20.02.06 15:15 Uhr
 978
 

Mississippi: Sexualstraftäter sollen auf Plakatwänden angeprangert werden

Im US-Bundesstaat Mississippi sollen nach Plänen der Sozialbehörden Sexualstraftäter künftig auf Plakatwänden an den Pranger gestellt werden. Auf den riesigen Werbetafeln sollen Fotos und Namen von Vergewaltigern und Kinderschändern zu sehen sein.

Zunächst sind bis zu hundert Plakatflächen für die Aktion eingeplant, so der Initiator der Aktion, Donald Taylor. Es diene dem Schutz der Öffentlichkeit, wenn man das Gesicht mit den Einzelheiten der begangenen Taten verbinden könne.

Bürgerrechtler kritisieren die Maßnahme. Sie erschwere die Wiedereingliederung der Täter nach Verbüßung ihrer Strafe. Unschuldig Verurteilte würden so doppelt bestraft, die Opfer sollten nicht erneut an ihr Leid erinnert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Plakat, Sexualstraftäter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2006 15:09 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch in Bayern wurde sowas doch schon diskutiert. In den USA sind entsprechende Datenbanken mit den Wohnorten der Täter im Internet abrufbar - Doppelbestrafung oder Prävention?
Kommentar ansehen
20.02.2006 15:35 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Prävention: hat das gar nichts mehr zu tun. Sonst müßte man ja auch die Bilder von Bankräubern und Alkoholsündern aufhängen, damit jeder Bürger sie beim Betreten einer Bank oder eines Schnapsladens gleich erkennt...
Kommentar ansehen
20.02.2006 15:39 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pervers Also vorweg bin ich zum glück nicht so einer.
aber wenn ich mir vorstelle das ich unschuldig verurteilt ..... und dann noch so an den pranger gestellt würde, also da würd ich amok laufen und alle die damit zu tun haben abschlachten !
nach dem amerikanischen motto: Auge um Auge, Zahn um Zahn
Kommentar ansehen
20.02.2006 15:41 Uhr von bish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mississippi: wann werde ih hier wohl bald so ein paar netteplakate sehen:D

das die taeter auf den plakaten sind, finde ich ok, aber das die die opfer auch noch auf die plakate packen wollen ist doof
Kommentar ansehen
20.02.2006 15:45 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Wo steht denn etwas von Bildern der Opfer ?

Kann nichts entsprechendes finden.

Kann jemand helfen?

Im übrigen. tolle Idee, hätte insb. in der BRD manches Leben gerettet.
Kommentar ansehen
20.02.2006 16:06 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bish: Es geht nicht darum, dass die Opfer auf die Plakate sollen! Die Gegner führen nur an, die Opfer der entsprechenden Täter sollen nicht gezwungen sein, ihre Peiniger auch noch so zu sehen...
Kommentar ansehen
20.02.2006 16:22 Uhr von blubber123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BreakingNews: jo ich glaube auch kaum das sich opfer freuen ihren Peiniger tag für tag auf dem weg zur schule sehn zumüßen.

Die Amis haben eh ein rad ab
Kommentar ansehen
20.02.2006 16:23 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kingbee: "Im übrigen. tolle Idee, hätte insb. in der BRD manches Leben gerettet."

Soll ich nun herzhaft lachen oder weinen?

Wer kennt sie nicht die ganze 90Jährigen Autofahrer die auf der Autobahn wenden ... wieviele sind es denn pro Jahr? 2?

Wer kennt auch nicht die ganzen Kinder die von brutalen entlassenen Kinderschändern getötet wurden ... wieviele sind es denn pro Jahr? 4?

Wer kennt denn nicht die ganzen Menshcen die von Kanibalen aufgegessen werden ... wievie sind es den pro Jahr? 1?

Diese Gefahren, deren Bekämpfung man für sooooooooooooo essentiell für unsere Gesellschaft hält, sind abvsolut UNWICHTIG! Man soll sie natürlich nicht vernachlässigen, aber im Endeffekt ist jede Manipulation an Gesetzen deswegen ein ein 1000 faches Verbrechen ... (damit meine ich natürlich nicht eine strengere Bestraffung die schon lange überfällig ist). Aber diese ganzen Pedophilen, Hutfahrer oder Terroristen stellen eine winzige Gefahr dar und ihr Image wird nur dazu augenutzt, die Rechte eines "normalen" Bürgers nachhaltig zu bescheniden. Und wenn Du jeden anprangerst, der mit einer 14 Jährigen gefickt hat, dann wirst du vielleicht nicht miterleben, wie dieses Mädel 4 Jahre später von ihrem pedophilen "Peiniger" geheiratet wird und sie vielleicht eine glückliche Ehe führen. Solch eine Anprangerung grenzt nur diese Leute aus und zwingt sie dazu, sich der Kriminalität völlig zu verschreiben. Dadurch wird der Schulweg nur noch um ein vielfaches gefährlicher ...
Kommentar ansehen
20.02.2006 16:41 Uhr von Der.Keks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gefährlich: Wenn ein Straftäter geläutert aus seiner Haft entlassen wird. Er hat seine im Namen des Volkes zugesporchene Strafe abgesessen und will nun wieder ins Leben zurück und neu anfangen aber was glaubt ihr wie lange der bedauernswerte Tropf dann noch überlebt wenn sein Gesicht an jeder Plakatwand zu sehen ist.

Die Ungerechtigkeit potenziert sich etliche male wenn der Knabe dann noch unschuldig sein sollte. Wird er dann aus der Haft entlassen weil die Richter das nachträglich festgestellt haben und sein Gesicht war öffentlich mit "Kinderschänder" bekannt gemacht glaubt hier jemand das der dann in Ruhe nach Hause gehen kann weil ein Gericht sagt er seie unschuldig? Der Kerl kommt nicht lebendig bis zu seiner Haustür!

Da steckt mehr Gefahrenpotenzial hinter als Gerechtigkeit! Und wer sich 5 Minuten nimmt beide Seiten zu beleuchten sieht das hoffentlich auch ein.
Kommentar ansehen
20.02.2006 16:44 Uhr von sds-donnergott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PruegelJoschka: Stimmt schon irgendwie, es sind soo wenige Taten und die Täter werden sowieso hart bestraft. Wenn man das mit anderen vergleicht. Heute hab ich hier gelesen, dass die Mörder eines Mannes in die Karibik geschickt wurden um sich da zu bessern. Das hat man mit Jugendlichen die straffällig wurden jahrelang so betrieben.

Ich möchte ehrlichgesagt nicht, dass mein Mörder auf Urlaub geschickt wird und kein Mensch interressiert sich dafür. Dagegen gaube ich kaum, dass man so etwas mit einem Vergewaltiger machen würde obwohl ich MORD weitaus schlimmer finde.
Kommentar ansehen
20.02.2006 16:46 Uhr von flop2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PruegelJoschka ich bin ganz deiner Meinung...

Natürlich sind das schlimme Verbrechen, aber ich finde mit dieser Aktion wird nicht zur Gerechtigkeit beigetragen....Die Täter könnten immernoch wegziehen..und dann?


Und was soll daran bitte dem Schutz der Öffentlichkeit dienen?Was ist denn ,wenn es zu Verwechslungen kommt?Ist dann in dem Falle für den Schutz des einzelnen gesort?Oder soll das auch in Kauf genommen werden um die Willkür der Bürger walten zu lassen...?
Kommentar ansehen
20.02.2006 16:49 Uhr von blubber123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PruegelJoschka & Der.Keks: mit guten agumenten werdet ihr den Mop nicht beruhigen können

*leider*
Kommentar ansehen
20.02.2006 16:57 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bürgerrechtler kritisieren die Maßnahme warum nennen die sich dann so?

KiFi-Rechtler wäre besser - oder sind Kinder keine Bürger? Sind die USA jetzt etwa auch so kinderfeindlich wie die BRD geworden?
Kommentar ansehen
20.02.2006 17:17 Uhr von flop2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@amos also deine Agumentation kann ich nicht verstehen...Hier geht es doch um ganz andere Schwierigkeiten die diese Maßnahme mit sich bringt...Die Bürgerrechtler tolerieren die Verbrechen damit doch nicht...!!!Es gibt Gesetze und an die sollte sich jeder halten, wenn er nicht in iranischen Zuständen leben will..!


Kommentar ansehen
20.02.2006 18:19 Uhr von wahrheit_tut-weh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
her damit

... das wäre doch mal ne tolle maßnahme !

möglicherweise wäre das mit geringen nachteilen für den täter verbunden, die aber durchaus zu verschmerzen wären.
die opfer haben ja auch etwas länger daran zu knabbern...

jeder der meint hier den schützen zu müssen, sollte mal direkt mit auf das plakat...sicher ist sicher!!!!

Kommentar ansehen
20.02.2006 18:31 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder das Deutschland vor die Hunde geht: wenn es noch mehr von solchen Spinnern â la wahrheit_tut-weh gibt. Schon mal was von Menschenrechte gehört? Wenn ein Täter seine von einem Richter verhängte Strafe verbüßt hat, hat er die selben Rechte wie jeder andere Bürger (mit einschränkungen möglicherweise). Ich wünsche euch jedenfalls nicht, dass ihr mal zu unrecht verurteilt werdet, dann rauskommt, und dann auf nem Plakat hängt...

Deutschland ist ein RECHTSSTAAT und keine Bananenrepublik!
Kommentar ansehen
20.02.2006 18:40 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum stellen die Amis ihre Vergewaltiger nicht direkt an den Pranger?
Je nachdem was sich die Leute zu schulden haben kommen lassen könnte man sie ja auch teeren und federn oder gleich an der Dorfeiche aufknüpfen und hängen lassen!
Kommentar ansehen
20.02.2006 19:11 Uhr von caterdev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wahrheit-tut-weh: "möglicherweise wäre das mit geringen nachteilen für den täter verbunden,"
Möglicherweise wäre das mit geringen Nachteilen für Menschen verbunden, die zwar keine Täter sind, aber so aussehen, wie einer.
Manchmal frag ich mich echt, ob die Leute denken, bevor sie posten (manchmal sogar, ob sie überhaupt denken).
Kommentar ansehen
20.02.2006 19:11 Uhr von caterdev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner Nachtrag: Achso: Das heißt ja dann Kollateralschaden :-)
Kommentar ansehen
20.02.2006 19:52 Uhr von hudi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PrügelJoschka: Wer kennt auch nicht die ganzen Kinder die von brutalen entlassenen Kinderschändern getötet wurden ... wieviele sind es denn pro Jahr? 4?

Wenn eines dieser 4 toten Kinder DEINES wäre, würdest Du wahrscheinlich nicht so darüber hinweggehen.

Ich finde diese Aktion richtig. Wer ein Kind vergewaltigt hat sämtliche menschlichen Rechte verloren. JEDE Aktion weitere Kinder vor diesen Ungeheuern zu schützen ist in Ordnung. Es wird Zeit, daß das Strafrecht in Deutschland für solche Fälle MASSIV verschärft wird und nicht nur der gehobene Zeigefinger und DuDuDu kommt. Ich bin für diese Plakatwände auch in Deutschland - ebenso für die Internet-Infoseiten.
Kommentar ansehen
20.02.2006 19:58 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GUT: ich finde das gut, das it echt mal ne ware strafe... und die stimmen die hier laut werden, von wegen, was ist wenn er seine strafe abgesetzt hat,

das kann ers sich dann vorher überlegen, bevor er das kind missbraucht.


was ich allerdings bedenklich finde... die opfer werden ihre täter dann öfters über den weg "laufen" als ihnen lieb ist.
Dies kann allerdings in guter psychologischer betreuung auch eine gute therapeutische methode sienum einigermassen drüber weg zu kommen..
Kommentar ansehen
20.02.2006 20:17 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheinbar: wollen viele doch zurück in die Steinzeit. Warum wandert ihr nicht einfach aus? Es gibt genug Staaten in denen ihr euren primitiven Rachegelüsten, natürlich feige unter dem Deckmäntelchen eines angeblichen Gerechtigkeitssinns verbergend, unbeschränkt auskosten.
China, Amerika, Irak oder Iran, das muss für euch doch das Schlaraffenland sein. Vielleicht dürft ihr ja sogar mal ein wenig mitfoltern.
Kommentar ansehen
20.02.2006 20:27 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
teppichratte: was hat das denn mit foltern zu tun?

die jetztigen strafen reichen ja anscheinden nicht uas um die straftäter davon ab zu halten... die todesstrafe hält die staraftäter auch nicht davon ab. im gegenteil sie wissen ah jetzt habe ich eh schon aussicht auf die todesstrafe, jetzt hab eich nichts mehr zu verlieren.

wenn jetzt aber ein triebtäter weiss das er nach verurteilung allen bekannt ist und jetzt schon weiss das er geselschaftlich dann ausgehslossen sien wird... ich denke oder eher gesagt hoffe das derjenige dann drei mal nachdenkt und sich lieber ne gummipuppe anschaft
Kommentar ansehen
20.02.2006 20:37 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream77: Dieses blöde Beispiel mit der Gummipuppe zeigt mal wieder, dass du null Ahnung hast. Hättest du dich nicht nur über die "Bild" mit dem Thema befasst, wüsstes du, dass es bei diesen Tätern nicht primär ums sexuelle geht, sondern viel mehr um Macht auszuüben. Dieses Thema ist viel zu komplex, als dass man da mit einigen Bildchen arbeiten könnte.
Mach doch selbst mal den Versuch und laß dir ein Bild zeigen und find den Betreffenden dann mal unter den wartenden, zum Beispiel an einer Bushaltestelle raus. Du wirst dich wundern, wie oft du Unschuldige herausfinden wirst.
Kommentar ansehen
20.02.2006 20:51 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut und schlecht: also für verurteilte, wo 100%ig feststeht, dass es die täter sind, finde ich absolut in ordnung und einen neuanfang haben die nicht verdient, alle die damit argumentieren scheinen die opfer zu vergessen... vielleicht sollten die auch mal an diese denken!!! die gesetzsprechung ist in solchen fällen sowieso VIEL zu locker, ich habe heute morgen noch in der zeitung gelesen, dass ein kerl "strafmilderne umstände" zugesprochen bekam, weil sein opfer, die 14jährige tochter seiner neuen frau zum tatzeitpunkt keine jungfrau gewesen war. ich meine klar muss es für eine frau schrecklich sein bei einem gewalt-/sexualverbrechen ihre unschuld zu verlierne, aber es ist doch nicht weniger schlimm überhaupt unter zwang geschlechtsverkehr zu haben,oder?!?

für verurteilte,die dann im nachhinein freigesprochen werden, weil deren unschuld erwiesen wurde wäre es natürlich fatal, da ihnen dein neueinstig in die gesellschaft verwehrt bleiben würde!

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?