19.02.06 17:19 Uhr
 508
 

Mit Auto im Schlamm stecken geblieben - Betrunkener bat Polizei um Hilfe

Dieser Abend wird einem 18-jährigen Fahranfänger aus Niedersachsen noch lange in Erinnerung bleiben. In der Nacht steckte sein Fahrzeug im Matsch fest. Trotz seines Alkoholkonsums im Vorfeld der Fahrt beschloss er, die Polizei um Rat zu fragen.

Die Beamten der Achimer Polizei machten sich auf die Suche nach dem jungen Mann und fanden ihn unweit einer Autobahn auf einem Feldweg.

Einem Polizisten fiel der Alkoholgeruch des Fahrers auf und er ließ ihn ins Röhrchen blasen. Es stellte sich heraus, dass der 18-Jährige aus Morsum zu tief ins Glas geschaut hatte, nun ist er seinen Führerschein los.


WebReporter: Menta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Auto, Hilfe, Trunkenheit, Schlamm
Quelle: www.achimer.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2006 17:12 Uhr von Menta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider steht in der Quelle nicht, wie viel Promille der Fahrer im Blut hatte. Ich frage mich, wieso er das Auto nicht einfach stehen gelassen hat?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?