21.02.06 13:02 Uhr
 126
 

Thomas Reiter trainiert für Shuttleflug - Sechs Monate im All

Wie ssn berichtete, fliegt Thomas Reiter am 10. Mai mit der "Discovery" für sechs Monate auf die Raumstation ISS. Als erstes will er zusammen mit seinen Kollegen ein Lied singen und zur Erde schicken. "Wish you were here" von Pink-Floyd soll es sein.

Aber auch die wissenschaftliche Arbeit wird der deutsche Astronaut vorantreiben. Sie kam wegen Wartungsarbeiten an der Station in der letzten Zeit zu kurz. Er sät Pflanzen aus und bringt wissenschaftliches Gerät zur Raumstation ISS.

Der 47-Jährige war schon vor zehn Jahren mit der russischen "Mir" im All und trainiert derzeit für die Mission. Gerne würde Reiter eine Reise zum Mars mitmachen. Wahrscheinlich ist dies erst in 20 oder 30 Jahren möglich und er ist dann bereits Rentner.


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Monat, All
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2006 12:07 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat mich schon als Kind fasziniert und manchmal wünsche ich mir so einen Ausblick auf die Erde. Trotzdem ist es wahnsinnig wieviel Geld im All verbraten wird wenn ich an die Probleme hier auf der Erde denke.
Kommentar ansehen
21.02.2006 15:37 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Im Prinzip schon, aber wenn man an die zig-Milliarden fürs Militär denkt, relativiert sich das deutlich...
Kommentar ansehen
21.02.2006 16:12 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snickerman: oh wie wahr!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?