19.02.06 09:59 Uhr
 2.519
 

Turin: Erneuter Hymnen-Eklat - ORF protestiert mit aller Schärfe

Der ORF hat «mit aller Schärfe» gegen die mangelhafte Darbietung der österreichischen Nationalhymne bei der Siegerehrung der Abfahrts-Olympiasiegerin Michaela Dorfmeister protestiert.

Der Grund für die Verstimmung: Während des Abspielens der Hymne ertönte aus dem Publikum eine andere Musik, die die Zeremonie teilweise übertönte.

Ein Sprecher des Turiner Organisationskomitees konnte die Geräuschquelle letztendlich ausmachen und konterte: «Das waren österreichische Fans, die weiter auf ihren Instrumenten gespielt haben.»


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 030
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Eklat, Turin, ORF, Hymne, Schärfe
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2006 20:57 Uhr von 030
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Imagine there's no countries.." tönte es noch auf der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele, bis dann gleich am ersten Wettkampftag die Erfolge feinsäuberlich nach Nationen getrennt im Medaillienspiegel aufgelistet wurden.
Der sportliche Erfolg reicht aber nicht - der nationale Stolz erfordert mehr... Wenigstens kann man den Deutschen (Stichwort S. Connor) zu gute halten, dass Österreicher und Italiener genauso Kleinstaatler in ihren Reihen haben.
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:22 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir ja leid für die Athleten, aber wenn die österreichischen Fans bei ihrer eigenen Hymne nicht die Klappe halten, dann kann man den Verantwortlichen in Turin doch nicht die Schuld in die Schuhe schieben!
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:29 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen! Aber wer weiss, was passiert wäre, wenn es mit der Deutschen Hymne so gewesen wäre und die BLÖD-Zeitung hätte sich der Sache angenommen....
Kommentar ansehen
19.02.2006 13:29 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenns weiter nix ist solln doch froh sein, daß ein Össi gewonnen hat.
Hymnen sind überbewertet!

Kommentar ansehen
19.02.2006 14:12 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich! Es war wohl mehr eine Hymen-Verletzung als eine Hymnen-Verletzung und damit eine vermeintlich vollzogene Befleckung irgendwelcher Gehörgänge.
Nun, die Aufregungen dieser schnöden Welt nehmen eben kein Ende.
Kommentar ansehen
19.02.2006 15:45 Uhr von Gohle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was der Lärm von Fans so alles anrichtet! Erinnert mich stark an die Sommerspiele in Athen, wo die grichischen Fans beim Springreiten so laut waren, dass das Pferd scheute und der Reiter keine andere Wahl hatte als aufzugeben.

Tja, das alles nur wegen der eigenen Fans!
Und die Ösis regen sich auf weil die gewonnen haben und die Hymne wegen der eigenen Fans nicht mehr hört.

@benutzername69

Aber stimmt schon wenn das Deutschland betroffen hätte, hätte sich die BLÖD darüber beklagt, dass die Verantwortlichen es nicht geschaft haben die Musiker in den 30sek. der Hymne zu finden und zum schweigen zu bringen bzw. denen die Instrumente schon vorher abzunehmen (Maschienenpistole im Geigenkasten *gg*).
Kommentar ansehen
20.02.2006 11:40 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das das.......man......das ist ja.....grauenvoll.....unfassbar....skandal.....hol doch mal einer die polizei.....das gibt´s doch nicht....
Kommentar ansehen
20.02.2006 21:16 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist ein Össi? Eine Mischform aus Ösi und Ossi?
Ist ja die reinste Horrorvorstellung!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diverse Supermärkte müssen Eier zurückrufen - Verdacht auf Salmonellen
Bayern: Kiloweise Kokain in Bananenkisten entdeckt
Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?