16.02.06 21:38 Uhr
 1.518
 

Mac OS X - Erster Virus

Softwarehersteller Sophos meldet den ersten Internetwurm ("Leap-A" oder "Oompa-A") der sich über Ichat verbreitet.

Der Wurm soll sich automatisch an alle Kontakte in der Buddylist versenden. Getarnt ist die Datei als JPEG-Grafik mit dem Namen "latestpics.tgz". Beim Öffnen der Datei beginnt der Wurm mit seiner Arbeit.

"Dies ist der erste richtige Virus für die Mac-OS-X-Plattform", sagte Graham Cluley, Sophos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tc_silber
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Virus, Mac, OS X
Quelle: www.zdnet.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2006 21:36 Uhr von tc_silber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist ob mit dieser Meldung der Umsatz angekurbelt werden soll oder ob es endlich jemand geschafft hat?
Kommentar ansehen
16.02.2006 21:42 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Wurm beginnt mit seiner Arbeit": Gibt sich nach dem TGZ entpacken selbst als Virus aus,
benötigt danach auch noch ein Admin-Passwort und macht
nicht mehr als sich weiter zu versenden... Super Virus!

P.S: freue mich schon auf die Troll-Komments :o)
Kommentar ansehen
16.02.2006 23:16 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sponsored: by microsoft :D
Kommentar ansehen
16.02.2006 23:30 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: Written by Microsoft. ;-)
Kommentar ansehen
17.02.2006 07:20 Uhr von Prohibido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Virus? Was ist ein Virus?
Ich hab seit 15 Jahren nur Windows auf dem Rechner und noch nie einen Virus gehabt.
Da bin ich ja froh das der erste unter Mac OS X gefunden wurde.
Kommentar ansehen
17.02.2006 08:12 Uhr von tc_silber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fiver0904 - Nachtrag: http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
17.02.2006 09:36 Uhr von -xcx-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juchuu gleich ma an alle grossen web-/grafikagenturen & Tonstudios
verschicken ... bei privatanwendern ists ja witzlos .. dachte es
gibt schon mehr als einen.
Kommentar ansehen
17.02.2006 15:22 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde ja Zeit daß auch Mac mit OS X mal dran kommt. Auch wenn der Virus nix kann,....es ist immerhin ein Zeichen. Selbst wenn es ein alles zerstörender Virus wäre würde das nicht allzu viele User treffen. Das ist ja auch der Grund warum die meisten Viren für Windows programmiert werden. OS X oder Linux anzugreifen macht "noch nicht" viel Sinn da es noch nicht weit so weit verbreitet ist.

Ich möchte mal sehen wie es aussehen würde wenn OS X oder Linux so eine Verbreitung hätten wie Windows. Dann würde es nämlich anders aussehen. Da würden die Viren nur so sprießen, davon bin ich überzeugt.
Kommentar ansehen
17.02.2006 15:27 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii: Dein Wort in Gottes Ohr...

Berücksichtige bei dem nächsten, das selbe Thema
betreffenden Beitrag, dass es bei Apple und SuSE/RedHat und
weitere Linux-Distributionen wenns hochkommt 4-5 Updates im
Jahr wegen Sicherheitslöchern gibt, bei Microsoft gibts ja
monatlich Patchdays mit an die 100 Bugfüller....
Kommentar ansehen
17.02.2006 17:36 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur eine Frage der Zeit: Mac ist zwar nicht so verbreitet und beliebt wie der PC aber immerhin erbarmt man sich mit erstmal einem Virus.
So kommen die paar Mac User auch mal in den "Genuss" eines richtigen Virusses.
Wer schon behauptet einen tollen "Computer" zu haben der muss auch mit den Nachteilen leben.
Kommentar ansehen
22.02.2006 02:40 Uhr von zeron3000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anti-Virenfirmen: Meiner Meinung, ist das natürlich wieder ne riesen Herrausvorderung an die Anti-Virenfirmen, jetzt die marktführenden Mac-Anti-Virenprogramme rauszubringen ;-)
Kommentar ansehen
04.03.2006 20:13 Uhr von da.real.gamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich: werd ich net mehr von meinen apple-usern in meinen bekanntenkreis ausgelacht, weil ich das viel virenanfälligere windows benutze...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?