19.02.06 09:08 Uhr
 471
 

Italien: Berlusconi paktiert mit Neofaschisten und gewinnt in Wahlumfragen hinzu

Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi plant, mehr Wahlstimmen durch einen Pakt mit der rechtsextremen Partei "Sozialen Alternative" zu gewinnen. Geführt wird diese von Alessandra Mussolini, der Enkelin des früheren Diktators Benito Mussolini.

Berlusconi äußerte, die «demokratische Haltung» jener Partei sei «vollständig garantiert». Kritik von der Linken akzeptiert der italienische Premier nicht: Die Opposition habe selbst «zu viele zweifelhafte Zonen» und schreite oft gewaltsam aus.

In sieben Wochen sind in Italien Wahlen. Berlusconi behauptete, seine Partei läge 0,2 Punkte vor der Oppositionspartei des früheren EU-Kommissionspräsidenten Romano Prodi. «Eine Ente», reagierte Prodi darauf. Auch die meisten Wahlumfragen sehen Prodi vorn.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Silvio Berlusconi
Quelle: www.diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2006 20:32 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt geht's in Italien ins Finale. Und so etwas kann sich alles drehen. Die CDU lag bei uns auch mit ~ 49 Prozent weit der SPD und brach dann um 13 Prozent ein.

In Italien wird auf den letzten Metern sicher kein Blatt vor den Mund genommen und Berlusconi wird sein Medienimperium sicher auszunutzen wissen.
Kommentar ansehen
19.02.2006 09:50 Uhr von Gnomeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
italien...da kann man nur den kopf schütteln wenn die nochmal berlusconi wählen, dann geb ich italien endgültig auf und erklär dieses land für zu dumm für die EU und zu dumm für diese welt...
da hat man ein demokratisches system und lässt zu, dass so eine scheiße dabei rauskommt...
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:16 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gnomeo: demokratie gibt es hier auch nicht und ich denke nicht das es in italien anders ist .
Kommentar ansehen
19.02.2006 17:28 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mk23: was zeigt, dass du leider keine ahnung hast, wovon du redest. italienische und deutsche politik gleichsetzen ... ich hoffe du warst besoffen alsdu das schriebst ...
Kommentar ansehen
19.02.2006 18:37 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie immer: da kommt nie langeweile auf, bin gespannt wann die neuwahlen sind.
Kommentar ansehen
14.03.2006 13:50 Uhr von muddler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;silence_sux: plopp!]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?