19.02.06 14:35 Uhr
 262
 

Update: Atari-Entwicklerstudios sollen verkauft werden

Wie ssn bereits berichtet hat, befindet sich der Software-Publisher Atari in einer Krise. Neben Entlassungen von Mitarbeitern sollen nun die Entwicklerstudios verkauft werden. Firmenchef Bruno Bonnell bestätigte dies.

Die Verkäufe würden zeigen, dass das Augenmerk der Firma nun auf externe Entwicklerstudios fallen wird. Unter anderem sollen Reflections Entertainment, die Shiny Studios und Melbourne House verkauft werden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Verkauf, Entwickler
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Für zwei Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?