18.02.06 12:21 Uhr
 513
 

Forscher entwickeln genmanipulierten Apfel mit weniger Kalorien

Forscher an der Universität von Kalifornien haben einen Apfel mit gentechnischen Mitteln geschaffen, der statt Fruktose den Zuckerstoff Sorbit bildet.

Die Früchte der gentechnisch veränderten Apfelbäume haben einen Kaloriengehalt, der bis zu 45 Prozent niedriger ist als bei natürlichen Sorten. Nach Aussage der Forscher kann dieses Verfahren auch auf andere Früchte übertragen werden.

Die Forscher stellten fest, dass eine Änderung des Stoffwechsel und die Produktion von Sorbit statt Fruktose auch mit herkömmlichen Züchtungsverfahren erreicht werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sbz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Apfel, Kalorie
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2006 21:25 Uhr von Darkknight Dante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wozu? was soll denn das bringen, soweit mir bekannt ist, gehört Obst nicht zu den klassischen Kalorienbomben und ist, so wie es ist, gut für die Gesundheit.
Für mich ist sowas ausgemachter Schwachsinn, da haben Forscher zuviel Langeweile...o_O
Kommentar ansehen
18.02.2006 23:48 Uhr von sbz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine Gefahr der Genforschung: Wissenschaftler könnten nicht nur das machen was sinnvoll ist, sondern das was möglich ist. Risiken und Nebenwirkungen werden fahrlässig oder unbewußt in Kauf genommen.
Kommentar ansehen
19.02.2006 02:06 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll: Ein Hoch auf die Genforschung!!!!! Wenn der Kaloriengehalt von Äpfel jetzt nur noch halb so hoch ist dann kann ich ja doppelt soviele Äpfel essen :-) *freu*

Und wenn die Amis das bei Äpfel schaffen dann geht das auch bei allem anderen. Dann können sie von allem doppelt so viel fressen und werden auch nicht mehr fetter als sie jetzt schon sind ;-)
Kommentar ansehen
19.02.2006 07:04 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum reden die Leute immer von Gefahr? Für den Menschen besteht da eigentlich keine, denn Sorbit ist weder giftig noch sonst etwas in der Richtung.

Oder haben alle Angst dass sie nach dem Verzehr gentechnisch veränderter Lebensmittel mutieren? Wohl zu viele Horrorfilme gesehen was.

Im Gegenteil, wenn Nutzpflanzen sich besser selbst gegen Schädlinge schützen können, ist das sogar sicherlich gesünder als irgendwelche Pestizidverseuchten Früchte zu essen.

Und, ach ja, das Genpflanzen sich verbreiten und somit Nutzpflanzen vertreiben könnten (da sie eienen evolutionären Vorteil haben) wage ich auch zu bezweifeln, denn von jeder heutigen Nutzpflanze gibt es Tonnenweise Samen, die jederzeit gezielt gepflanzt werden können.
Kommentar ansehen
19.02.2006 14:09 Uhr von Darkknight Dante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@the_Nothing: das Problem ist einfach, daß der Mensch die Folgen der Genmaipulierung jetzt noch garnicht überblicken kann, sondern wahrscheinlich erst, wenn alles zu spät ist, und das hat nichts mit Horrorfilmen zu tun, sondern mit dem logischen Menschverstand: Folgen von etwas kann man erst wahrnehmen, wenn sie eintreten.
Und wenn sich der Mensch so nachhaltig in die Natur einmischt und Gott spielt, kann es durchaus unabsehbare Folgen haben. Obst ist gut so wie es ist, warum also lässt man es nicht einfach so? ehrlich gesagt kann ich mir kaum vorstellen, daß jemand an Übergewicht leidet, weil er zuviele Äpfel gefuttert hat o_O
Kommentar ansehen
19.02.2006 22:07 Uhr von olli58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sinnlos ist das nicht.
denn wenn alle Lebensmittel bis zumm minimalsten Kalorien reduziert sind muß man wesentlich mehr in sich reinstopfen um den täglichen bedarf zu decken.
Bedeutet also, mehr Lebensmittel kaufen und für die Produzenten somit größeren Gewinn.
Und die Alergiker unter uns, die nur bestimmte Lebensmittel essen können, können dies dann durch die Gentechnische veränderung auch nicht mehr und müssen auf noch teurere synthetisch hergestellte Nahrung zurückgreifen.
Auf eine glorreiche Zukunft in der sich die Früchte nur noch am Aussehen unterscheiden!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?