17.02.06 10:33 Uhr
 1.506
 

Rauchverbot bald auch in allen deutschen Kneipen?

Nach dem Vorbild Großbritanniens fordern nun auch Politiker und Krankenkassenvertreter ein generelles Rauchverbot in allen deutschen Gaststätten und Kneipen einzuführen.

Durch den Erlass neuer Gesetze soll der Nichtraucherschutz somit gewährleistet werden. Für eine Selbstregulierung der einzelnen Gaststättenbetriebe gibt es Pro & Contra aus verschiedenen Fraktionen.

Ärzte und Krankenkassen hingegen stehen voll hinter der Überlegung zum Erlass eines Gesetzes, das Rauchverbote in öffentlichen Einrichtungen vorschreibt. Aus medizinischer Sicht sei solch eine Entscheidung immer begrüßenswert.


WebReporter: MilchZucker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Rauch, Rauchverbot, Kneipe
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
Berlin: Franziska Giffey fordert Durchgreifen bei illegalen Obdachlosencamps
Gerhard Schröder: "Grüne eignen sich hervorragend als Merkels Bettvorleger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2006 09:07 Uhr von MilchZucker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Nichtraucher lege dies endlich mal als eine sinnvolle Aktion aus. Der Raucher selbst wird darüber natürlich nicht erfreut sein. Jedoch ist er ja der Parasit der sich mit dieser Regulierung auseinandersetzen zu setzen und hoffentlich auch im Sinne der Gesundheit eines Menschen mal zu fügen hat.
Kommentar ansehen
17.02.2006 10:40 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*tses*: Der Nichtraucher ist doch der Parasit! Er raucht ja schließlich umsonst mit....

greetz...BO!
Kommentar ansehen
17.02.2006 10:42 Uhr von thalamus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och,: in Kneipen und Discos wärs mir gleich.. aber in richtigen Restaurants wär ich absolut dafür.
Am Dienstag waren wir essen, sind ins Nichtraucher"abteil" gewandert, das schon sehr langweilig aussah... der Raucherbereich war eine total gemütliche Lounge, mit offenen Kamin und allem drum und dran... der Nichtraucherbereich sah aus wie die übliche Hinterhofdorfgaststätte... :(
Toll.. sorry, aber warum werden nicht die Stinker ins weniger schöne gesteckt?
Hab selber lang genug geraucht...
(Es stört mich (ausser beim Essen) auch nicht, wenn geraucht wird.)
Aber da hab ich irgendwie nicht so ganz das Verständnis... oder noch besser: Ein Raucherraum... die Gaststätte bleibt Rauchfrei, die Raucher gehen nach dem Essen in ein nett eingerichtetes (!) Raucherzimmer.. :)

Besser für Kind und Kegel.. ;)
Kommentar ansehen
17.02.2006 10:44 Uhr von kekserator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Jedem Kneipenbesitzer sollte es selbst überlassen sein ob er rauchen erlaubt oder nicht

ich bin auch nichtraucher
aber das gehört einfach zur kneipe
und in den Gaststätten gibt es nichtraucher bereiche

das schadet wieder nur den den geschäften
Kommentar ansehen
17.02.2006 11:31 Uhr von DarkSebman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Restaurants: Also in Restaurants find ich das voll ok wenn da nicht geraucht werden soll. Aber wie mein Vorredner schon sagten in Kneipen gehört das einfach dazu.

Ich glaube auch das ein Rauchverbot den Gaststättenbesuch unatraktiver machen würd3e. Ich mein bevor ich dann in ne Gaststätte gehe und auf meine Gute Abend Zigerette verzichte lad ich lieber meine Freunde nach Zuhause ein.

Lg
DarkSebman
Kommentar ansehen
17.02.2006 11:51 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rauchzimmer! bin selber raucher, aber während des essens kann ich rauch vom nebentisch auch nicht ab. ich rauche nach dem essen auch nicht wenn an meinem nebentisch noch gegessen wird. früher gab es überall raucherzimmer. die wurden wohl abgeschafft um mehr gäste unterbringen zu können. ich habe kein problem damit zum rauchen das zimmer zu wechseln. auf die straße gehe ich aber nur wenn das gesetzlich vorgeschrieben wird (wo ich absolut gegen bin). wenn ein kneipier oder restaurantleiter das rauchen eigenmächtig verbietet und mir kein rauchzimmer bietet, werde ich dort nicht hingehen.
Kommentar ansehen
17.02.2006 11:51 Uhr von markus1701
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da fehlt noch was: in den letzten jahren hat die hetze gegen raucher verstärkt zugenommen, finde ich. rauchen ist ja sowas von gefährlich usw.

m.e. ist das alles eine reine hexenjagd. wären diese moralapostel und drogenbeauftragten wirklich so engagiert, würden sie das gleiche auch für alkohol verlangen. aber davon hört man nix, oder ? alkoholverbot z.b. in wm-stadien könnte so manche keilerei verhindern...

prost
Kommentar ansehen
17.02.2006 11:52 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@markus: ist nicht in den bundesliga-stadien eh alkoholfreies bier üblich (bis auf so ausnahmen wie schalke)? ist das bei der wm anders?
Kommentar ansehen
17.02.2006 12:13 Uhr von tonib
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na das: ist ja mal wieder eine echte schnapsidee
jetzt haben die kneipen eh schon verluste ohne ende und jetzt bleiben auch noch die raucher weg
sollen sie doch kneipen für raucher und nichtraucher machen dann kann jeder selber entscheiden wo er hingeht
aber da macht eh keiner mit weil er ca 50% seiner gäste verliert

cu tonib
Kommentar ansehen
17.02.2006 13:23 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hausrecht: Meiner Meinung nach wäre so ein Gesetz ein erheblicher Eingriff in das Hausrecht der Lokalbesitzer. Letztenendes haben die das Recht, ob dort geraucht werden darf oder nicht und jeder mündige Nichtraucher hat das Recht, sich zu entscheiden, ob er eingequalmt werden will oder nicht. Vielleicht sollte man einen finanziellen Bonus für Gaststättenbetreiber einführen, die ihr Lokal freiwillig auf Nichtraucher umstellen, aber ein Zwangsgesetz ist in meinen Augen untragbar!
Kommentar ansehen
17.02.2006 13:26 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Faules Deutschland: Interessant ist es doch mal zu schauen, warum es
bei den anderen Ländern klappt!!

Man vergisst immer, Rauchen ist kein recht! Und
man schadet absichtilich anderen! Warum kann ein
Raucher nicht einfach vor die Türe gehen um zu
Rauchen?? Zu Bequem?? Faules Deutschland..tsts
Kommentar ansehen
17.02.2006 13:45 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: traut sich wohl kein Politiker, etwas wie alkohol oder
zigarettensteuer drastisch zu erhöhen...
dass würde einfach Viel zu viele wähler verärgern... sind ja
bald wieder Wahlen...
Dass mit dem Rentenalter reicht ja erstmal für eine
Legislaturperiode, dass auch Bloss nichts vorangeht


ok, bisschen abgeschweift ;)
Kommentar ansehen
17.02.2006 13:54 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bueyuekt: Da bin ich voll deiner Meinung. Rauchen ist KEIN Recht, bzw. Raucher haben NICHT das Recht anderen zu schaden. Wenn man schon rauchen muß, dann kann man wohl wirklich rausgehen.

Ich sehe es nämlich auch nicht ein, daß ich nicht einmal in ein Restaurant gehen kann ohne das ich zugequalmt werde. Schließlich bezahle ich dafür, das ich einen schönen Abend habe und fürs Essen. Da interessiert es mich nicht daß ich in einer Rauchwolke sitze. Außerdem: Wie lange sitzt man den in einem Restaurant? Wohl nicht so lange daß man es nicht aushalten kann nicht zu rauchen.

In Discos zb. wäre es mir eher egal, da ist sowas wohl normal.
Kommentar ansehen
17.02.2006 13:58 Uhr von Jesse_James
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In diesem Staat liegt die Quote der Raucher bei: ca. 35%.

Es dürfte also wesentlich einen größeren Schaden anrichten, wenn die Nichtraucher nicht mehr in Restaurants gehen, als wenn man den Rauchern das Rauchen in Restaurants verbieten würde.

Und das trifft auch auf alle anderen öffentlichen Orte zu, wo Menschen daraus ihren Lebensunterhalt bestreiten.
Kommentar ansehen
17.02.2006 14:37 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Konsum staatlich verbieten: hat noch nie etwas geholfen...
Dann macht man es halt illegal...Es gibt ja jetzt schon viele "Clubs" in denen nicht Gaststätten Regelungen gelten, da Zutritt nur für "Mitglieder".
Hat man aus der Prohibitons Zeit immer noch nichts gelernt?
Oder allein aus der heutigen Drogen Politik?
Ein Mensch wird sich nicht das Recht auf Genuß verbieten lassen sei es schädlich oder nicht, nur irgendwelche Korinthen K...denken sich so etwas aus.
Allein schond ie ganzen militanten Nichtraucher die jetzt schon einen so penetrant übel bedrängen z.B. hier der Autor in seien besch...Kommentar so wie andere News, Medien usw.
Alles Bekloppte neider die auf eien Genuß freiwillig verzichten aber selber es dem anderen dann nicht gönnen wollen.

Es ist immer noch nirgends bewisen das Passivrauch Krebs auslöst, es heist in jeder Studie es "KÖNNTE" ausgelöst werden, da es genug Umweltfaktoren gibt die auch Schädlich sind, z.B. offener Kamie...allein die freien Radikalen die da beim Holzverbrennen frei gesetzt werdne..Krebsrisiko..usw usw.
Ich jedenfalls versteh solche Leute nicht mehr udn wünschte mir echt die Möglichkeit aur eine eigene Insel zu leben als eigener Staat usw usw...aber leider...naja
mal weiter buckenln gehn...
Kommentar ansehen
17.02.2006 16:31 Uhr von Kaffke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, die bösen raucher wieder ich wüsste mal gerne was diese ganze Raucher-Hetzerei soll... Seit hunderten von Jahren raucht man nun schon und plötzlich wird es verteufelt. Mag ja sein, dass ein Lungenkrebspatient viel Geld schluckt, aber ein stark Übergewichtiger tut dies im gleichen Maße. Dann wird jetzt am besten noch essen in Gaststätten und Kneipen verboten.
Wie schon gesagt wurde, wäre eine solche Vorschrift ein massiver Eingriff in das Hausrecht eines Gaststättenbetreibers.
Kommentar ansehen
17.02.2006 16:59 Uhr von solynieve
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja, seit 01.01.2006 haben wir in Spanien ein "Gestz zum Schutz der Nichtraucher". Ergebnis: In jedem Lokal darf geraucht werden. In Restaurant gibt´s abgetrennte Zonen (sehr gemütliche Raucherzonen), alle Kneipen, ob spanisch, englisch oder deutsch geführt, sind "Raucher".
Die Lokale, die es probierten, haben es sich doch überlegt.
Ich glaube, in keinem anderen westlichen Land der Welt (USA ausgenommen) sind die Nichtraucher so militant wie in Deutschland.
Ich z.B. hasse Parfümwolken über meinem Essen und am Tresen:-(
Kommentar ansehen
17.02.2006 17:06 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tststs: Was gibt den Rauchern das recht, die freiheit von
Nichtrauchern einzuschränken.
Keiner Verbietet momentan den Konsum!!! Man
tut die Freiheit derer eingrezen, die Rauchen wollen.
Das ist ein grosser Unterschied.
Und nochmals, was ist so schlimm daran, für 5
Minuten vor die Tür zu gehen???
In LA war das komischerweise kein Problem...
die Leute in den Discos, Kneipen, Restaurants
sind halt raus gegangen und oh wunder, sie sind
nicht daran gestorben oder sonst was schlimmes
ist passiert! Das leben ging trotzdem weiter.
Kommentar ansehen
17.02.2006 17:15 Uhr von Jesse_James
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kaffke: "Mag ja sein, dass ein Lungenkrebspatient viel Geld schluckt, aber ein stark Übergewichtiger tut dies im gleichen Maße."

Du scheinst wohl Raucher zu sein.

Mir ist es schei* egal ob ein Raucher an Lungenkrebs verreckt.
Mir ist es aber nicht egal wenn ein Raucher MEINE Gesundheit aufs Spiel setzt und mir meine Rechte und Freiheit in der Öffentlichkeit mit der Begründung nimmt, ich könne ja da hin gehen wo nicht geraucht wird wenn es micht stört.

Und ein übergewichtiger Mensch, vergiftet und tötet andere nicht dadurch das er Unmengen ißt.
Ein Raucher hingegen vergiftet und tötet andere durch seinen giftigen Qualm.
Kommentar ansehen
17.02.2006 17:19 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird auch so kommen: Mir gefällt das sehr das bald absolutes Rauchverbot gilt.
Und mir gefällt auch das Wort "Nichtraucherschutz".
Kommentar ansehen
17.02.2006 17:30 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blutherz: "Alles Bekloppte neider die auf eien Genuß freiwillig verzichten aber selber es dem anderen dann nicht gönnen wollen."
das musst du mir jetzt aber mal erklären. keine zigarette schmeckt jemandem der zum ersten mal raucht. die schmeckt nur weil man rauchen will. nicht weil es schmeckt. oder später weil man süchtig ist (und wer behauptet ich kann jeder zeit aufhören der ist es erst recht)
und ich kenne auch keine raucher die sagen ihnen gefällt die duftwolke in denen sie sich immer bewegen müssen um zu rauchen.
hey. ich hab kein problem mit rauchern und auch nicht das um mich herum geraucht wird. aber das leben wär schon schöner ohne diesen gestank. und nichtrauchern ziehts auch oft die kehle zu wenn sies nicht gewohnt sind rauch einzuatmen. bis ich 14 war konneten meine eltern mit mir in keine gaststätte weil mir schlecht wurde des rauches wegen bevor wir bestellen konnten. ab 14 musst ich mich dann zwangsweise dran gewöhnen weil man will ja nich allein zu haus bleiben.
und das ich eine spaßbremse bin weil ich nich rauche hab ich auch noch nie zu hören bekommen, genauso wie das ich deswegen ein langweiler wäre oder uncool sei...das is doch alles dämlich.. aber grad bei jüngeren rauchern das hauptagument :/
Kommentar ansehen
18.02.2006 05:19 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: da sieht man mal wieder dass der staat seine bürger wieder immer mehr bevormundet und ihnen das recht auf eigene entscheidungen abspricht. wo soll das nur enden?

klar hat ein raucher kein recht darauf, in geschlossenen räumen. aber der inhaber ist ja wohl der, der dies zu entscheiden hat. nicht der staat.
Kommentar ansehen
18.02.2006 13:02 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tsts: Also mal ehrlich, wenn man das genau betrachtet,
hat er dieses Recht nicht, da prinzipiell die
Nichtraucher, diskriminiert werden ohne dabei
selbst entscheiden zukönnen. Die Raucher haben
die Wahl zum Rauchen kurz raus zu gehen.
Die Nichtraucher, müssen es erdulden eingequalmt
zu werden oder halt nicht rein zu gehen und als
Nichtraucher hat man da eigentlcih keine Wahl
als es zu erdulden.
Und diese Pseudo abtrennungen sind eh total für
den Arsch und bringen nichts...
Kommentar ansehen
18.02.2006 17:25 Uhr von tc_silber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts dagegen: Ich hätte nichts dagegen! Minderjährige Gäste z.B. können sich nicht gegen den Zigarettenrauch wehren.
Es ist bewiesen, das Passivrauchen she viel schädlicher ist als selber rauchen.
Somit sind Raucher (genau wie Bundeswehrsoldaten) alle "potentielle Mörder"!
Kommentar ansehen
19.02.2006 17:22 Uhr von handy-trotz-schufa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zweischneidige Sache denke ich: Im Grunde ein Guter Vorschlag. Aber man sollte die sache auch mal von mehreren seiten sehen . der nächste Logische Schritt wäre ja den Alkohol zu verbieten den der bringt in Deutschland auch viele menschen um und verursacht Gesundheitschäden die die Krankenkassen Millionen Jahr kosten . Hat darüber schon mal jemand nachgedacht genauso das man ja eigentlich auch Normalen die Autos abschaffen müsste wegen den Abgassen und nur noch Umwelt und Gesundheitlich unbedenkliche Sachen zulassen müste. Aber meisten findet man ja erst jahre oder jahrzente später heraus was man da schädliches zugelassen hat
daher sollte man keiner Kneipe vorschreiben das dort nicht geraucht werden darf , sondern das sollte freiwilig geschehen , Vieleicht ist da ja ein marktnische wer weis .
ich sage dazu nur wenn der rauch stört der muß ja nicht in diese kneipe gehen oder ? Und nur weil die kneipe schön ist deshalb die Raucher ausgrenzen bzw diskreminieren das finde ich auch nicht richtig .
vieleicht sollte ich dazu sagen bevor jemand mir vorwürfe macht , ich war raucher habe aber vor ca 10 jahren aufgehört daher kann ich beide seiten ganz gut verstehen
Und wenn man jetzt die Gesundheitschiene auspackt dann sollte man Mac Donalds / Burger King und sämtlich Frittenbuden sowie Süßigkeiten verbieten ( die Zahnärzte würde das freuen ) und noch vieles mehr ändern , denn wenn dann richtig oder ????
aber auf der anderen seite was würde das für Arbeitsplätze kosten an die anderen folgen will ich nicht denken die noch kommen könnten

also wie ihr seht hat das alles vorteile und nachteile wie ich finde , der ansatzt ist richtig in dem man drüber spricht und das bewustsein der leute ändert

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?