21.02.06 08:29 Uhr
 1.014
 

Fotofieber in Japan: Sogar die Leichen auf Beerdigungen werden geknipst

Die Begeisterung für digitale Fotografie macht in Japan auch nicht Halt vor den Toten. Mittlerweile werden auf Begräbnissen die Leichen vor der Einäscherung ein letztes Mal von den Trauernden mit dem Fotohandy geknipst.

"Ich habe das Gefühl, dass die Leute hier die Toten nicht mehr respektieren. Das ist verstörend", erklärte eine Leichenbestatterin. Sie sei sich sicher, dass die Fotos gegen den Willen der Toten gemacht werden.

Ein Experte liefert eine Erklärung für das makabere Verhalten: "Manche können die "Realität" nicht mehr fassen, wenn sie kein Foto machen von den Verstorbenen, das sie dann mit anderen teilen können."


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Leiche, Beerdigung
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2006 08:35 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Japaner scheinen mir: aufgrund des schnellen technologischen Wandels ein bißchen den Bezug zur Realität zu verlieren...
Kommentar ansehen
21.02.2006 09:18 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso makaber? Macht man in Deutschland halt kurz vor der Beerdigung ... also die Toten nochmal zu fotografieren. So dramatisch finde ich das jetzt nicht... außerdem war das ja mal ein Mensch der einem sehr viel bedeutet hat.
Kommentar ansehen
21.02.2006 09:52 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es war früher Brauch: die Toten zu fotografieren, sogar noch in sitzender Position und ähnlichem. Das ist noch gar nicht so lange her, im 19. Jahrhundert z. B. wars noch so.

Warum also nicht jetzt wieder?
Kommentar ansehen
21.02.2006 11:46 Uhr von acces1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur Krank: die leute die so was tuhen sind doch nur krank im kopf.
man soll die Toten in ruhe lassen und die Totenruhe respektieren, den wo kommen wir hin mit so was?
Kommentar ansehen
21.02.2006 13:37 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@acces: Was kümmert das nen toten? Tot ist tot.

Von mir aus könnten se an toten auch rumhantieren, wie bei betrunkene-dekorieren.de (im Übertragenen gemeint).


PS: Mir auch egal, as mit meinem Körper nach meinem Tod passiert.

Ich blick die Leute auch net, die für ihre Verwandten und co. unbedingt nen Grab aufm Friedhof haben wollen - und sich alle paar Wochen auch noch tatsächlich vor nen Marmorstein stellen und trauern. Als wenn was bringt.
Kommentar ansehen
25.02.2006 13:45 Uhr von karinanina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich schließe mich der Meinung der Leichenbestatterin absolut an! Möglich daß es vielleicht deren Anteil von Trauer ist, um eine Erinnerung zu haben, aber diese Erinnerung sollten sie doch auch auf bereits vorhandenen Fotos haben, oder nicht?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?