19.02.06 16:05 Uhr
 6.205
 

US-Finanzamt fördert "Hummer"-Kauf mit bis zu 25.000 $, Hybrid-PKWs mit 3.000 $

Mit dem abgelaufenen Monat sind in den USA Steuergesetze in Kraft getreten, die es Geschäftsleuten erlauben, je nach Steuerklasse bis zu 25.000 Dollar Steuerersparnis zu ergattern, wenn sie für ihren Betrieb tonnenschwere SUVs wie den "Hummer" kaufen.

Währenddessen werden umweltfreundlichere, weil kraftstoffsparende Hybrid-Fahrzeuge für Geschäfts- wie Privatleute mit 3.000 Dollar steuersubventioniert. Erste Politiker wie Umweltschützer melden daher nun Zweifel an der gesetzgeberischen Logik an.

Dies sei ein erheblicher Widerspruch zu den Aussagen des US-Präsidenten zur Notwendigkeit, sich von der Abhängigkeit vom Öl zu lösen. Der Finanzausschuss des US-Senats plant nun eine Anpassung der Regelungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Kauf, Finanz, Hybrid, Finanzamt, Hummer, Hummer H1, "Hummer"
Quelle: www.kesq.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2006 15:53 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die US-Automobilwirtschaft baut nunmal keine Hybridfahrzeuge, sondern vornehmlich benzinsaufende SUVs - wieso soll also die US-Regierung den kauf ausländischer Autos subventionieren???? *looooool*
Kommentar ansehen
19.02.2006 16:20 Uhr von Schwerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch: Ist doch klar , das dieser Kerl so handelt .
Den Amis müßte langsam klar werden , das dieser President keinerlei Interesse am Wohl seines Volkes hat ,
siehe Irak , New Orleans usw .
Sein Interesse besteht in der Vertretung der Unternehmen , die ihm wohlgesonnen sind und ihn sponsern .

Nichts weiter .
Kommentar ansehen
19.02.2006 16:53 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cowboy-Wirtschaft war nichts anderes zu erwarten unter bushi....
...mal sehen wie sich das ganze entwickeln wird.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
19.02.2006 17:15 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum einen ist dieser Zustand sogar dem "Republican chairman of the Senate´s tax-writing committee" aufgefallen - die Republikaner sind die Partei Bush´s.

Zum anderen werden die $25.000 vom zu versteuernden Einkommen abgezogen - heisst, es wird nie zu einer Steuerersparnis von $25.000 kommen, sondern bestenfalls dem Anteil des Steuerspitzensatzes - um die 35%.

Uebrigens bauen viele Autohersteller ihre fuer den US-Markt bestimmten Fahrzeuge ohnehin in den USA.
Kommentar ansehen
19.02.2006 19:41 Uhr von JoeyGyner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bedenkt auch daß der Hummer ein Militärfahrzeug ist, das aus dem Militärpool aussortiert wird.
Das Militär verkauft die Autos an private Leute, die den Wagen aufmotzen und weiter verkaufen.

Je mehr Hummer verkauft werden, desto mehr Geld bekommt das Militär.

Das Bush damit das Militär unterstützt ist wohl ersichtlich.
Kommentar ansehen
19.02.2006 20:45 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ joey: Das waere mir jetzt ganz neu.
Die Hummer, die du kaufen kannst, werden fuer Privatleute gefertigt. Natuerlich werden Hummer *auch* fuer das Militaer gefertigt, aber ich sehe da keine Verbindung.
Kommentar ansehen
19.02.2006 22:05 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein wunder: das dieser staat pleite ist, frage mich nur wo sie das ganze geld her holen um ihre kriege zu finanzieren.
Kommentar ansehen
19.02.2006 22:10 Uhr von wheelchair
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HUMMER ist nicht gleich HUMVEE: Die Militärausführung ist von der Firma AM General Corporation und nennt sich Humvee. erst später wurde ein "ziviles" Fahrzeug gebaut das man "Hummer" (H1) nannte.
1999 wurden die Markenrechte allerdings an General Motors verkauft. In den folgenden Jahren erweiterte GM die Hummer-Produktpallete um 2 SUVs - den H2 und den H3 - und änderten den Produktnamen des Ur-Hummer zu H1. Anders als der reinrassige Geländewagen H1, basieren die beiden SUVs allerdings nicht auf dem Humvee, sondern auf SUVs aus dem GM-Sortiment und erinnern eigentlich nur durch ihre Optik an das militärische Vorbild. Allerdings sind sie dennoch geländetauglicher ausgelegt als ihre GM-Brüder, werden dem Markennamen Hummer also nicht nur durch die Optik gerecht.
Kommentar ansehen
19.02.2006 23:05 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ marshaus: Wenn die USA Pleite sind, was ist dann mit Deutschland??
Kommentar ansehen
19.02.2006 23:46 Uhr von Aries.Quitex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: muss man doch Alaska auftauen wenn Texas und
Californien so allmählich austrocknen - Da müssen
Die Amis halt ranhalten mit der Abgasproduktion!
Kommentar ansehen
20.02.2006 01:17 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ marshaus: " das dieser staat pleite ist, frage mich nur wo sie das ganze geld her holen um ihre kriege zu finanzieren."



ich hab da was für dich , bestell dir schon mal ne pizza !!:D


http://shortlink.co.uk/...

http://shortlink.co.uk/...

vielleicht hilft es ja !!! :D
Kommentar ansehen
20.02.2006 07:15 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KONDRATIEFF: KONDRATIEFF ist Schwachsinn, sorry ;)
Kommentar ansehen
20.02.2006 09:24 Uhr von Phantom1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow ne Anti-Amerikanische Nachricht...welch Seltenheit!

Immer die Fehler bei den Amis sehen und draufhaun, mehr können einige hier auch nicht.
Vielleicht darf ich daran erinnern, dass es in Deuschland bis vor 2 Jahren nicht großartig anders aussah, als tonnenschwere Geländewagen mit LKW Steuern berechnet wurden. Ausserdem wurde bereits angekündigt: "Der Finanzausschuss des US-Senats plant nun eine Anpassung der Regelungen."
Während die Amis es gleich ändern wollen, hatte die deutsche Regelung jahrzentelang Gültigkeit!

Also, erst denken, dann schreiben!

Übrigens ist Bush, entgegengesetzt der beschränkten und viel zu, durch deutsche anti-amerikanischen Medien beeinflussten Meinung einiger hier, nicht für alles verantwortlich, was in den Staaten geschieht. Es gibt auch andere Staatsgewalten, die etwas zu bestimmen haben, wie den oben genannten Finanzausschuss des US-Senats. Oder glaubt ihr wirklich, dass Bush alle Steuergesetzte selbst formuliert und diese beschließt?

oh man!
Kommentar ansehen
20.02.2006 10:52 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wheelchair doch nichts desto trotz ist der Hummer (gleich welche Ausführung) ein Quartalssäufer!
Im Prinzip sind diese Geländeautos (so viel Spaß sie auch machen) gänzlich unzeitgemäß, Dinosaurier die künstlich am Leben erhalten werden.
Ein Auto, das im Normalbetrieb (Straße: Mix) 15 Liter und mehr verbraucht, sollte eigentlich nicht mehr zugelassen werden.
Zusatz: mir gefallen die Dinger auch. Doch trotzdem muss ich zugeben, dass sie Umweltschädlinge sind und außerdem dazu helfen, die Erdölreserven etwas schneller zu verbrauchen.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
20.02.2006 11:00 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ursprünglich: sollten Farmer mit ihren Pick-Ups entlastet werden,
indem ihre Wagen unter die billige LKW-Besteuerung fielen.
Diese Lücke nutzen die SUFF´s noch heute,
dieses Gesetz ist auch schon länger im Gebrauch
und sollte schon ein paarmal kassiert werden...

Aber Bush produziert eh nur vorgefertigte Sprechblasen...
Kommentar ansehen
20.02.2006 13:01 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gringe Commander wenn unsere Politiker und der Geldadel es könnten, würden sie das auch einführen (und noch mehr).
wir sind aber auf dem besten Weg dahin.
Zum Glück gibt es noch die Franzosen. die sind jederzeit bereit für ihre rechte auf die Barrikaden zu gehen, Revolution zu machen.
Der Deutsche ist dazu nicht fähig.
Nur den Deutschen konnte man nach dem WWK II so umerziehen. Mit allen anderen Völkern wäre das nicht möglich gewesen.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
20.02.2006 13:03 Uhr von Glasner.ru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geldmacherei durch US-Steuergesetz: Dieses Gesetz dient meiner Meinung nur dazu um Geld zu erwirtschaften. Zum Beispiel einen Steuervorteil von 25.000 Dollar für den Kauf eines Hammers. Doch auf der anderen Seite "frist" dieser so viel Benzin, das die Regierung dieses Geld auf dauer gesehen wieder, natürlich mit Gewinn, gut macht.
Kommentar ansehen
20.02.2006 23:30 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Amis: Also manchmal fehlt es da ein bisschen an Hirnschmalz.

Wer subventioniert denn einen Ölvernichter wie den Hummer???

Hab erst irgendwann eine Reportage gesehen, in der ein modifizierter Hummer 70 Liter auf 100 Km gebraucht hat. KEIN SCHERZ!

Naja wenn das Öl verbraucht, und die Erde zerstört ist, können wir ja auf den Mars auswandern:-(

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?