18.02.06 19:03 Uhr
 1.315
 

Rechtsanwalt wirft Justiz vor, Gefangene zwangweise bis auf die Haut auszukleiden

In einem Artikel des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" ist zu lesen, dass die Justiz in Hamburg eine Anordnung erlassen hat, die es den Wärtern der Gefängnisse erlaubt, Gefangene zwangsweise bis auf die nackte Haut auszukleiden.

Die Justizbehörde gab dem Artikel teilweise Recht. Es gab im vergangenen Jahr zwei Fälle, bei denen die Wärter gezwungen waren, die Kleider der Männer zwangsweise auszuziehen.

Allerdings gebe es keine Anordnung die besagt, dass Gefangene entkleidet zu fesseln sind, so der Sprecher des Amtes Carsten Grote. Die Justiz könne auf andere Möglichkeiten zurückgreifen – so z. B. Einzelhaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FTD-Premium
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Justiz, Haut, Gefangene
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Österreich: Querschnittsgelähmte Sportlerin Kira Grünberg kandidiert für ÖVP
Trumps Kommunikationschef: "Versuche nicht, meinen eigenen Schwanz zu lutschen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2006 21:53 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wuerde des Menschen: ist unantastbar. Es sei denn Du wohnst in Hamburg, wo ein Justizsenator perverse Folterpraktiken in Knaesten erlaubt.
Gefangene nackt ausziehen und zu fesseln, wo sind wir denn? Der Kerl gehoert direkt nach Guantanamo abgeschoben. Und seinen Lover Ole gleich mit.
Kommentar ansehen
18.02.2006 22:40 Uhr von Jan_Ullrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pirata was soll der schwulenkram da drin? Liegt das daran das er schwul ist?! Nein, dann hätte er verordnet das er alle nackt ausziehen darf oder so...Nur weil er schwul ist braucht man ihn nicht härter beurteilen als andere.

Ich find die Praktiken trotzdem net gut, aber warum kümmern wir uns nicht um wichtigere dinge (was nicht heißt das ich daß als lapalie betrachte, aber hungernde menschen finde ich schlimmer)?
Kommentar ansehen
18.02.2006 23:55 Uhr von Schwerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Ordnung: Ist doch in Ordnung so . Diese Verbrecher kann man gar nicht hart genug anfassen . Die nehmen bei ihren Verbrechen auch keine Rücksicht auf die Würde anderer . Egal , ob sie klauen , dealen , vergewaltigen oder morden . [edit;silence_sux: fahr' mal 'nen Meter runter.....]
Rücksicht auf das Schamgefühl von Gefangenen ?
Wenn dieser Anwalt mal überfallen wurde und mußte mit ansehen , wie seine Frau und seine Kinder vergewaltigt und getötet wurden , dann spricht er anders darüber .
Oder darf man diese Leute zwangsweise entkleiden , seinen Mandanten aber nicht ? Wo ist da die Grenze ?
Ich fordere null Toleranz [edit;silence_sux.........]
Kommentar ansehen
19.02.2006 00:18 Uhr von TLeining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schwerter: Klar, alles Tiere, keiner von denen bereut seine Strafe, alle Verbrechen sind gleich schlimm, und sobald man ein Verbrechen begeht verliert man seine Menschenrechte. Wofür brauchen wir überhaupt noch Gefängnisse? Am besten gleich umbringen, wie?
achte mal schön darauf dass du immer deine gez zahlst, und nie gegen die StVO verstößt, sonst landest du vielleicht auch noch mal im Gefängnis. Oder du bist zufällig am Ort eines Verbrechens und landest wegen eines Justizirrtums im Gefängnis. Wär schön wenn es dann auch für Leute wie dich noch Menschenrechte geben würde, wie?
Kommentar ansehen
19.02.2006 00:20 Uhr von DaveTheOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mein gott: Sich kurz entkleiden.. wie schlimm. Es stehen jeden Tag zigtausende fremde Menschen nackt nebeneinander.. z.b. unter der gruppendusche nachm Fitnesstraining. Gibt wohl echt schlimmeres.. ES SEI DENN man hat einen kleinen Piepel hehe !!!
Kommentar ansehen
19.02.2006 00:40 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jan, @schwerter, @dave: @jan: Grundsaetzlich ist es tatsaechlich egal, wer, wie, wen f.ckt. Allerdings fuehle ich mich in diesem Falle etwas an an die Schulpsychologie erinnert. Demnach treten Anhaenger von Minderheiten besonders gerne die angeblich unter ihnen stehenden. Sprich: Wer geschlagen, diskriminert wird, sucht sich gerne eine noch tiefer stehende Gruppe, um an ihr seine Gewaltphantasien auszulassen.
Wer einen gesunden Menschenverstand hat (und eben nie Opfer von Diskriminierung wurde) kaeme kaum auf die Idee, Gefangene zu foltern. Und nix anderes ist die Hamburger Knastgeschichte:
@Dave: In diesem bericht geht es naemlich nicht darum, das da wohl irgendein Schamgefuehlt verletzt wird. Das wird in allen deutschen JVAs jeden Tag Tausenfach verletzt. Jeder der in den Knast kommt, muss sich ausziehen, sich buecken und ein Waerter schaut ihm mit ner Taschenlampe in den Arsch. Das ist normal. In Hamburg werden allerdings nach gutduenken Haeftlinge nackt ausgezogen, gefesselt und so stundenlang auf ne Pritsche gelegt. Da kuehlt der Koerper ruckzuck aus, auch wenn er bedeckt ist. Sowas tut weh und ist Folter.
@schwerter: Deine Ansichten sind so unfassbar menschenverachtend (weil sie ein Aufruf zum Mord sind), dass es sich nicht lohnt, darauf einzugehen.
Kommentar ansehen
19.02.2006 01:05 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin auch misshandelt worden: Wir mussten uns bei der Bundeswehr auch ausziehen und gemeinsam nackt duschen.
Was darf ich jetzt an Schmerzensgeld erwarten ?
Kommentar ansehen
19.02.2006 08:23 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: Fragt einfach mal nen Polizisten wo Waffen versteckt werden.

Wenn wir schon soweit sind, dass Gefangene Waffen verstecken können, weil die Justiz nichtmal das Recht hat, zu verlangen, dass sich ein Gefangener ganz auszieht...

Wie wären wohl die Meinungen wenn es hieße "Sträfling ersticht Wärter - Waffe in der Unterhose versteckt"?

Kommt ja gar nicht vor dass Sträflinge ne Waffe in der Unterhose verstecken ^^
Kommentar ansehen
19.02.2006 11:02 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man mal wieder, wie primitiv unsere gesellschaft ist...

die leute finden so einen erniedrigenden schwachsinn auch noch gut... blabla an die opfer hat auch keiner gedacht blabla jetzt darf ich mit dem auch machen was ich will bla

halbaffen gesoxx
Kommentar ansehen
19.02.2006 18:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte verboten werden: aber mit dem vorbild amerika was will man da schon erwarten.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verregneter Sommer sorgt für viele Mücken, dafür gibt es kaum Wespen
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
USA: Dealer dreht Kunden Brokkoli statt Marihuana für 10.000 Dollar an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?