19.02.06 10:32 Uhr
 4.405
 

Amsterdam: Das Rotlichtviertel veranstaltete einen Tag der offenen Tür

Am Samstag führte das Rotlichtviertel in Amsterdam einen Tag der offenen Tür durch. Das Vorgehen war die Reaktion auf die Forderung von Lokalpolitikern, keine Werbung mehr für Dirnen zum Kundengewinn zuzulassen.

Hunderte Touristen und Einheimische bekamen von den Frauen die Gemächer gezeigt. Zusätzlich erhielten die Besucher Informationen zur Gesundheitsvorsorge und über Vorsichtsmaßnahmen gegenüber schwierigen Kunden.


Die Organisatorin Mariska Majoor sagte, dass man so der Welt den Beweis für die Sicherheit erbringen wollte. "So etwas könnte es in Cambridge niemals geben", so der Eindruck eines britischen Touristen.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tag, Tür, Amsterdam, Rotlicht
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2006 12:16 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... zu den "Stosszeiten" dürfte es da unmöglich gewesen sein, mal eine
"Stichprobe" zu machen ...

... da "standen" einfach zuviele "Lümmel" rum ...

... immerhin gab es lecker "Puffreis" und der örtliche
Veranstalter zeigte sich erfreut, dass so viele
"gekommen" sind ...

... jeder Besucher bekam 2 "Tüten" ...

... eine zum "Rauchen" und eine zum "Überziehen" ...

(c:
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:21 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ my_mystery: mich
wegschmeeeeeeeeeiiiiiiiiiissssssssss

---ooOOo-----"(_)"-----oOOoo---
Kommentar ansehen
19.02.2006 16:05 Uhr von megatrend
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ my_mystery: die Pelze konnte man an den zahlreich vorhandenen Ständern anbringen... für die Damen gab es gratis einen gepritzten und eine Tankfüllung... die Herren durften sich an einem Sandwich gütlich tun... auch das Hundchen wurde nicht vergessen... zum Nachtisch gab es Apfel-, Pflaumen- und Orgasmus...
Kommentar ansehen
19.02.2006 22:03 Uhr von disco*boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und alle die noch keinen Ständer haben gehen bitte hoch und holen sich einen runter !
Kommentar ansehen
20.02.2006 01:28 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na besser ein Tag der offenen Tür, als ein Tag des offenen Scheunentores... ;-)
Kommentar ansehen
20.02.2006 04:36 Uhr von orkan333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll da schon zu sehen sein? Was soll da schon groß zu sehen sein... Viele Umfragen haben ergeben dass über 80% der Männer schon mal im Puff waren und so groß sind die unterschiede eh nicht...

Klar unterscheidet sich ein Luxusbordell vom ner Modellwohnung, aber letztlich kommt eh nur auf die "Ware" an...
Kommentar ansehen
20.02.2006 11:19 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht gab´s ja auch: Freikarten...

Hihi
Kommentar ansehen
20.02.2006 13:23 Uhr von babasaad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ein wenig niveauvoller gehts schon, oder?

so einen tag der öffenen tür find ich nich schlecht... denn es gibt auch leute, die noch nie so einen Puff von innnen gesehen haben...
Kommentar ansehen
20.02.2006 15:14 Uhr von marry jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: vom Ding her ist auch nur Geschäftsleute, und wenn die mit ihrer Qualität überzeugen wollen und dazu einen Tag der offenen Tür veranstaltet...warum denn nicht?
:-) (c:
aber hey, die kommentare hier sind fast besser als der Artikel, voralledem my_mystery *liegAufDemBodenUndKannNichtMehrVorLachen*
Kommentar ansehen
21.02.2006 07:27 Uhr von orkan333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mary jane: Zitat: "und wenn die mit ihrer Qualität überzeugen wollen und dazu einen Tag der offenen Tür veranstaltet...warum denn nicht?"


Was bitte hat das Zeigen der Locations mit Qualität zu tun? Gar nichts... wenn man wirklich wissen will ob da Qualität erbracht wird, muss man selber testen gehen, das Aussehen der Location und die Art wie die Damen sich da geben, sagt gar nichts aus... Wichtig ist doch, was geboten wird zu welchem Preis und ob die schaustellerische Darbietung des "Aktes" stimmt... Letztlich kommt man um nen vernünftiges Board mit Testberichten in dem Gewerbe nicht herum wenn man die Spreu vom Weizen trennt... wenn ich 80 EUR für FN + GV investiere, muss die Leistung auch passen und dann ist die Location eher nebensächlich
Kommentar ansehen
21.02.2006 09:21 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@orkan: soll jetzt stiftungwarentest auch noch bordelle testen?

das beste wird dann aber höchstens mit befriedigend abschließen :)
ich stell mir gerade mal so die redaktion vor, wie sie sich um den "testbericht" prügeln *gG*
Kommentar ansehen
21.02.2006 10:28 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was gabs an Werbegeschenken? Oder Promotionaktionen? Ich hab da mal von einem Etablissement gehört in dem Studenten vergünstigte Tarife bekommen...;-)
Kommentar ansehen
21.02.2006 21:56 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zenon: das war bestimmt der bumserus clausus ...

*stechus cactus was here*

(c:

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?