18.02.06 12:59 Uhr
 790
 

Für Alexander Herr sind die Winterspiele in Turin beendet

Nach dem Ausraster von Alexander Herr, ssn berichtete, wurde dieser jetzt aus dem Skisprung-Olympiateam verbannt. Dies ist das Ergebnis eines Krisengesprächs zwischen DSV-Chef Alfons Hörmann, Sportchef Thomas Pfüller und dem Bundestrainer Rohwein.

Alexander Herr hatte sich im Vorfeld lautstark darüber beschwert, dass Peter Rohwein nicht ihn sondern Martin Schmitt berücksichtigt hatte. Er sprach u. a. von einer "Lachnummer".

Alfons Hörmann erklärte: "Wer mehrfach gegen die Spielregeln des Sports verstoßen hat, hat in unserem Team nichts zu suchen. Er hat jeden Kredit verspielt". Herr musste die Teamunterkunft verlassen und wird nach Hause fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Winter, Turin, Winterspiele
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten
Fußball: Wayne Rooney tritt aus englischer Nationalmannschaft zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2006 13:15 Uhr von Netdancer1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Die hätten den Trainer rausschmeißen müssen und den arroganten Martin Schmidt, der dem klar besseren Herr egoistisch den Startplatz weggenommen hat gleich mit !
Kommentar ansehen
18.02.2006 14:08 Uhr von sbz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Netdancer1000: Schmitt hat Herr keinen Startplatz weggenommen, dass war Herr selbst (zumindest einen möglichen Start beim Manschaftsspringen).
Wer in der öffentlichkeit so Respektlos über den Trainer spricht, hat selbst Schuld. Ich glaube zwar nicht das Schmitt bessere Leistungen erbringt als Herr, aber die Entscheidung in einem Team trifft nun mal der Trainer. Und als Sportler habe ich das zu Respektieren, auch wenn es mir nicht gefällt. Also eine richtige Entscheidung der Teamleitung.
Kommentar ansehen
18.02.2006 14:10 Uhr von Netdancer1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur weil er: einen anderen eher schlechteren Anzug anhatte ? Schmitt bringt es halt nicht mehr, meine Meinung.
Kommentar ansehen
18.02.2006 15:21 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tut nichts zur sache: dass der Trainer vollkommen impotent ist und das ganze wirklich nur ne lachnummer war. das urteil hätte er den zuschauern selber überlassen sollen und wenn es schon ne kamera sein muss, an der er sich auslässt, hätte er sowas sagen sollen wie: "tut mir leid, derzeit bin ich zu enttäuscht und wütend über diese zweifelhafte entscheidung. ich sag jetzt lieber nichts, als dass ich mich im ton vergreife".

dann hätte dieser drittklassige trainer nix gegen ihn in der hand und die gasamte öffentliche sympathie wäre auf seiner seite.
aber dann noch sachen rauszuhauen wie "das mannschaftsspringen ist mir wurscht" vershclimmert das ganze nur

der typ ist besser als schmidt, keine frage, aber damit hat er sich die karriere versaut
Kommentar ansehen
18.02.2006 15:23 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
freudscher versprecher und keine editfunktion ^^: sollte iegentlich inkompetent heissen

beweist nur, dass ich auch besser kameras fern bleiben sollte :)
Kommentar ansehen
18.02.2006 16:01 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alexander herr: mag zwar besser sein als martin schmitt, aber bestimmt nicht als teamarbeiter.
es war richtig ihn nach hause zu schicken.
Kommentar ansehen
18.02.2006 16:10 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zeitgeist: Freudscher Versprecher? Habe schon gehofft, Du meinst es wirklich so. Schade! ;-)
Kommentar ansehen
18.02.2006 16:14 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus: Sehe ich auch so. Was sind schon ein paar schäbige Medaillen. Lieber in ehrenhafter Namen- und Bedeutungslosigkeit versinken.
Denn nur der Olympische Gedanke zählt!

(Ironie Ende)
Kommentar ansehen
18.02.2006 19:53 Uhr von sbz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: Kannst du mal die Stelle deines Kommentars markieren die Ironisch gemeint ist. Ich erkenne da keine Ironie.

BTW Schmitt hat ein besseres Ergebnis erziehlt, als Herr auf der kleinen Schanze und war nur der drittschlechteste Deutsche Springer.
Kommentar ansehen
19.02.2006 01:00 Uhr von Teamplayer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War ja klar: Nachdem lachhaften Abschneiden einer grottenschlechten deutschen Mannschaft, in dem Leute wie Herr, deren Formkurve zuletzt nach oben zeigte, wohl mehr gebracht hätten, wie Superlooser Schmitt, kann man nur zwei Dinge fordern:

1. Sofortige Suspendierung des inkompetenten Trainerstabes

2. Einsetzen eines namenhaften Nachfolgers (mein Vorschlag J. Weissflog, aber auch Alternativen, wie der demnächst wieder freie V.Baic wären denkbar)

Und das hoffentlich so schnell wie möglich, damit das deutsche Team endgültig wieder aus der Bedeutungslosigkeit kommt!

MfG Teamplayer

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?