18.02.06 10:35 Uhr
 214
 

Österreich: Baby wurde getötet, als es unter ein rückwärts fahrendes Auto geriet

In Silbertal/Österreich ereignete sich am Freitag ein tragischer Vorfall, bei dem ein Baby im Alter von sechs Monaten getötet wurde. Das Baby geriet unter ein rückwärts fahrendes Auto, worauf es überrollt wurde.

Die Frau am Steuer des Fahrzeuges hatte vor, mit ihrem Auto aus einer Hauseinfahrt zu fahren. Dabei sei allerdings die Rodel des Babys, welches sich auf einem Spaziergang mit den Großeltern befand, umgekippt und das Kind unter das Fahrzeug geraten.

Der Großvater hatte zuvor noch vor dem Rücksetzen gewarnt, doch dieses Zeichen habe sie falsch verstanden.


WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Auto, Österreich, Baby
Quelle: vorarlberg.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2006 00:12 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein schrecklicher Vorfall, die Personen, die ihn miterlebt haben, werden sicherlich für den Rest ihres Lebens von den Szenen gequält.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?