklappt, nen Hammer holt und seinen Besitzer tötet :-)

Ich habe übrigens eine andere schlimme Beobachtung gemacht: Millionen Bundesbürger sind süchtig nacht Licht! Insbesondere in den Abendstunden lässt sich beobachten, wie in erschreckend vielen Häusern das Licht angemacht wird, um diese Sucht zu befriedigen. Fürchterlich, da muss was unternommen werden, Ich bin dafür, Licht nur noch auf Rezept zu verkaufen. *gg*
Kommentar ansehen
22.02.2006 19:06 Uhr von Laurentius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mutzi: Dein Sohn ist 20 Jahre alt? Hab ich das richtig verstanden? Und Ihr verbietet ihm das Handy eingeschaltet zu lassen? Vieleicht sollte Dir das schreiben in SSN auch verboten werden....

KÖNNTE JA AUCH ZUR SUCHT WERDEN !!!

*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
22.02.2006 19:24 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommt drauf an: Mich nervt es langsam obwohl ich seit 5 jahren ein handy besitze, nervt mich die ewige tipperrei..ich fasse mich bei sms sehr kurz und habe meine ruhe. Ich freu mich zwar auf liebe sms aber wirklich viel emotionen kann es auf dauer auch nicht mehr schicken..irgendwann nervt es wirklich und manche menschen die besonders anfällig für Sucht sind, bei denen kann das natürlich genau anders rum sein.
Kommentar ansehen
22.02.2006 22:01 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Laurentius + The_Nothing: Es gibt Leute, die stehen früh auf. Nachts schrillt das Handy los, da würdest Du es auch verbieten - zumal er ein Hochbett hat mit Lüftung hat und das ganze Haus was von hat. Lautlos geht ja nicht, sonst wird er nicht wach, wenn eine SMS kommt. Also, wer keine Ahnung hat,...
The_Nothing, schade, dass Du mich nicht kennst - sonst würdest Du mch nicht in diese bescheuerte Übermutter - Kategorie packen. Unselbstatändig war Sohnemann nie - nur formt Umgang den Menschen. ;-)

Übrigens sehr interessant, wie "locker" einiger das Suchtpotenzial sehen. Nehmt mal für jede SMS eine Zigarette, ein Bier, einen Joint, etc.
Ich habe einen Alkoholiker in der Familie. Das lernt man viel über Sucht - und das hier ist vergleichbar. Der erwachsene Mann (!) wurde von seiner Mutter sogar eingewiesen. Wir sind auch bald soweit, dass wir ihn zum Psychologen schelppen.
Kommentar ansehen
22.02.2006 22:09 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vergessen: Wie "tief" er schon mit dem SMSen verbunden ist, zeigt diese Geschichte:

Er hatte eine Augenverletzung (Riss) und dementsprechend wurden die Augen abgeklebt. Er reisst den Verband runter und schickt ihr eine SMS mit der Meldung "Bin zurzeit blind!" - sie schreibt zurück, er antwortet, usw. Ich habe den Verband wieder draufgeklebt. Fazit: 5 Tage für eine Verletzung, die innerhalb von 2-3 verheilt wäre - und Mehrarbeit für mich. Bekloppt? Nö, Sucht!
Kommentar ansehen
24.02.2006 12:23 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mutzi: Hatte das gar nicht auf deinen Beitrag mit deinem Sohnemann bezogen, hab ihn ehrlich gesagt gar nicht gelesen. Der Gedanke kam mir nur ganz spontan beim Lesen der News, insbesondere dem letzten Absatz.

Klar ist das Verhalten bei deinem Sohn besorgniserregend, aber leider nehmen viele Mütter das auch grundlos als Anlass, in jeder einzelnen SMS eine Gefahr zu sehen, hab ich selber im Freundeskreis erlebt, denn für mich und meine damalige Freundin war simsen die fast einzige Kontaktmöglichkeit, da sie mit 17 (fast 18) regelrecht zu Hause eingesperrt wurde. Telefonieren war so gut wie verboten, deshalb halt heimliches simsen.

Das Problem bei deinem Sohn scheint nicht das Simsen an sich, sonder SIE (seine Freundin?) zu sein. Reagiert er auch so, wenn jemand anders als sie schreibt?
Kommentar ansehen
24.02.2006 12:34 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich, jede Fingerarbeit macht krank, im Übermaß. Was gibt es da alles, Alleinstehende, SM-Arbeiterinnen (früher Stenotypistinnen/Sekretärinnen mit ihren alten Ideal u. Continental-Klapperkisten), Friseusen (Neudeutsch: Frisörinnen (wie schrecklich)), Strickerinnen, Klöpplerinnen, u.v.m. und natürlich Gynäkologinnen, na ja.
Schade, daß diese keinen Sehnenscheidenentzündungen behandeln, aber dafür gibt´s ja notfalls die Gefäßchirurgen.
Man soll eben nichts übertreiben, auch den Spott nicht. Deshalb schließe ich jetzt.
Kommentar ansehen
24.02.2006 17:30 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing: Er reagiert auf JEDE SMS so und statt mit Freunden oder seinem Bruder zu telefonieren schreibt er eine SMS, wartet auf Antwort, um dann wieder tippen zu können. Brüderchen wohnt zu Hause Wand an Wand mit ihm.
Mit seinem Bruder lief z.B. ein Mal so ab: SMS von ihm: "Können wir Samstag was unternehmen?" Brüderchen reagiert nicht..."Bist Du da?" Brüderchen sagt mir: "Hat der ´ne Macke?" 3.SMS: "Samstag Bowling? Bin gleich at home."
Da habe ich mich hingesetzt und eine SMS - per Computer für 0€ :-) - getippt: "Für den Gegenwert der Kosten dieser 3 SMS hätten Sie mind. 5 Minuten telefonieren können!"

Ich bin am überlegen, ob ich ihn mit Werbe - SMS bombadieren lasse - Motto: Von zu vielen Bonbons wird einem schlecht....
Kommentar ansehen
27.02.2006 21:29 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber es stimmt: wenn man hier im bus sitzt dann tippen die wie verrueckt hier ihre sms, wie die weltmeister.
kein wunder das sie probleme bekommen.
Kommentar ansehen
28.02.2006 16:15 Uhr von schatzullrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde ich nicht: ich finde das nicht das sms-schrieben krank macht.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?