19.02.06 14:50 Uhr
 153
 

Schweiz: Rega muss immer öfter ausrücken

Die Rega (Schweizerische Rettungsflugwacht) musste von Anfang Januar bis Mitte Februar 705-mal wegen verunfallten Wintersportlern ausrücken.

Im letzten Jahr waren es in der gleichen Zeitspanne 177 Einsätze weniger. Der Rekordwert lag bisher bei 652 Einsätzen im Jahr 2003.

Die Gründe für die erhöhte Unfallhäufigkeit in diesem Jahr erklärte sich Rega-Sprecher Walter Schneibel durch immer mehr Wintersportler auf den Pisten und durch die Härte des Schnees, welche eine höhere Fahrgeschwindigkeit ermöglicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: puch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schweiz
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten
Fußball: Wayne Rooney tritt aus englischer Nationalmannschaft zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?