21.02.06 07:57 Uhr
 189
 

Tierpark St. Peter-Ording tut alles gegen die Vogelgrippe

Der Tierpark in St. Peter-Ording tut alles gegen die Vogelgrippe. Bei den diversen Enten, Hühnern und anderen Vogelarten ist man bereits der Stallpflicht nachgekommen. Die Ölvogel-Station wurde bereits geschlossen.

Peter Marke, der Betreiber des Tierparks, tut alles, um das Risiko zu minimieren. Jedoch lassen sich nicht alle Vögel einfangen, wie zum Beispiel die Störche.


WebReporter: Glasner.ru
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vogel, Tierpark
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2006 22:08 Uhr von Glasner.ru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit der Vogelgrippe ist wirklich schlimm, doch wie soll man so etwas aufhalten. Mann kann ja schlecht den Gesamten Luftraum abriegeln und jeden Vogel von der Bundeswehr beseitigen lassen.
Kommentar ansehen
21.02.2006 09:44 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt schlimm: War auch selbst schon oft in St. Peter-Ording, schrecklich, wenn aufgrund einer Seuche das Leben dort verändert wird.
Kommentar ansehen
10.03.2006 16:42 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Augen zu Schlimm sind in meinen Augen auch solche Menschen, die einfach die Augen vor der Realität verschließen, ihren Stubentiger weiterhin täglich rauslassen, weil "dem passiert schon nix"... und wenn das Tier dann doch einen kranken oder toten Vogel findet und ins Maul nimmt oder sich sonstwie ansteckt - jaaa, DANN ist das Geschrei groß! Aber mein Mitleid haben solche Tierhalter nicht! Das haben allein die Tiere (Vögel, Katzen usw.).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?