21.02.06 15:36 Uhr
 487
 

Internet-Zensur im Iran

Laut einer Veröffentlichung der Universitäten Harvard, Cambridge und Toronto ist der Iran Weltmeister in der Internet-Zensur. So ist ein Drittel der anwählbaren Internetseiten nicht erreichbar.

Technisch wird das durch Filtersysteme der US-Firma Secure Computing bewerkstelligt. Daher muss die Firma Secure Computing sich den Vorwurf gefallen lassen, sich zum Komplizen undemokratischer Regime zu machen.

Die Internet-Zensur trifft vor allem pornografische, homosexuelle und politische Inhalte, sowie Seiten zu Frauenrechten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Iran, Zensur
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2006 15:53 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: "Die Internet-Zensur trifft vor allem pornografische, homosexuelle und politische Inhalte, sowie Seiten zu Frauenrechten."

Also trifft sie quasi 99% des Internets...
Kommentar ansehen
21.02.2006 16:17 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja nur weil der "ungläubige Westen" ansonsten die armen Iraner mit in die Irre führen würden.
Und es ist sicher auch gut so, dass der iranische Staat kontrolliert wie und welche Informationen bei seinen Bürgern ankommt.
Es wäre ja nicht auszudenken, wenn da jemand eine unzensierte Info lesen und womöglich noch bekannt machen würde. ;-))))))) .
Kommentar ansehen
21.02.2006 16:31 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau, was dann rauskommt, sieht man ja in D zur Genüge. :-P
Kommentar ansehen
21.02.2006 16:33 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quark mainerseits... ;-): Wird Zeit, Feierabend zu machen *gääähn*

"Es wäre ja nicht auszudenken, wenn da jemand eine unzensierte Info lesen und womöglich noch bekannt machen würde. ;-)))))))"

Dass man trotzdem ganz ordentlich leben kann, sieht man ja in D... :-)
Kommentar ansehen
21.02.2006 17:20 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mache ich überhaupt hier auf SSN? Ab sofort besuche ich nur noch Pornoseiten, eine der größten Errungenschaften der freien, demokratischen Welt.

Möchte mal wissen, wie das Drittel unerreichbarer Seiten ermittelt wurde. Durch Auszählung? Mumpitz. Naja, wen es weiterbringt im Leben...
Kommentar ansehen
23.02.2006 03:53 Uhr von freakycow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: die beste Zensur ist immer noch: Strom abschalten!
vom Server, vom User, vom Rundfunk (ähh, haben die eigentlich sowas wie ne GEZ??? wäre doch auch mal ne Einnahmequelle...dann könnten die uns in Ruhe lassen), TV aus usw, dann kann sich keiner mehr informieren...
Schöne neue Welt
Kommentar ansehen
23.02.2006 23:57 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Domainfilter: Am besten man richtet für die jeweiligen Themen eine eigene TLD ein, dann fällt das Filtern leichter. Was mit .xxx bei Pornoseiten begonnen hat, könnte in der Politik z.B. mit .ptc genau so gut funktionieren. Ich bin sicher, China wäre auch dafür! :-))

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?