17.02.06 15:20 Uhr
 783
 

Augsburg: 84-Jähriger fuhr Auto, obwohl er fast blind ist - Frau beschrieb den Weg

Ein 84 Jahre alter Mann wurde am gestrigen Donnerstag von der Polizei angehalten, da er über eine rote Ampel fuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann kaum etwas sieht und sich von seiner Beifahrerin den Weg beschreiben ließ.

Jedoch habe die 83-jährige Frau des Fahrers die rote Ampel ebenfalls nicht gesehen. Der beinahe blinde Mann muss damit rechnen, angezeigt zu werden. Seinen Führerschein dürfte er für immer verlieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Auto, Weg, Augsburg, blind
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2006 15:13 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich, wie lange der schon in so einem Zustand Auto gefahren ist? Aber er hat ja anscheinend keine Unfälle verursacht, Respekt!
Kommentar ansehen
17.02.2006 15:30 Uhr von Peter13779
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: Ich habe meine Fahrprüfung kurzsichtig mit 1,5 links und 2 rechts gemacht. Das war ohne Brille, aber auch hart an der Grenze. Aber fast blind Auto zu fahren mit Anleitung finde ich schon sehr gewagt ........
Kommentar ansehen
17.02.2006 16:05 Uhr von Blair666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt? Unverantwortlich! Respekt? Das keiner zu Tode gekommen ist durch diese vergreisten Schwachmaten?

Sorry, aber wenn ich mir vorstelle das meine Kinder von solchen Pennern auf den Kühler genommen werden, könnt ich mein Auto auch zu Waffe machen und vor einem Alterheim meine Kreise ziehen.
Kommentar ansehen
17.02.2006 16:17 Uhr von m4rius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: lol wie geil
"Jedoch habe die 83-jährige Frau des Fahrers die rote Ampel ebenfalls nicht gesehen. " haha
Kommentar ansehen
17.02.2006 16:26 Uhr von Deathwing86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix geil: Wieder mal ein typisches Beispiel, dass ältere Menschen ab einem gewissen Alter eine Fahrtüchtigkeitsüberprüfung machen sollten.. dann würden solche Leute gleich durchs Raster fallen und sie wären keine Bedrohung mehr für die restlichen Verkehrsteilnehmer!
Kommentar ansehen
17.02.2006 17:10 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kriegt man ja Angst: Wir werden alle älter aber wenn man sich nicht mehr bereit fühlt, Auto zu fahren, dann sollte man doch so ehrlich zu sich selbst sein und kein Auto mehr fahren - aber die menschliche Überheblichkeit ist natürlich mal wieder im weg. Genauso wie manche Jugendliche innerorts über 100 Sachen rasen. Sie KÖNNEN ja Auto fahren, bis se das erste kind aufm Kühler sitzen haben.
Kommentar ansehen
17.02.2006 17:11 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deathwing86: Und was ist mit den vielen, vor allem jüngeren, die mit Alkohol oder Drogen, vieleicht auch beides, durch die Gegent rasen?
Kommentar ansehen
17.02.2006 17:17 Uhr von HuhuMan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum fuhr die Frau nicht?? hat die Frau schon den Führerschein weg?? durfte sie das heilige Auto nicht fahren oder wieso fuhr sie denn nicht heim??
Kommentar ansehen
17.02.2006 17:18 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: hat sie ja nie nen führerschein gemacht
Kommentar ansehen
17.02.2006 17:28 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blair 666: Darf ich dich "Schwachmaten", der noch nicht Mal sein Alter als Entschuldigung anführen kann, darauf aufmerksam machen, dass Bewohner von Altersheimen nur sehr selten über ein Auto verfügen.

Ich nehme an, dass du, der du noch nicht einmal der deutschen Schriftsprache mächtig bist, gerne bei allen möglichen Gelegenheiten dein "Auto zur Waffe" machst, daher sollte man dir auf jeden Fall den Führerschein entziehen, vielleicht dich sogar vorsorglich in eine geschlossene Anstalt einweisen.
Kommentar ansehen
17.02.2006 17:43 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas kenne ich auch: ein Auge verkleistert, weil er gerade eine Augen - OP hinter sich hatte - das andere Auge ist durch grünen Star getrübt, eine Sehilfe Marke "Colaflaschenböden" lag noch beim Optiker, weil der Abholschein verlegt wurde... Aber er musste trotzdem mit seiner Frau (kein Füherschein) im Blindflug einen Kurztripp nach Paris starten.*kopfschüttel* Aber: 60 Jahre unfallfrei... Rückreise erfolgte übrigens per Bahn.
Kommentar ansehen
17.02.2006 18:52 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt ein Lied von einer österreichische Band namens "Die Hinichen". Da heißt es unter anderem: "Wer mit 80 nu fährt des muaß a Trottl sein, so a oida Knacker ghört doch längst ins Altersheim".

Das trifft in diesem Fall wohl auch zu. Sowas ist nicht nur gefährlich, sondern auch dumm und verantwortungslos.
Kommentar ansehen
17.02.2006 18:54 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht dass ich sowas tun würde, aber ich glaub ich würde nach 5 Maß Bier noch besser Autofahren, als so mancher Opa, der seine "60 Jahre unfallfrei" Plakette vor allem den Verkehrsteilnehmern verdankt, die tagtäglich für ihn mitdenken, seinetwegen vorsichtshabler auf ihre Vorfahrtsberechtigung verzichten oder gar Vollbremsungen hinlegen um dem alten Mann nicht reinzufahren, nur weil der plötzlich grundlos bremst oder abbiegt.
Das hab ich übrigens als Todesängste ausstehender Beifahrer meines eigenen uneinsichtigen 85-jährigen Großvaters schon live miterlebt! Einmal und nie wieder!
Kommentar ansehen
17.02.2006 19:02 Uhr von Shaft13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oma ist schuld: Da ist eindeutig die Oma schuld.
Wieso hat die auch die Ampel nicht gesehen^^.

Der Opa hat ja immerhin eine Ausrede, er ist blind ohne Ende :D

Naja,eigentlich ist die Sache ernster als man denkt. Denn genausogut hätte ein Kind dabei überfahren werden können.
Kommentar ansehen
18.02.2006 10:04 Uhr von Arnoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein GPS-Navigationssystem hätte da auch bestimmt die Ampel übersehen!
Kommentar ansehen
18.02.2006 10:12 Uhr von andreas-boracay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@klaus: beifall......
ich wunder mich wirklich, was für comments hier so abgegeben werden..
du sprichst mir aus der seele
Kommentar ansehen
23.02.2006 01:20 Uhr von beibein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blair666 deathwing86 joeiiii Sharft: Der Mann Sehbehindert und nicht Blind.

Merkzeichen Blind - Bl


Gesundheitliche Voraussetzungen:

Blind ist der schwerbehinderte Mensch, dem das Augenlicht vollständig fehlt.

Als blind ist auch der anzusehen, dessen Sehschärfe auf keinem Auge und auch nicht bei beidäugiger Prüfung mehr als 1/50 beträgt oder wenn andere Störungen des Sehvermögens von einem solchen Schweregrad vorliegen, dass sie dieser Beeinträchtigung der Sehschärfe gleichzusetzen sind.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?