17.02.06 10:46 Uhr
 1.770
 

Chemnitz: Erneut entblößte sich ein Exhibitionist - 16-Jährige flüchtete

Gestern Nachmittag überredete ein Mann ein 16 Jahre altes Mädchen, ihm in ein abbruchreifes Haus zu folgen. In einem Flur ließ er plötzlich seine Hose runter. Die 16-Jährige rief um Hilfe und lief davon. Der Mann verschwand ebenfalls.

Das Mädchen rief selbst die Polizei, die kurz danach mit Hunden am Tatort erschien. Doch der Exhibitionist wurde nicht gefunden. Jetzt sucht die Polizei die Hilfe der Bevölkerung. Der Mann war mit einer Tommy-Hilfiger-Jacke (blau-weiß) bekleidet.

In Chemnitz häufen sich mittlerweile derartige Sexualdelikte. Zu Beginn des Jahres hatte ein Mann vor einem zwölf Jahre alten Mädchen onaniert. Danach entblößte sich ein Mann vor einem acht Jahre alten Mädchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chemnitz, Exhibitionist, 16-Jährige
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2006 11:15 Uhr von delusion-g
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mit 16 fällt man auf so was noch rein? Tut mir leid, aber wenn man mit 16 Jahren noch nicht so reif ist un einem Mann in ein abbruchreifes Haus folgt den man nicht kennt, ist das Mädel ja wohl selbst schuld.....
Kommentar ansehen
17.02.2006 11:52 Uhr von buckowitz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zusammenhang? "Chemnitz: Schlüpfermarkt soll einen neuen Standort bekommen"
Kommentar ansehen
17.02.2006 12:23 Uhr von andreas-boracay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine: kleine tochter ist 2,5jahre alt, selbst die würde da nicht drauf reinfallen... neeeee neeee neeee, gut aufgeklärt die kurze da in chemnitz
Kommentar ansehen
17.02.2006 14:56 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja ist schon ziemlich naiv mit 16 Jahren jemandem zu folgen den man nicht kennt, gerade in dieser Zeit. Mittlerweile müßte das eigentlich jedes Mädchen wissen das einen IQ hat der über Raumtemperatur liegt.

Das soll aber nicht heißen "Ätschi Bätschi, selber schuld". Manche Exhibitionisten entblößen sich auch auf offener Straße, meist etwas Abseits von der breiten Öffentlichkeit. Solche Leute sind der Polizei meist bekannt und sind schon des öfteren wegen ähnlicher Delikte auffällig geworden.

Ich weiß nicht wie da die Gesetzlage aussieht, aber die Strafen sind scheinbar nicht abschreckend genug um die Hosen nicht runter zu lassen.
Kommentar ansehen
17.02.2006 15:01 Uhr von PruegelJoschka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Scheierfahndung, Grundgesetzänderung, Antiterrorgesetzte, Bundeswehreinsatz, Lauschangriff und Gentest. Auf soche Schwerstverbrecher sollte man auch angemessen Reagieren.

Bei dem Mädel würde ich zu intensiver Behandlung mit Psychopharmaka, Dekonterminierung, Hormontherapie und akkuter Komatherapie raten, damit sie sich von den körperlichen und psychischen Schäden erholen kann.

(Wer die Ironie in dem Kommentar nicht findet, der hat eine sehr gute Chance neuer Bundeskanzler zu werden)
Kommentar ansehen
17.02.2006 15:17 Uhr von FashiMod
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich denke auch: die hat einen an der waffel.mit 16 jahren einen unbekannten in ein abbruchreifes haus folgen. so was ist schon pervers genug. ein wunder dass sie sich nicht mit einer schokolade bestechen ließ, ihm einen zu blasen. mit 16 sollte man schon eine menge mehr hirn haben. bei 8 jährigen würde ich es vielleicht noch verstehen.

aber, wieso lernt man den kiddis nicht, einem exhi... auf den penis zu deuten und laut loszuwiehern. der packt doch freiwillig wieder ein, wenn man ihn auslacht. aber die typen weiden sich doch an der angst und dem schrecken, den die kinder und frauen vor solch nem teil bekommen. nein, nicht vor angst kreischen, sondern vor lachen krümmen, der holt sein teil nie mehr aus der hose.

das ist genau das gleiche, wie wenn sich eine vor einer vergewaltigung anpisst, oder am besten gleich ankackt. der typ wird sie dann sicher nicht mehr vergewaltigen wollen. auch kann man mit aids drohen. da der angreifer nicht weiss, was sache ist, werden die gadanken an die echtheit wohl überwiegen und die vergewaltigung geht in die hose. weil, welcher mann bekommt da nen harten, wenn er weiss, es könnte sein tod sein, wenn er zusticht.

aber mit 16 noch auf nen exhi reinfallen ist wohl der witz.
Kommentar ansehen
17.02.2006 23:53 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@buckowitz: Sehr wahrscheinlich. Wer sich keine Schlüpfer kaufen kann, muss eben unten ohne herumlaufen und junge Mädchen erschrecken! :-)

Mir ist hier zumindest noch keiner über den Weg gelaufen und Männer mit Tommy-Hilfiger-Jacken gibt´s wohl auch wie Sand am Meer.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?