18.02.06 18:32 Uhr
 182
 

Macrovision will eMeta aufkaufen

Macrovision ist bekannt als Kopierschutz-Hersteller. Mit der Übernahme des in New York sitzenden Unternehmens eMeta will Macrovision nun seine Produktpalette wieder erweitern.

EMeta entwickelt unter anderem Sicherheitssoftware für Onlinehändler und bietet somit eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Portfolio, so der Geschäftsführer von Macrovision.

Schon im vergangenen Jahr übernahm Macrovision Trymedia und sicherte sich die Sparte für Sicherheitssoftware im Online-Spielvertrieb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Danny84
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kauf
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2006 18:04 Uhr von Danny84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf den ersten blick ist die News nicht spektakulär, aber wenn man es genau betrachtet, bahnt sich wieder eine Monopol-Herrschaft an. Man mag es kaum glauben, aber wenn es bald nur noch einen Hersteller für Sicherheitssoftware gibt, dann steigt die Gefahr des Missbrauchs... Ich halte die Entwicklung für bedenklich.
Kommentar ansehen
19.02.2006 01:38 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Ich halte das nicht wirklich für bedenklich. Aber der 08/15-User jetzt schon drauf freuen.

Professionelle Cracker wird das aber nicht im geringsten stören, denn einen Weg gibts immer um einen Kopierschutz zu umgehen. Das war schon bei VHS so, das war bei CDs so, das war bei DVDs so..... und es wird auch bei Blu-Ray/HD-DVD so sein.... und auch bei allem was Macrovision sich ausdenken wird.

Heute ein Kopierschutz=morgen mindestens ein Crack dafür!!!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?