19.02.06 20:45 Uhr
 388
 

Deutschland: Vogelgrippe breitet sich auf das Festland aus

Das Friedrich-Loeffler-Institut hat bei Tests von Wildvögeln aus Ostvorpommern die Vogelgrippe H5N1 festgestellt.

Somit hat der Virus nun das deutsche Festland erreicht. "Damit ist das eingetreten, was zu befürchten war", sagte der Präsident des Instituts.

Bei zwei anderen Verdachtsfällen konnte hingegen kein H5N1 festgestellt werden. Außerdem wurde bei anderen 20 Wildvögeln um das Areal Rügen der Virus festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: philipp8000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Vogel
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen
Urteil: Eltern erhalten keinen Bonus beim Rentenbeitrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2006 20:33 Uhr von philipp8000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr bedenklich das Ganze. Hoffe die Lage wird nicht schlimmer, so wie die Pest damals. Zum Glück gibt's heute ja Medizin und so weiter.
Kommentar ansehen
19.02.2006 21:11 Uhr von TDH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Ich habe jetzt vor ein paar Tagen einen Bericht gesehen, leider nicht vollständig, weil ich nur zufällig reingezappt hab, aber in dem Bericht ist ein Historiker hin gegangen und hat eine Leiche ausgebuddelt, die es damals bei der spanischen Grippe dahingerafft hat. Zusammen mit einem Mediziner hat er dann Proben vom Lungengewebe genommen, die im Labor untersucht wurden. Und laut diesem Bericht war die Spanische Grippe auch eine Vogelgrippe, will heißen der Virenstamm ist dem der heutigen Vogelgrippe nicht unähnlich. Da wissen wir ja, worauf wir uns schlimmstenfalls einstellen müssen.
Kommentar ansehen
20.02.2006 08:08 Uhr von Planlos83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: macht ihr euch alle sorgen deswegen? also für eure eigene gesundheit`?

ich hab da weder panik noch sonstwas! was nicht alles kommt. bse, maul und klauen. nach ein paar monaten hat man auch wieder die vogelgrippe vergessen, auch wenns ja ziemlich schnell geht mit den vögeln! und was war mit SARS. schreit kein mensch mehr nach!
man darf sich bloß net zu viele gedanken machen!
Kommentar ansehen
20.02.2006 08:19 Uhr von pixelfool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja ganze Industrien leben von Panik. Ob die Pharmaindustrie, die derzeit mit der Produktion von Impfstoff kaum nachkommt, die Medien, die prächtig von der Stimmung profitieren etc.

Aber egal wie herum: Passiert nichts, wird allen Beteiligten Panikmache vorgeworfen - kommt es tatsächlich zu einer Pandemie mit Millionen von Toten, wird allen Beteiligten Verharmlosung vorgeworfen.
Kommentar ansehen
20.02.2006 08:45 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine panikmache. das ist keine panikmache. es sind faktren die zusammen getragen werden. Es ist sich das gedanken machen über das was kommen könnte, was sich aber keiner wünscht.

Und was das Bse angeht.. warte noch ein zwei jahre ab bis die infektionszeit vorbei ist.. dann wird bse bzw Kreuzfeld jacob auch wieder in den nachrichten sein.. und keiner weiss wer es hat.

Dann noch was.. es kommen viele tierseuchen ja viele sind auch vom menschen verursacht. aber was würde geschehen, wenn sich keine müde sau mal gedanken darum machen würde. was würde geschehen wenn h5n1 runtergespielt wird und irgendwann das haus und futtergeflügel von den wildtieren infiziert wird. wir menschen kommen mit denn in kontakt und schwupps.. hat das virus jede möglichkeit sich zu mutieren.

Denk mal drüber nach wieso ( noch) kein grund zu rpanik ist. wohl nur weil die behörden es so einigermassen im griff haben. und weil sie die bevölkerung warnen kann.

Also nichts Panikmache.. das ist einfach nur aufklären...

was ich mich allerdings frage, was passiert wenn die tiere wieder kommen. die haben sich jetzt alle munter gegenseitig angesteckt und kommen dann im frühling wieder nach europa. Ich glaube, dann haben wir ein paar mehr tote vögel als wie bisher 81. mal sehen wie die verharmloser dann reagieren wenn es tote vögel regnet. oder wenn man einen schwarm vögel sieht der offensichtlich gerade nach hause kommt und der fliegt über einen hinweg. Weiss man ob die tiere krank sind?
Kommentar ansehen
20.02.2006 09:03 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ TDH: habe da nen link gefunden, der das was du sagst bestätigt

http://www.dradio.de/...

interessant ist das die heutzutage die spanische grippe recht ungefährlich für uns wäre.. und das h5n1 virus viel gefährlicher ist als das damalige virus.

der artikel ist echt interessant, lesen lohnt sich
Kommentar ansehen
20.02.2006 11:49 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream77: Vielen Dank für den Link! Der Beitrag ist wirklich, naja, sagen wir mal nicht interessant, sondern eher erschreckend! Wer weiss, wer weiss...die Dinosaurier sind auch irgendwann einmal ausgestorben...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?