19.02.06 11:15 Uhr
 12.939
 

CSU-Chef Edmund Stoiber: Türkischer Film "Tal der Wölfe" muss abgesetzt werden

CSU-Chef Edmund Stoiber verlangt, dass gegen den türkischen Film "Tal der Wölfe" ein Ausstrahlungsstop verhängt wird. Durch den Streifen würden der Hass und das Misstrauen gegen den Westen verstärkt und den Radikalen ein Vorteil verschafft.

«Nach der positiven mäßigenden Rolle der türkischen Regierung zu den Mohammed-Karikaturen wäre auch jetzt zu diesem antiwestlichen Hassfilm ein klares Wort notwendig», richtete Stoiber seine Forderung an die Türkei.

Der Actionfilm handelt vom türkischen Geheimdienst im Irak und dem Kampf gegen die Amerikaner. Juden, Christen und der Westen werden dabei als Feinde des Islams angesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Film, Chef, CSU, Türkisch, Tal
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

84 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2006 11:29 Uhr von Reling
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
typisch Stoiber :(: Der Film ist richtig gut. Mal ein "Rambo" anders. Basiert auf einer Serie und ist zudem keineswegs antiwestlich, sondern wenn schon, dann anti-Folter.
Stoiber ist eine Schande für Deutschland.
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:36 Uhr von malasmirda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WIR sind nicht der Westen, Der WESTEN seid Ihr Politiker die den kriegstreibenden, faschistischen Amerikanern in den Allerwertesten kriechen.
Wenn man die Menschen nicht mehr so verarschen kann, dass sie die Stories von Diktatoren und deren Massenvernichtungswaffen glauben, man aber sieht wie die Befreier die Befreiten foltern und ermorden, muss man eben Verbote fordern. Traurig,traurig, passt aber in die deutsche Geschichte.
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:37 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das dieser Film hier in die Kinos kommen darf ist eine Schande.
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:37 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Eddi... :-): Der Film enthält eine große Portion Wahrheit, gepaart mit einer pro-islamischen Handlung. Es ist egal, wenn in amerikanischen Filmen die USA den Vietnamkrieg gewinnen. Es ist egal, dass in den Blockbustern wieder und wieder Menschen aus dem Ostblock, dem Nahen Osten etc. die Bösewichter sind. Der Islam wird dabei als Feind der Juden, Christen und des Westens gesehen.
Wie wäre es denn mal mit einem Film, in dem beide Seiten negativ dargestellt werden? Aber den würden dann wahrscheinlich auch beide Seite boykottieren. Ein Weg zum Dialog? :-)
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:40 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tatsachen: Der Islam steht den Juden, den Christen und dem Westen feindlich gegenüber. Oder gibt es lobenswerte gegenteilige Tatsachen?
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:43 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ungeschickt von stoiber: denn so macht er ja ungewollt werbung für diesen Film.......
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:51 Uhr von tc_silber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Eddi Wenn Rambo sich durch Afghanistan bombt, wird also nicht Hass und Misstrauen gestärkt?
Der "gute" Bayer hat immer noch nicht gelernt erst zu denken und dann zu reden.
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:52 Uhr von Jäger Schnitzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was bringts? Wer den Streifen sehen will, der "besorgt" ihn sich anderweitig.
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:52 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung69: das stimmt. Ich kannte den Film vorher noch nicht und werde ihn später mal anschauen. :o)
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:04 Uhr von dondiego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat er Warte jetzt schon seit 3 Tagen das endlich mal ein Politiker das verlangt!
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:05 Uhr von powerferry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habs schon gesehen: Ich hab bis jetzt alle türkischen Filme gesehen und "Tal der Wölfe" (auf türkisch Kurtlar Vadisi [Irak]) auch.
Ich finde dass der Film alles richtige erzählt.
Und ist ziemlich gut...
Ich hab den Film auf türkisch gesehen. Ich weiß nicht ob es ihn auch auf deutsch gibt.
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:06 Uhr von kantonanton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der soll sein Mund halten: und soll weniger in die Ärsche der Amis rumwühlen.
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:09 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pulverschmid: Deine geforderten Tatsachen findest du nicht, indem du dir z.B. die Nachrichten anschaust. Dort siehst du nur, wie eine Gruppe von 70 Radikalen in einer Millionenstadt(!) eine Botschaft angreift. Hast du dich noch nie gefragt, wo der Rest ist? Sitz zu Hause und schimpft über den Westen? Aber nicht doch...
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:21 Uhr von Bewerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist mit "Die Hard"? Dort waren die deutschen auch die Terroristen,
warum wurde der denn nicht verboten???

Der spinnt doch dieser ...
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:25 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stoiber ist an: Arroganz, Ignoranz und Dummheit einfach nicht zu überbieten...
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:26 Uhr von Jäger Schnitzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:28 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie: ist das mit 60 Jahre amerikanische Propagandafilme?
Ob es um die Verklärung des Massenmordes an des Indianern geht oder um das verklären der amerlkanischen "Kriegshelden", ob in Vietnam, Afghanistan oder den anderen vielen Kriegsschauplätzen.
Was da an Geschichtsverzerrung dargestellt wird, geht doch auf keine Kuhhaut, wird aber von vielen als Tatsache hingenommen.
Das war/ist scheinbar alles in Odnung.
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:35 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jäger Schnitzel: Wir können hier ja mal eine Liste aufstellen, in denen der Ami der Held, und die "restlichen" Menschen die Bösen sind?
Ich fang mal an:

Rambo 1-3
True Lies
Fast alle amerikanischen Kriegsfilme
Viele James Bond Filme

Was fällt euch so spontan ein??
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:37 Uhr von HoeneßderWoche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eddiiii: das ist das schlechteste, was man machen kann, so wird den islamisten nur gezeigt, das der westen mit 2erlei maß misst! das der film kleinen dumpfbacken suggerieren kann, das allah wirklich ganz schön groß ist muss anderweitig verhindert werden. aber wenn es stimmt, das in dem film ein jüdischer arzt den gefangenen nieren entnimmt und nach london und tel aviv verschicken lässt, ist das schon ganz schön krass, aber durch verbote lässt sich so ein film nicht aufhalten, im gegenteil, er wird erst richtig populär!
der vergleich mit den rambofilmen zieht meiner meinung nach nicht! denn als rambo 3 gedreht wurde und raus kam, lebten kaum amerikaner in afghanistan, was man von tal der wölfe und türken in den usa und allgemein vom westen nicht sagen kann!

aber ich glaub der eddie wollte seiner rechtspopulistischen wählerschaft nur mal eben demonstrieren, das er die bösen muselmanen in D mit seinen argusaugen beobachtet und weiter für solche schwachsinnsforderungen gewählt werden möchte :P
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:38 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eddie, kümmer Dich um Deine Muschi: und halt den Sabbel...

Vom Spiegelpaulchen hat man noch gar nix zu dem Thema gehört... Oder hat der den Eddie zum Rummaulen vorgeschickt... ;-)
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:45 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HoeneßderWoche: "aber wenn es stimmt, das in dem film ein jüdischer arzt den gefangenen nieren entnimmt und nach london und tel aviv verschicken lässt, ist das schon ganz schön krass"

Wieso sollte das krass sein, gibt es keine "bösen Juden"?? Sind ALLE Juden gut???
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:46 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Abwandlung des "Spiegel"-Artikels: Wie war es denn bisher in Hollywood:

"All dies zusammengenommen lässt Araber und Kommunisten als widerliche und paktierende Gestalten erscheinen, die mit dem blutgetränkten Schwert in der Hand das Reich ihres Gottes ausdehnen bzw. zurückerobern wollen."
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:54 Uhr von HoeneßderWoche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eddiiii 2: es geht doch nicht um gute und schlechte juden!
es geht darum, das hier dadurch der eindruck erweckt wird, das die juden und der westen den irakkrieg nutzen um ihre krankenhäuser mit organen zu bestücken. im übrigen ist die darstellung in diesem film eine, die an den kz-arzt menggele erinnern lässt, das muss ich wohl weiter nicht kommentieren! außerdem wird noch nicht mal gesagt, das dieser arzt ein jude ist, sondern es soll von seinem erscheinungsbild her auf seine religionszugehörigkeit geschlossen werden und das bewirkt beim kleingehirnigen zuschauer den effekt, das er den juden im allgemeinen für diese tat verantwortlich macht, demnach gibt es dann nach deiner definition nur schlechte juden!
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:59 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Hastn Problem damit? Kuck Dir doch mal z.B. die ganzen "kommunistischen Folterhexen und -teufel" in "westlichen" Produktionen an...
Hat "Euch" sicherlich auch nie gestört.
Kommentar ansehen
19.02.2006 13:09 Uhr von cyhyryiys
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier wird mit zwei Maß gemessen: So so, da hat der Stäuber ja wieder mal die richtige "Kaste" der politisch gebildeten Menschen in Deutschland angesprochen. Zusammen mit der Meldung von Beckstein möchte die CSU in Deutschland wieder für einen Staatsbegriff stehen, welcher Sicherheit ganz oben am Fahnenwipfel hängen hat.


Es ist merkwürdig, dass ein Film (ein künstlerisches Produkt!!) hier in der BRD zensiert werden soll, da es subjektiv einseitig das Thema Islam und Terror im Irak behandelt. Hier schreien nun einige der Werte Leser "richtig so!" Warum?? Ich möchte hier jetzt nicht den Weg in dieser News zu plattem Antiamerikanismus ebnen, aber schaut doch mal in der Videothek ums Eck, wieviele "einseitige Propagandafilme" aus den USA zum Verleih gibt.

Ferner spricht Herr Stoiber dem Bürger, vor allem aber unseren islamischen Mitbürgern jede Form der Mündigkeit ab. Wir haben doch die Aufklärung und weisen Mündigkeit und Vernunft als höchstes Gut aus. Aber dieses Gut wird wohl nicht jedermann zugetraut.

Spannen wir an dieser Stelle nochmals zu den zu genüge ausdiskutierten Mohammedkarrikaturen: Diese Karrikaturen (ein künstlerisches Produkt!!) stellen Mohammed einseitig und auf ironische Weise dar. Hier wurde das Gut der Meinungsfreiheit von allen europäischen Ländern als gewichtiges Argument hervorgebracht, weswegen diese Karrikaturen veröffentlicht werden dürfen. Ich sehe das ebenso. Nur wäre an dieser Stelle eine staatliche Zensur inb Dänemark dann nicht auch angemessen gewesen? Vergleicht mal, welche Auswirkung der plakative Film aus der Türkei hat, mit der Auswirkung unserer Meinungsfreiheit.

Jeder der hier für eine Zensur ist müsste folglich im Umkehrschluss die Veröffentlichung der Karrikaturen ablehnen. Und jetzt sucht selbst mal, wie Herr Stoiber zu dieser Thematik steht.....

Refresh |<-- <-   1-25/84   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?