20.02.06 14:16 Uhr
 6.227
 

Internet: Das erste Stimmungsbarometer ist online

In insgesamt 47 Ländern kann jeder, der möchte, ganz anonym, einmal täglich seine Stimmung auf einer Website angeben. Das Stimmungsbarometer zeigt dann die Stimmungen der anderen Nutzer in allen 47 Ländern in Echtzeit an.

Initiator Pichel geht davon aus, dass wirtschaftliche, politische, kulturelle und andere externe Faktoren Einfluss auf die Stimmung der Menschen nehmen. Wäre eine Prognose möglich, könnten Entscheidungen von den Mächtigen besser vorbereitet werden.

Viele Internetnutzer klicken bereits täglich ihre Stimmung an und lassen sich von den Stimmungen der anderen Menschen in der Welt anstecken.


WebReporter: Dream77
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Stimmung
Quelle: www.net-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2006 14:08 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die weltweite Umfrage repräsentativ ist, muss sich erst noch zeigen. Ebenso ist fraglich, ob sich die genannten Faktoren tatsächlich auf das Gemüt auswirken, oder ob der Einfluss vielmehr aus dem privaten Umfeld kommt, was dann nicht nachvollzogen werden kann.
Kommentar ansehen
20.02.2006 14:21 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über die News wird sich einer ganz besonders freuen, stimmt´s development_center? :-)

Wundert mich schon, dass er´s nicht selbst eingeliefert hat...
Kommentar ansehen
20.02.2006 14:24 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News wurde schon einmal von "Development"eingereicht, dann aber wegen Eigenwerbung gesperrt.
Hat er jetzt eine "Dumme" gefunden, die die News für ihn einrecht, oder nur Zufall?

ROFL
Kommentar ansehen
20.02.2006 14:36 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na sowas, ich finde die Idee schon unterhaltsam. Repräsentativ ist allerdings etwas anderes, das wird die Seite nicht leisten können.
Kommentar ansehen
20.02.2006 14:58 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solala: ist Heute der Zustand der gesamten Welt... und ich dachte schlechten Menschen geht es immer gut ;o)))
Kommentar ansehen
20.02.2006 15:36 Uhr von MiSS14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was hat man davon? Find ich echt überflüssig...
Kommentar ansehen
20.02.2006 15:40 Uhr von disco*boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MiSS14: Ja, das mag sein, dass für leute, deren Armradius ihren Horizont des Denkens repräsentiert, dieses Projekt unnütz scheint.

Aber man würde sowas nicht ins Leben rufen, wenn es nicht schon ein paar Zwecke erüllen würde (man glaubt es garnicht, aber einige werden sogar schon in der news selbst genannt !).
Kommentar ansehen
20.02.2006 16:07 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Seite: Ich finde die Seite recht nett. Auch wenn es mehr eine Spielerei ist, als eine repräsentative Darstellung von Stimmungen.

Was das einliefern von News betrifft, kann ich nur sagen - Glückssache. Wenn gerade eine Wanderbaustelle die News "checkt", werden Maßstäbe angelegt die ich für hauptberufliche Journalisten anlegen würde. Aber das ist ein anderes Thema.
Kommentar ansehen
20.02.2006 16:35 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: Ich find´s cool... Nie wieder ein Staats-Chef der behauptet, "unseren Leuten geht´s gut, also fragt nicht!"

Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis die Seite in China und Korea etc. verboten wird...
Kommentar ansehen
20.02.2006 16:42 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Buster: wanderbaustelle ist indertat sehr streng, aber ich denke nur daraus kan man lernen und es eben besser machen. Also ich habe für meinen Teil schon einies gelernt von ihr.. auch wenn ich manchaml echt wegen ihr am verzweifeln war.
Kommentar ansehen
20.02.2006 18:25 Uhr von Bewerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
development_center: Hätte das auch bei http://digg.de einreichen
können ;)
Kommentar ansehen
21.02.2006 08:47 Uhr von Deathwing86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sinn? Ich find es ja extrem sinnlos über ne seite die Stimmung der Nation/Menschheit oder sonst was zu sammeln...
Aber wen es gefällt
Kommentar ansehen
21.02.2006 17:36 Uhr von GreenArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, jeden das seine ^^: Also, ich find´s auch mal interessant, zu sehen, wie sich die Menschen fühlen und dann zu lesen, was deren Regierungen meinen, wie es Ihren Ländern und Mitmenschen geht.

Ist zwar wieder nur ein "elitärer" Kreis, der am Stimmungsbarometer teilnimmt, aber trotzdem denke ich, das es schon als repräsentativ angesehen werden kann.
"Elitär" in dem Sinne, das ja nur Leute mit PC und Internetanschluss daran teilnehmen und auch nur diejenigen, die inmood.net kennen. ^^
Kommentar ansehen
21.02.2006 19:06 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fakt ist ...! Leipziger Hauptbahnhof 21.2.06 mdr: In dieser Sendung trat doch nun schon wieder der "Freund aller Arbeitslosen", Menschenfreund Clement auf und präsentierte sich wieder in altgewohnter hetzerischer Weise mit Unterstellungen ständigen Mißbrauchs der armen HASS-Hartz-Gesetze durch Arbeitslose, wie er bei jedem neuen Auftritt behauptet. Andere Betroffene kamen kaum zu Wort, waren zumal in völliger Minderheit und Clement ließ auch hier wieder bestellte Klatscher agieren (sog. Claqueure), wobei selbst diese in der Minderheit des rel. kleinen Forums waren. Durchweg negative Volksstimmen Betroffener aus dem Telefon-Publikum wurden kurz verlesen, verhallten jedoch in der neoliberalen Übermacht von Clement/Vogel, der zwar verhaltener, weil klüger, agierte, jedoch stets auch seine hoffnungstragenden Gebete gen Himmel stieß, ohne daß je greifbare Offenbarungen als Hilfe für arme Menschen folgen.
Solches Erleben und Erdulden von Betroffenen wäre i.d.T. löblich in einem Stimmungsbarometer öffentlich und sofort darstellungswürdig. Immerhin nett, wenngleich sicher wirkungslos, da die Polit-Schauspieler sehr wohl die Stimmung des Volkes und die Ursachen dazu kennen.
Kommentar ansehen
22.02.2006 21:59 Uhr von hacklschorsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von CocaCola gabs sowas schon vor ca. nem Jahr.
keine ahnung ob´s das noch gibt; hab´s mit google jetzt leider nicht gefunden.
auf jeden fall war das sehr ähnlihc.
war auch eine weltkarte und man konnte sein befinden abgeben und darauf als farbigen (farbe nach befinden) punkt wiederfinden. nebst tausenden von anderen usern rund um den globus.

ist also mitnichten was neues - sondern nur neu vermarktetes.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?