17.02.06 09:56 Uhr
 372
 

Mexiko City: U2 versöhnt sich nach neun Jahren mit den Fans in Mexiko

Bono, U2-Frontman, hat sich in Mexiko beim ersten Konzert seit neun Jahren vor 140.000 Fans dafür entschuldigt, das Land nicht besucht zu haben. "Mexiko ist das Land der Zukunft und U2 ist die Band der Zukunft. Wir lieben euch", so seine Botschaft.

Nach einem Vorfall im Jahr 1997, als bei einem Konzert in Mexiko die Bodyguards des Sohnes des damaligen Präsidenten des Landes den Sicherheitschef von U2 krankenhausreif geschlagen hatten, hatten sie gelobt, dort nie wieder aufzutreten.

Die Band gibt zwei Konzerte in Mexiko, danach reist U2 mit "Vertigo World Tour" nach Brasilien, Chile, Argentinien, Australien und Hawai.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, Fan, Mexiko, City, U2
Quelle: music.monstersandcritics.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen
Trotz Serientod: Susan Sideropoulos kehrt zu GZSZ zurück
Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2006 10:11 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr konsequent geht ihnen doch nur um die kohle ...
Kommentar ansehen
17.02.2006 10:11 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gähn: ist doch egal welche Gruppe und welches Land. Die Sätze sind immer dieselben .. das ist die tollste Stadt, wir lieben Euch, ihr seid die besten Fans bla bla ...
Kommentar ansehen
17.02.2006 10:50 Uhr von Planlos83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso entschuldigt sich U2, der sicherheitschef von U2 wurde doch geschlagen und keiner aus mexico! *wirr**warr*

naja, mir egal, ich find U2 eh nicht gut!
Kommentar ansehen
17.02.2006 11:49 Uhr von Mehlano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@patjaselm: ...das sind ja wieder hochgradige Kommentare.


*kopfschüttel*

Stimmt, denen geht´s nuuuuur ums Geld.

U2 for life! :D
Kommentar ansehen
17.02.2006 11:55 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mehlano: bei diesem ausgelutschten heuchler-statement "hach, ihr seid die zukunft, wir lieben blablabla" kann man als nicht-fan sehr wohl auf einen solchen schluss kommen ...

insofern ist meine haltung objektiv (im gegensatz zu deiner) und mein kommentar somit durchaus höhergradig als deiner ...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?