21.02.06 14:34 Uhr
 268
 

3.000 Euro Strafe für die zwei Profis von Borussia Mönchengladbach

Die Profis von Borussia Mönchengladbach Jeff Strasser und Kasey Keller müssen jetzt 3.000 Euro zahlen, nachdem sie vom Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit diesen Strafen belegt wurden.

Sie haben nach dem 2:0-Sieg im Bundesliga-Derby gegen den 1. FC Köln einen Anti-Köln-Gesang angestimmt. Der Verein und die Betroffen haben sich schon bei den Kölnern entschuldigt.

Angeblich wollten beide nur den Sieg mit den Fans feiern. Strasser sagte, es war nicht die Absicht jemanden zu beleidigen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Euro, Strafe, Mönchengladbach, Profi, Borussia Mönchengladbach
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mahmoud Dahoud von Borussia Mönchengladbach wechselt wohl zum BVB
Fußball: Borussia Mönchengladbach dreht 0:2-Rückstand in Europa League zu Sieg
Fußball: Borussia Mönchengladbach an Timothée Kolodziejczak interessiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2006 22:51 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsch: beide haetten gesperrt werden muessen, die geldstrafe tut den beiden bestimmt nicht weh.
Kommentar ansehen
22.02.2006 00:05 Uhr von Schwerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ? Warum eine Geldstrafe ?
Sie haben sich nur gefreut über ihren Sieg .
Das allerdings ist mir völlig unverständlich , da Köln kein ernstzunehmender Gegner ist . Ergo ist ein Sieg gegen Fallobst kein wirklicher Erfolg .

Allerdings ist Köln zum Punkteliefern gut , also doch ein Grund zum Feiern .

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mahmoud Dahoud von Borussia Mönchengladbach wechselt wohl zum BVB
Fußball: Borussia Mönchengladbach dreht 0:2-Rückstand in Europa League zu Sieg
Fußball: Borussia Mönchengladbach an Timothée Kolodziejczak interessiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?