19.02.06 11:06 Uhr
 33.772
 

Rauswurf von D. Knoblauch stand vor der offiziellen Verkündung im RTL-Teletext

Didi Knoblauch musste gestern abend die RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ verlassen. Die Entscheidung wurde um 00.09 Uhr offiziell verkündet. Im RTL-Teletext stand diese Information allerdings schon vor der offiziellen Bekanntgabe im TV.

RTL hat die Teletextseite 864, auf welche die Information zu lesen war, allerdings kurz vor der Entscheidung wieder herausgenommen. Seltsam erscheint nur die Tatsache, dass danach in der Show noch einmal zum Anrufen ermutigt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Rauswurf, Knoblauch
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen
Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2006 00:52 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag da nur eins was sich die Quelle nicht getraut hat auszusprechen: BETRUG! Na das ist doch mal der nächste Beweis. Ich war schon immer davon überzeugt, dass alles Absprache ist.
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:13 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sieht ganz danach aus! Wäre allerdings die Frage interessant, wie sich stufenweise vom Totallooser bis Topsinger die Honorare staffeln. Ob es auch ein casting als Schauspieler gab?
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:23 Uhr von ggsswwss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das ! Er war nunmal der schlechteste und somit ist es ganz egal wann es im Text stand !!
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:24 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was solls, der war sowieso der Schlechteste. Und das die Endscheidung erst kurz vor der Verkündung fällt, wer glaubt sowas? Da muss erst gerechnet, geprüft, telefoniert, aufgeschrieben und der Trottel auf die Bühne geschickt werden. Die letzten Minuten dienen nur zum Geld scheffeln.
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:30 Uhr von potzkoten1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bush! !
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:42 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ potzkoten1: Ich hab das Gefühl du bist hier irgendwie falsch abgebogen! ;-)
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:45 Uhr von helghast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Betrug!? ich denke schon lange, dass es völlig unerheblich ist, wieviele Anrufe ein Teilnehmer hat, da es schon beschlossene Sache ist, wer rausfliegt.

das ist meiner meinung nach nur Geldscheffelei von RTL.
Die Show selbst trägt sich nämlich durch Werbung und Tickets
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:45 Uhr von tommy-25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@potzkoten: meinst du auf der bühne soll bush singen? :)) langsam drehen hier die ami hasser total durch :)
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:47 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tommy-25: Langsam??
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:49 Uhr von Tolots
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@troix: Es geht ja nicht darum ob er der Schlechteste war, sondern darum das die Leute noch Kostenpflichtig anrufen sollten um die Wahl ihres Lieblings zu unterstützen nachdem schon längst feststand wer raus ist und die Anrufe somit total sinnlos aber nicht kostenlos waren. ...
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:50 Uhr von Paudi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr dürft das nich zu eng sehen....... es ist ganz normal das solche teletextseiten schon im voraus vorbereitet werden, damit sie nicht hinterher auf die schnelle geschrieben werden müssen. vor allem dann, wenn es sich schon abzeichnet, dass ein kanditat zu 99,9 prozent rausfliegen wird... und da kann es halt auch ma passieren, dass die seite aus versehen vorher veröffentlicht wird.
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:51 Uhr von der.papst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Konzept der Show: Grundsätzlich werden die Texte für alle denkbaren Fälle schon vorher verfasst. Theoretisch kann dann eine solch vorbereitete Videotexttafel versehentlich freigeschaltet werden.

Allerdings kommt mir bei der Show einiges zumindest fragwürdig vor. So gab es immer wieder Fälle, bei denen die Juroren mit dem Urteil „super gesungen, Töne super getroffen“ kamen, aber ganz klar schiefe Töne zu vernehmen waren. Ebenso wurden den Kandidaten zum Teil nicht getroffene Töne attestiert, die meiner Meinung nach nicht vorhanden waren. Es entsteht der Eindruck, die Zuschauerbewertung in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Auffällig waren im Didi-Ausscheide-Special die vielen lobenden Worte aus den vorangegangen Sendungen. Wenn man den Auftritt gestern anschaut, der nur bescheidene Karaoke-Qualitäten hatte, wirkt das für mich wie ein Affront. Hier pendeln die Urteile der Jury je nach Sendung extrem stark, obgleich die Leistungsschwankungen der Kandidaten vergleichsweise gering sind.

Mir kommt es so vor, dass ein abwechselndes In-den-Himmel-heben und In-den-Boden-stampfen zum Konzept zur Sendung gehören - die Show lebt von offenbar konstruierten Extremen. Kraftausdrücke für angebliche Loser und schön klingende Lobeshymnen für angebliche Stars mit Weltklasseambitionen sorgen eher für Aufruhr als die brave Vergabe von Punkten in einem Spektrum, das nur von ausreichend bis sehr gut reicht.
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:53 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja wie die Onkelz es in Ihrem Song "Superstar" musikalisch darstellen! Scheiss-Sendung bei der nur Idioten auftreten! Und dann werden die Zuschauer, die sich so etwas tatsächlich antun, auch noch reihenweise beschissen! Bei der Sendung läuft soviel im Hintergrund ab, wo der Zuschauer nichts von mitbekommt! Die bei RTL suchen sich Ihren "Superstar" schon aus (schon mal was von digitaler Tontechnik gehört, da kann selbst ein absoluter Nichtsänger die Charts stürmen), die überlassen nichts dem Zufall! Traurig nur, das so viele drauf reinfallen! Die ganze Sendung ist einfach nur schlecht, das würd ich mir eher Musikantenstadl ansehen!
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:53 Uhr von Sandrian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht das erste mal: ist schon öffter vorgekommen.
dadurch auch schon wetten gegen meine
frau gewonnen .
nur was sagt rtl dazu ?
es ist betrug !
wenau so wie die nachtspiele .
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:13 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die show ist doch eh komplett fake: und ob er/sie/es jetzt draußen ist ist auch egal weil ich den mist eh nicht anstelle weil mir erstens diese tatsache schon vorher klar war und zweitens habe ich immer das gefühl wenn ich so eine sendung sehe das mein iq pro stunde um einen punkt fällt.
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:14 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gebe ja gerne zu: das ich mir diese Sendung antue (Samstag ist eh´ nix los bei Arte ;-) allein schon, um mit der Jugend mitzugehen.

Auch "American Idol" schaue ich mir an.

Und was da abgeht, kann die BRD einfach nicht bieten, selbst wenn fast keine deutschen Sänger mehr teilnehmen.

Die Qualität der deutschen DSDS Möchtegernstars ist einfach so schwach, das daraus allenfalls lokale Größen werden können, mehr ist nicht drin.

Von einem richtigen Grammy (wie jetzt geschehen) kann jeder der in der BRD teilnehmenden Leute nur träumen.

Nachdem das geschrieben ist, muß ich mitteilen, das am Grabstein von Roy Orbison am erhebliche Schäden festgestellt wurden.

Die rühren offensichtlich daher, das sich der arme Roy wie eine "Wirbelwilly" im Grabe umgedreht hat, als das Didi Knobloch seinen Song "Pretty woman" derart verunstaltet hat.

Ausnahmsweise hat Dieter B. aus T. einmal völlig Recht.
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:14 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das DSDS fehlt in der Überschrift: Sonst weiss man doch gar nciht worum es geht.

Überhaupt ist diese "News" etwas schwach, was ist denn so besonders daran, dass mal das Timing nicht so perfekt funktioniert und die freischaltung der neuen Videotextseite etwas zu früh passierte?
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:27 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich: ist die ganze show betrug. die plattenfirmen die dahinter stehen (oder eben die eine, bmg europe) haben schon lange eine cd geschrieben, die dann nur noch vom gewinner (der vorher bestimmt worden ist, dass die cd zu ihm auch passt) eingesungen werden muss. also wer sich sowas nicht denken konnte lebt schon hinter dem mond. oder glaubt hier jemand der zuschauer bestimmt da irgendetwas?? sorry.
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:27 Uhr von der.papst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus kommerziellen Gründen hätte Didi drin bleiben müssen. Jetzt fehlt der Spalter, der Talentfreie. Der Beweggrund, sich die Sendung reinzuziehen, um mitzubekommen, wann der rausfliegt, ist nun nicht mehr vorhanden. Die spricht eher gegen eine Manipulation.
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:54 Uhr von DaggetTheBeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein übermüdeter praktikant hat dummerwiese auf ein falschen knopp gedrückt. Da ist nix mit betrug... Die texte für den tod Johannes´ Paul den 2 hat´s ja auch schon stunden vor dessen ableben gegeben. Und eine online-zeitung hierzulande hat´s tatsächlich veröffentlicht...
Die verlage und agenturen bereiten texte vor, damit sie schnellstmöglich, toppaktuell infos liefern können!

... und jetzt halten wir uns wieder an den händen und singen ein gemeinsames lied... :oP

Kommentar ansehen
19.02.2006 12:57 Uhr von Knötterkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
merkenwürdig Mal ehrlich:
- die Mariah Carrey Nummer war unsäglich mies, wurde für das Quotenmädel globt?!?
- Didi war ebenso unsäglich, ist mit Recht endlich raus
- man hätte dem Küblböck mit einem frühen Rauswurf auch weniger geschadet als es geschehen ist

Wirklich gut fand´ ich the Interpretation vom ´Ghetto´, der ganze Rest war gut vorgetragener standard-Tanzkapellengesang, mit oben angeführten Ausnahmen.

Wer zahlt denen eigentlich die Therapie, wenn die nach ´nem Jahr bei Eröffnungen für Frittenbuden auftreten müssen? Ich würd´ mir den Scheiß als Kandidat nicht freiwliig antun.
Kommentar ansehen
19.02.2006 13:14 Uhr von DaggetTheBeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Knötterkopp: Sie waren jung und brauchten das geld...
Wenn die kandidaten überbeschäftigt sind mit dem auswendiglernen der texte ihrer nächsten vorträge, haben die kein kopp nachzudenken, wo sie sich ablichten lassen werden.
Kommentar ansehen
19.02.2006 13:18 Uhr von der.papst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falschmeldungen durch Schlamperei: >Die texte für den tod Johannes´ Paul den 2 hat´s ja auch
>schon stunden vor dessen ableben gegeben.

"Der Papst ist tot"-Meldungen hat es bereits Jahre vor seinem Ableben gegeben. Immer mal wieder wird so was Ähnliches durch Unachtsamkeit veröffentlicht. Das kann passieren.
Kommentar ansehen
19.02.2006 13:21 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich kann dsds nicht ausstehen, aber diese anschuldigung halte ich für haltlos. da es sich um eine livesendung handelt und teletext, internet usw. trotz allem möglichst schnell aktualisiert werden soll, werden natürlich alle möglichen szenarien im voraus vorbereitet. ebenso wie in jeder folge am ende ein rückblicksvideo über den aussteiger kommt, kann man davon ausgehen, dass diese videos für jeden vorbereitet werden.

klar, es kann gut sein, dass alles gefaked ist, jedoch sind DAS keine indizien dafür. die einfachste lösung wäre absetzen ;)
Kommentar ansehen
19.02.2006 13:24 Uhr von yanec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bush! :D

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?