19.02.06 19:09 Uhr
 39
 

Regionalliga Nord: Jena siegt im Ostderby gegen Chemnitz mit 3:1

Der FC Carl Zeiss Jena siegte im Ostderby, vor 5.333 Zuschauern, gegen den Chemnitzer FC mit 3:1 (1:0).

Die Thüringer sind zunächst durch ein Freistoßtor von Ziegner in Führung gegangen (27. Minute). Nach der Halbzeit erhöhten Zimmermann und Haase auf 3:0. Der Chemnitzer Adamu traf noch zum Anschlusstreffer.

Der Aufsteiger aus Jena bleibt damit in den Aufstiegsrängen. Für die Sachsen wird die Luft im Abstiegskampf dagegen immer dünner.


WebReporter: raumi03
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Region, Chemnitz, Jena
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Partei für "ängstlich und unsicher"
Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Fußball: Niederlagenserie beendet - BVB gewinnt unter neuem Trainer Peter Stöger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2006 19:05 Uhr von raumi03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Erfurt-Fan würde mich trotzdem für Thüringen freuen wenn Jena in die 2. Bundesliga aufsteigen würde.
Kommentar ansehen
19.02.2006 19:14 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war zu erwarten und das Ergebnis ist auch gut so, denn der ostdeutsche Fußball muss wenigstens mit 4 Mannschaften in der 2.Liga vertreten bleiben. Ich glaube nicht, dass es Dresden nochmal packen wird.
Kommentar ansehen
19.02.2006 19:15 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag in der 3.KA wäre es besser gewesen vom Aufstiegsrennen zu schreiben, denn die Aufstiegsränge sind nur Platz 1 und 2.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidialamt stellt Außenminister bloß: Keine Gespräche mit Nordkorea
Harvey Weinstein dementiert Salma Hayek sexuell bedrängt zu haben
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?