17.02.06 08:17 Uhr
 24.988
 

Google wurde durch Hackergruppe „cDc“ der Krieg erklärt

Die Hackergruppe "The Cult of the Dead Cow" (cDc) wurde 1998 bekannt, nachdem sie die Backdoor "BackOrifice" für Windows entwickelte. Nun hat sie der Suchmaschine Google den Krieg erklärt.

Ein Grund dafür ist die Kooperation mit der chinesischen Regierung wegen der Internet-Zensur. Die Gruppe fordert zum T-Shirt-Druck auf, um öffentlich zu "protestieren".

Als Text soll auf dem Shirt "Goolag – exporting censorship, one search at a time" stehen. Tibetanische Studenten haben bereits mit "NO LOVE FOR GOOGLE"-Plakaten demonstriert. Ihr Motto ist: "BOOgle – trust on sale".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Krieg, Hacker
Quelle: www.tecchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2006 22:26 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Möge der Krieg beginnen lol ;) Mal sehen wann Google Down ist und was noch alles kommt von denen. Klingt nach ziemlichem Hass.
Kommentar ansehen
17.02.2006 08:35 Uhr von Train Spotter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh nein ! Wie schrecklich: ist das denn ?
Eine kleine Hackergroup unter 10000send will Google den Krieg erklären.
Jedoch ist die Absicht super. Wie heißt es noch ´Die Gedanken sind frei´ Die Absicht ist gut, nur viel weren sie nicht erreichen, da Googles Server fast die sichersten Server der Welt sind.

In dem Sinne
Kommentar ansehen
17.02.2006 09:39 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheit: "(...)da Googles Server fast die sichersten Server der Welt sind. "

Die sichersten ist relativ. Mal sehen wie sicher sie wirklich sind ;).
Kommentar ansehen
17.02.2006 09:43 Uhr von SelltAnasazi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Train Spotter: Lol :D nichts, was an das Internet angebunden ist , ist sicher! Man kann alles hacken...
Auf eine Person die ein geniales Sicherheitssystem entwickelt fallen 50 die etwas entwicheln um das zu hacken...
Schon alleine der Gedanke, dass man fehlerfrei programmieren könnte ist wahnsinn ;)
Kommentar ansehen
17.02.2006 09:44 Uhr von noobgen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Train Spotter: Woher willst du wissen das die Google-kisten die sichersten der welt sind?
Kommentar ansehen
17.02.2006 09:58 Uhr von -xcx-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
^weil er ein opfer ist deswegen, ein disinformations-opfer natürlich :)

ich denke grade die asiaten sind sehr fitte hacker und wenns
einer schafft, dann die! ich finde es dreist, leuten ihre suchen
einzuschränken (bis auf das übliche ... K-porn, etc.)
Kommentar ansehen
17.02.2006 10:22 Uhr von maria49
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles ist hackbar. Und das ist gut so! Sonst würden die Kapitalisten, einträchtig mit den Diktatoren dieser Welt das Internet beherrschen. Was heißt hier Sicherheit? Es geht um Freiheit! Es lebe die Anarchie - zumindest im Internet ;-)
Kommentar ansehen
17.02.2006 10:29 Uhr von beny3176
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol* @Train Spotter: "...Eine kleine Hackergroup unter 10000send will Google den Krieg erklären...."

Soso, eine kleine Hackergroup unter zehntausendsend? ^^

*rofl*
Kommentar ansehen
17.02.2006 11:10 Uhr von 2Skywise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Train Spotter: Wirklich eine nette Logik *freudentränen wegwisch*

Der Tag ist gerettet ^^
Kommentar ansehen
17.02.2006 11:35 Uhr von viperun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und los gehts! have fun an beide parteien, möge der beste gewinnen und lasst es fette Kb´s regnen. Hoffentlich wird das nich wieder so ein Krieg, wo nur geflamed wird.

klingt stark nach so einem browsergame^^
die ally "google" gegen die ally "cDc"
könnt mal jemand noch die stats von denen posten?...*weglol*
Kommentar ansehen
17.02.2006 12:35 Uhr von Train Spotter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmm... 1337: @t.weuster
Wer im Jahr 2005 ca 1465 Mio€ Einnahmen macht wir schon darauf achten das die Server secured sind ;-)

@SelltAnasazi
´´ Lol :D nichts, was an das Internet angebunden ist , ist sicher! Man kann alles hacken... ´´
Stimmt schon aber internationale Google Server zu übernehmen ist sehr unwarscheinlich ;-)

@-xcx-
LÖL dazu sag ich mal nichts. Hat man ja in der Vergangenheit gesehen wie gut die Asiaten das können auch in bezug auf den Filter, den sie noch nicht mal umgehen können ;-)

@maria49
Hmmmmm.... NEIN mit sicherheit nicht. Das haben wir zumindest nicht den Hackern zu verdanken

@beny3176
Bingo genau so isset du hast es erfasst

@urinstein
Klar xD... das wird definitiv nicht passieren und wenn, dann ist es in 2 Stunden gefixxt.

@Skywise
Ja das ist ne Nette Logik.

Mal ein Beispiel ´Der Train Spotter Hacking Clan (TSPH) erklärt heute Google den Krieg´ Und alle 1337-User die hier so sind schreien ´Mist. Jetzt muss ich MSN benutzen, weil Google morgen Down ist´

HEHE Think about it ;-)
(And stop flaming)
Kommentar ansehen
17.02.2006 12:45 Uhr von I=1=I
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Train Spotter: cDc ist mitnichten nur eine von 10.000 "Hackergroups". Die gibts schon seit 1984 und das will was heißen in der "Internetgeschichte";-)
Kommentar ansehen
17.02.2006 12:51 Uhr von 2Skywise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Train Spotter: Du läßt nur außer acht, daß es oft nur einen David braucht, um einen Goliath zu Fall zu bringen.
Oder wie erklärst Du Dir das, daß es jemandem vor gar nicht allzu langer Zeit gelungen ist, einfach mal eben die Ebay-Domain auf sich umzumelden? ^^
Kommentar ansehen
17.02.2006 13:02 Uhr von brainbug1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@viperun: löl, das dacht ich mir auch grad
Kommentar ansehen
17.02.2006 13:06 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Train Spotter: "@urinstein
Klar xD... das wird definitiv nicht passieren und wenn, dann ist es in 2 Stunden gefixxt."

seit wann fixt windows sicherheitslücken in 2 stunden ?
2 jahre sind da standard.
und die hosts datei ändern, damit du nichtmehr auf google kommst und/oder umgeleitet wirst ist sicher nix neues.
vielleichst googlest du schon seit jahren woanders ?
Kommentar ansehen
17.02.2006 13:17 Uhr von evil1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Train Spotter: du bist ja mal echt lustig
dieser clan ist nicht nur einer der ältesten, sondern auch größten und best organiesiertesten
die meisten echten hacker kennen sich eh untereinander und mich würde es nicht wundern, wenn da noch bedeutend mehr leute mit einsteigen

interessanter ansatz von dir aus dem jehresumsatz auf die sicherheit der server zu schließen...
nur leider ist er völlig falsch, denn jedes von menschen erstellte system kann umgangen werden
wenn man von deiner aussage ausgeht, dann wäre ms nie gehackt worden (wie oft ist anderes raus gekommen), wie hoft waren hacker in systemen des us militärs und der cia? die haben noch bedeutend mehr kohle für sowas als google, hats was gebracht, nein
ich wette es finden sich sicher leute, die bei google gearbeitet haben, rausgeworfen wurden, sicherheitlücken kennen und da mit machen

mal schaun wie groß die ganze sache wir, google hat auf jeden fall verdient, nicht nur wegen der kooperation mit den chinesen, sondern auch für das dreiste ausspionieren ihrer kunden

das nächste mal, erst informieren, dann denken, dann posten
Kommentar ansehen
17.02.2006 13:23 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich mal ein neuer und würdiger Gegner.

Google ist ja schließlich eine "Weltmacht". Und cDc ist auch nicht gerade auf der Nudelsuppe dahergeschwommen. In letzter Zeit war es ja ziemlich ruhig um sie geworden, aber sie haben schon öfters bewiesen das sie was können.

Bzgl. der sicheren Google-Server: Sicher mögen sie ja sein, aber nichts auf der Welt ist so sicher daß es nicht geknackt werden könnte. Ich bin schon drauf gespannt wie es ausgehen wird. Wenn die es wirklich schaffen die Haupt-Server zu knacken dann wirds nen mächtigen Aufschrei geben.

HaCkEr RuLeZ oVeR tHe WoRlD, oVeR mIcRoSofT, aNd OvEr GoOgLe!!!!!!!!!! :-)

Kommentar ansehen
17.02.2006 13:55 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer spricht den von "Krieg"? Hat sich eigentlich einer von euch mal die Mühe gemacht und die Quelle bzw. die weiterführenden Links zu lesen? Nur weil THE-PUNISHER das Wort aus dem Titel der Quelle übernommen hat um mehr User anzulocken (was Tecchannel damit natürlich auch erreich will), muss es noch lange nicht stimmen. Der Originaltitel aus dem Blog lautet:

"cDc launches global campaign against Google"!

Es geht einzig und allein darum, dass T-Shirts mit dem Slogan gedruckt werden sollen.

"Never underestimate the power of DIY t-shirts."

Niemand will jetzt irgendwelche Server hacken. Im Gegensatz zu eingien hier wissen die cDc-Mitglieder, dass solche Aktionen rein gar nichts bringen würden, um Google von seiner Bahn abzubringen...
Kommentar ansehen
17.02.2006 14:03 Uhr von Fahrenheit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustig ist allemale: Btw.: ich wollt mir grad die letzen Posts zu diesem Thema anschauen, da bekam ich folgende Meldung:
/Fehlermeldung

Falscher Aufruf oder Server ist überlastet!

Diese Fehlermeldung wurde mit allen zur Lösung
notwendigen Informationen an unser Technik-Team weitergeleitet.

Wir werden uns umgehend um dieses Problem kümmern!

Kontakt: [email protected]//
*lol***
Kommentar ansehen
17.02.2006 16:17 Uhr von sabel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Train Spotter: Dich hamse wohl schon vergoogelt!

Such Dir mal ne andere Suchmaschine, dann findest Du wieder Informationen die Dir nicht vorgegoogelt werden.
Kommentar ansehen
17.02.2006 16:49 Uhr von Jamiri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: Ich finde gut das sie so wenigstens ein Zeichen dagegen setzen das es scheiße ist was google macht.
Kommentar ansehen
17.02.2006 18:17 Uhr von kuya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: dann sollen sie doch lieber der chinesischen regierung den krieg erklären.


nur lol


außerdem sollen die net so viel labern, ich will was sehen (oder auch nichts wenn ich mal google anwähle ^^)


außerdem gibts doch genug suchmaschienen -.- solln se halt ne andere benutzen
Kommentar ansehen
17.02.2006 21:29 Uhr von A_I_R_O_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha oh man sind heute wieder komische Leute unterwegs...
butzibutzibuuuh.... hat euch google weh getan, dass ihr alle diese cDc unterstützt???
ach ja ganz vergessen, die sind ja global geworden, also bekämpfen wir google aus Prinzip... pfr... wenns euch stört das auf der "ersten" Seite nicht die "richtigen" Ergebnisse angezeigt, geht doch zu einer anderen Suchmaschine, anstatt ihre "Zerstörung" zu fordern...
Ihr geht ja auch einfach an einen anderen Kebabstand wenns euch nicht schmeckt und brennt ihn nicht nieder oder fordert desen Schliessung? -.-
Kommentar ansehen
18.02.2006 00:06 Uhr von dj-teac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cDc und google: 1. der cDc ist garantiert keine dieser kleinen "möchtegernhackergruppen"
2. der cDc hat nirgends geschrieben dass sie Krieg mit Google führen, oder irgendwelche Google Server hacken wollen ( was aber garantiert nicht unmöglich ist )
3.BackOrifice war vieleicht höchstens der Grund dass der cDc der in der breiten Öffentlichkeit bekannt wurde
4. Warum nun alle gegen Google ? Gegen die Regierungen muss man vorgehen, es war bestimmt nicht der Sinn und Will der Erfinder von Google dass das Internet zenziert wird....

Dieses "Ich finde es scheisse was Google macht" oder "hackt die Googleserver" zeigt nur von geistiger unterentwicklung einiger SSN User.

Genauso muss der cDc keine Googleserver hacken, wozu?
Um einige Idioten ( ein anderes Wort fällt mir dafür nicht ein ) etwas zu beweisen ?
Warum sollten sie euch was beweisen ?
Der cDc wil mit einer Kampagne gegen Google vorgehen, der cDc will keine Server hacken, sondern die USER zum umdenken bringen....
Kommentar ansehen
18.02.2006 00:20 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übrigens: Google-Stellungnahme: Große Konzerne wie Yahoo, Microsoft, Google und Cisco Systems mussten vor einem US-Unterausschuss des Parlaments zu dem Thema "Internet in China" aussagen. Dort gab Google-Repräsentant Elliot Schrage an, dass das Unternehmen auf die chinesischen Gesetze Rücksicht nehmen müsse. Trotz gegensätzlicher Meinungen wurde der Ausbau der chinesichen Webseite trotzdem fortgesetzt, um einen "bedeutenden, wenn auch nur unvollkommenen Beitrag für die Erweiterung des Zugangs zu Informationen in China" leisten zu könen.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?