18.02.06 11:53 Uhr
 718
 

Außergewöhnlicher Polizeibericht: Mann fuhr zwei Kilometer mit brennendem Auto

In Freiburg sahen Polizisten, wie ein Autofahrer ein Verkehrsschild umfuhr. Der PKW geriet in Brand. Doch der Fahrer setzte seine Fahrt fort. Erst nach zwei Kilometern konnten die Beamten die Fahrt des unter Alkohol stehenden Mannes beenden.

In einem anderen Fall stoppte in Freiburg ein ebenfalls betrunkener Autofahrer seinen Wagen, weil ihm plötzlich übel geworden war. Kurze Zeit nach dem Erbrechen schlief er wenige Meter neben seinem offen stehenden Fahrzeug ein.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Auto, Kilometer, Polizeibericht
Quelle: www1.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal
Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2006 12:49 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre es nicht so rücksichtslos: unter Alkoholeinfluss Auto o.Ä. zu fahren wäre mir der zweite Kerl sogar sympatisch

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal
Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?