18.02.06 14:41 Uhr
 535
 

US-Vize Cheney fügte ihm Narben im Gesicht zu - Nun entschuldigt sich das Opfer

Harry Whittington, der bei einer Jagd vom US-Vizepräsidenten Dick Cheney mit Schrotkugeln angeschossen wurde, hat sich nun bei Cheney entschuldigt. Laut Whittington tut es ihm und seiner Familie sehr leid, dass Cheney so viel durchmachen musste.

Cheney sei keinesfalls Schuld an dem Unfall, so der 78-Jährige. Whittington erlitt bei dem Unfall Verletzungen im Gesicht, welches nun von Narben und Kratzern geziert ist. Ebenfalls trafen die Schrotkugeln sein Herz und seinen Hals.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Opfer, Gesicht, Vize, Narbe, Narben
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nadja Abd el Farrag auf Mallorca von Trickbetrüger bestohlen
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß
Ranking: Emma Stone ist die bestbezahlteste Schauspielerin der Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2006 13:54 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich verstehe nicht, warum sich das Opfer entschuldigt?! OK, ist ja verständlich, dass man nicht viel Wind darüber macht, aber Schmerzensgeld müsste er doch wohl erhalten.
Kommentar ansehen
18.02.2006 15:08 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ausserdem soll doch der Ruf des Vize saubergehalten werden. Da kann man dem Opfer schon mal "nahelegen" sich zu entschuldigen. Ist ja schliesslich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?