21.02.06 21:02 Uhr
 233
 

Update: Mladic wurde nicht verhaftet, sondern es wird über seine Kapitulation verhandelt

Obwohl andere Meldungen es berichteten, wurde Mladic noch nicht verhaftet. Die serbischen Behörden kennen aber seinen Aufenthaltsort und verhandeln mit ihm, damit er aufgibt. Auch das Uno-Kriegsverbrechertribunal hat die Verhaftung bis jetzt nicht bestätigt.

Für die serbische Regierung sind die Meldungen über die Verhaftung von Mladic ein Versuch, die Verhandlungen zu verhindern.

Brisant ist auch, dass die EU verlangt, dass Mladic bis zum Ende des Monats verhaftet wird, sonst werden die Gespräche über die engere Zusammenarbeit abgebrochen.


WebReporter: trixli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update
Quelle: www.tagesanzeiger.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2006 20:32 Uhr von trixli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wichtig ist nun das er verhaftet und dem Gericht überstellt wird. Sobald die Geschichte mit dem Krieg von Jugoslawien vorbei ist, sollte man die Geschichte im Irak ins Auge fassen. Mal schauen ob es soweit kommt.
Kommentar ansehen
21.02.2006 23:01 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trixli: soweit Gerechtigkeit dort "Saddam und Mittäter aburteilen" heißt - auf jeden Fall.

Sollte allerdings universell Gerechtigkeit gesprochen werden und nicht interessenabhängig (also mit GWB als Angriffskrieger der die UN-Charta gebrochen hat) - niemals.

Leider.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?