21.02.06 20:48 Uhr
 1.015
 

USA: Morales wird nun mit einer Überdosis Beruhigungsmittel hingerichtet

Wie ssn bereits berichtete, haben zwei Anästhesisten, die das Einspritzen der Giftspritze bei dem im US-Bundesstaat Kalifornien zum Tode verurteilten Mörder Michael Angelo Morales überwachen sollten, ihre Dienste aus ethischen Gründen verweigert.

Nun hat sich die Gefängnisleitung dazu entschlossen, Morales' Leben mit einer Überdosis an Barbituraten (Beruhigungsmittel) zu beenden.

Diese Hinrichtungsmethode wurde bislang noch nie in den USA eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Überdosis, Moral
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2006 21:09 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das gute menschenwürdige amerika erprobt nun die humane art und weise einen menschen zu töten..

menschen denen egal welches .. ein anderes menschenleben nichts wert ist gehören für mich.. sorry.. zum abschaum unserer welt!

ganz gleich ob es sich dabei um einen einzelnen handelt eine regierung .. die usa bush bin laden saddam oder oder oder.. absolut der letzte dreck..

als ob nun folter mord und totschlag in all den jahren auch nur einen davon abgehalten hätten eine furchtbares verbrechen zu begehen..
in den köpfen der befürworter solcher strafen stimmt was nicht.. das eizige was die regiert ist der hass und die lust an der rache
und nicht ihr verstand oder ihr herz.. insofern die sowas überhaupt ihr eigen nennen können
Kommentar ansehen
21.02.2006 23:18 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wundert´s, in einem Land, in dem Folter und Krieg mittlerweile zur Tagesordnung gehören.
Da hat eben der Tod seinen festen Platz in der Gesellschaft, oder auch Mord.
Kommentar ansehen
22.02.2006 00:08 Uhr von Schwerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer was neues: Den Amis fällt auch immer wieder was neues ein .
Jetzt will die Gefängnissleitung schon töten ?

Das kann doch nicht wahr sein .

Diese Methode muß doch erst mal erprobt werden .
Oder ist das bereits geschehen ( Guantanamo ) ?
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:03 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ meine Vorredner: Dazu fällt mir nichts mehr ein! Ich finde es äußerst frech, jemanden, der die Todesstrafe befürwortet, als herzlos und dumm zu bezeichnen! Ich befürworte die Todesstrafe, wenn es denn eindeutig nachgewiesen ist, das derjenige wirklich der Täter ist (habe hierzu auch schon mal einen Kommentar abgegeben), und bin sicherlich nicht dumm und schon garnicht herzlos! Ich möchte denjenigen mal sehen, wenn seine Tochter, Sohn oder Frau/Freundin tot aufgefunden wird, bestialisch ermordert und/oder vergewaltigt...und der dann noch sagen kann...ach, denjenigen jetzt hinzurichten, das ist aber auch nicht in Ordnung, ist doch schließlich ein Menschenleben! Das war es bei dem Opfer auch, und das konnte sich das nicht aussuchen, und zu allem Überfluss noch jahrelang in der Zelle sitzen, und sich auf Staatskosten durchfressen, bevor man dann hingerichtet wird! Was soll mit solchen Leuten denn passieren? Bis zum Lebensende durchfüttern? Lächerlich! Auge um Auge, Zahn um Zahn!
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:10 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja, noch eine Ergänzung nicht die Gefängnisleitung richtet hin, sondern schon die Ärzte! Die Gefängnisleitung hat dieses nur entschieden...richtig lesen bitte! Und zum zweiten ist die Hinrichtung mit einer Überdosis Beruhigungsmitteln sehr human...wie der Name schon sagt...Beruhigungsmittel...man fällt praktisch in Narkose und der Körper setzt dann einfach aus...sicherlich humaner als z. B. erwürgt werden, oder erstochen etc.
Kommentar ansehen
22.02.2006 15:21 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum dann nicht: gleich steinigen, zu tode knüppeln, strangulieren oder ersäufen? eine horde barbaren - anders kann man das nicht nennen. pfui teufel.
Kommentar ansehen
22.02.2006 16:55 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ benutzername69: tja.. was soll ma zu deinem komentar sagen?
wenn dir ein menschenleben nichts wert ist hast du dich damit nun selbst geoutet.. bist nicht besser als jeder andere der einem menschen den tot wünscht.. aber ok.. wer religion und gott für einen spass hält soll ebend so leben wie er mag.. die quittung bekommst du dann später dafür.. versprochen.. ob du daran glaubst oder nicht ;-)

warum ist es ok für den einen einen menschen zu töten und für einen anderen nicht??
wer keinen respeckt vor dem leben anderer hat hat nun in unserer gesellschaft nix verlohren.. tut mir leid für dich!
genau so wie für die opfer oder die täter denen das leben einfach so genommen wurde oder noch genommen wird..
ich habe respeckt genug vor dem leben anderer um zu wissen wie kostbar das eigene ist..
hast du auch vor deinem leben keinen respeckt?

aber ich weiss das solche diskusionen zu nichts führen.. herz und hirnlos unheilbare gibts ebend nicht nur in den USA
Kommentar ansehen
22.02.2006 17:07 Uhr von MATZE37
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jerry Fletcher: Wer bitte sagt denn, dass, nur weil man ein Befürworter der Todestrafe in Fällen des eindeutigen Schuldbeweises ist, einem ein Menschen lebennichts wert ist??
Kannst du mir das bitte erklären??
Leicht verblendet?

"hirnlos unheilbare gibts ebend nicht nur in den USA"

Ich denke du bist der beste Beweis dafür!!

mfg Matze
Kommentar ansehen
22.02.2006 18:13 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ MATZE37: >> Wer bitte sagt denn, dass, nur weil man ein Befürworter der Todestrafe in Fällen des eindeutigen Schuldbeweises ist, einem ein Menschen lebennichts wert ist??
Kannst du mir das bitte erklären??
Leicht verblendet?<<


klar kann ich dir das erklären.. also erstmal sage ICH das.. denn mir ist mein leben viel wert und ich habe genug hirn und verstand um auch das leben anderer zu achten!
es ist unrecht das leben eines menschen zu beenden.. ganz gleich ob von einem täter oder jemand der den tot eines anderen rächen will..
rache ist schon einer der niedersten beweggründe um taten zu rechtfertigen.. gibst du mir wenigstens in diesem punkt recht?
oder isses ok wenn jemand einen umgelegt hat dann los zu gehen .. das recht in die eigene hand zu nehmen und diesen dann auch zu töten?
und etwas anderes tun die in amiland mit denen auch nicht.. nur ebend unter dem deckmantel der gerechtigkeit.. oder siehst du das anders?



>>"hirnlos unheilbare gibts ebend nicht nur in den USA"

Ich denke du bist der beste Beweis dafür!!<<


na wenn dir der schuh (mit dem denken) mal nicht zu eng ist ;-)
Kommentar ansehen
22.02.2006 18:16 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
by the way: sollten sich mal alle hier die köpfungen und andere hinrichtungen in arabischen gegenden veruteilen aber die totesstrafe in den USA für gut heissen überlegen ob sie da nicht einen "denk"fehler begehen...
wer dort gegen das geltende recht verstösst wird hingerichtet und diese "täter" sind hier unmenschen und leben hinter dem mond.. in den usa sind das für euch doch die helden die nur nach dem gesetz handeln..

klar.. ist ja was anderes.. die usa ist ja sooooo zivilisiert ;-) lachlauthalslos

die sind keinen deut besser als diese kranken im osten
Kommentar ansehen
22.02.2006 18:20 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Klaus Ch. Wein: <<Nach den Bildern im Fernsehen in letzter Zeit zu urteilen, macht Religion keinen Spaß. Im Übrigen ist sie für die Weiterentwicklung der Menschheit eher ein Hindernis. Aber sonst stimme ich Dir zu.>>

also meine religion macht mir noch immer spass.. ich weiss ja nicht welcher glaubensrichtung du angehörst.. wahrscheinlich der "nimmer müden rechtschreib verbesserer des grossen dudens" *gg...
im ernst.. ich habe viel freude an meinem christ sein.. und respektiere jeden andersgläubigen und dessen religion.. so sollte es sein.. alles andere sind spinner die sich den glauben andere zum werkzeug machen

in diesem sinne
amen
Kommentar ansehen
23.02.2006 00:08 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jerry Fletcher: So hirnlos, wie ich laut Deiner Aussage zu sein scheine, so schätze ich Dich ein! Ich frage mich allen ernstes, wie jemand wie Du einschätzen möchte, ob ich:

1. Hirnlos bin? Dazu sehe ich mir nur Deine Kommentare an, und dann meine!

2. Herzlos bin? Ich frage mich wirklich, wie jemand, wie Du das zu beurteilen vermag!

3. Mich über Religion und Gott lustig mache? Irgendwie hast Du glaube ich meinen Kommentar überhaupt nicht verstanden!

Sollte Dich die Aussage: " Auge um Auge..." gestört haben, so kann ich Dir beruhigt mitteilen, das dieses ernst gemeint war!

Naja, ich persönlich habe mir ein Bild über Dich gemacht und ich möchte Dich mal sehen, wenn Du jemandem gegenüberstehst, dessen Kind ermordet wurde, und Du erzählst ihm, das es nicht in Ordnung ist, diesen hinzurichten! Der wird Dir was anderes erzählen! Und ich weiss auch nicht, was der Wert Deines Lebens mit dem eines Mörders zu tun hat! Du schätzt laut eigener Aussage das Leben anderer sowie Dein Eigenes, ein Mörder schätzt das Leben anderer nicht, warum soll er also das Recht haben, sein Leben als höherwertig einzuschätzen, als das, anderer! Denn das wäre dann Fakt, da er tötet, ohne den Umstand einzuplanen, selber getötet zu werden! Und ich habe nie gesagt, das ich nur die Hinrichtungen in den USA toleriere, aber das begreifst Du wahrscheinlich nicht, wenn ich jetzt versuche Dir das zu erklären! Ich bin schließlich hirnlos und Du superschlau! PS: Ich schätze mein Leben und das anderer sehr!
Kommentar ansehen
22.03.2006 17:13 Uhr von wl1981kenny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ benutzername69: stell dir mal folgende situation vor, die u.a. in den USA ziehmlich häufig vorkommt: du wirst eines verbrechens bezichtigt, dass du definitiv nicht begangen hast, aber weil du
1. schwarz oder arm bist und dir
2. keinen guten verteidiger leisten kannst und
3. die staatsanwaltschaft beweise, die deine unschuld klar darlegen könnten unterschägt.
wie würdest du dich in einer solchen sitution fühen?wärst du dann immer noch für die todesstrafe?
von deiner position hat man es sowieso leicht, da wir als ziviliertes, christlich geprägtes ( jesus sagte z.b. "vergebe ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun"), demokratisch und rechtsstaaliche land die todesstrafe, die während der nazi- und sed-diktatur viele nicht-anhänger betraf, ins reich der archaischen, animalischen unzivilisiertheit verbannt haben.
kein mensch hat es verdiennt zu sterben, egal ob eine person der mörder ist, oder der staat. Zumahl der vollzug der todesstrafe eigentlich auch als mord zählen müsste, denn schließlich hat der staat bei dieser tötung ein motiv, ber das führt hier zu weit.

du kannst mir ber gerne erklären, wann ein mensch es deiner meinung nach verdient hat zu sterben, aber das würde bbedeuten, dass man dich aufgrund von mordgedanken eigentlich einsperren müsste.
das einzige was dich von einem verurteilten mörder unterscheidet ist dann lediglich, dass du deine mordgedanken nicht auslebst, aber dazu solltest du mal einen arzt fragen, der kann dir dann helfen, oder vielleicht wäre eine psychologische beratungsstele eher nach deine gusto.
vile spaß beim abtuchen in deine dunkle seele.
Kommentar ansehen
22.03.2006 20:13 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wl1981kenny: Ich glaube, bevor Du einen Kommentar abgibst, solltest Du erstmal lernen, die Kommentare von anderen richtig zu verstehen...ach ja...noch was, Deine Vergleiche sind sind sowas von an den Haaren herbeigezogen...da denkt man wirklich, man hat es mit einem Kind zu tun...aber egal...meine Meinung zu diesem Thema kennen mittlerweile einige und ich möchte mal wissen, wenn Du persönlich betroffen bist, wie Du dann darüber denkst! Werd mal älter und dann reden wir nochmal!!!!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?