16.02.06 20:58 Uhr
 4.451
 

Rückrufaktion bei Audi

Aufgrund eines Fehlers am Zwei-Massen-Schwungrad ruft Audi deutschlandweit zurzeit 12.000 Fahrzeuge zurück.

Bei den betroffenen Fahrzeugen handelt es sich um PKW, die zwischen 06-2003 und 06-2005 hergestellt wurden.

Betroffen sind nur der A3 und der A3 Sportback. Die Fahrzeuge, bei denen der Fehler festgestellt wurde, müssen das kaputte Teil austauschen lassen. Dies dauert ca. fünf Stunden.


WebReporter: md2003
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Rückruf, Rückrufaktion
Quelle: www.autoservicepraxis.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2006 02:54 Uhr von Atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht auch noch: der Audi.... Audi war ja die marke bis jetzt mit keiner Rückrufaktion. Und jetzt das. Schade. Das heißt das alle so sind. ohne ausnahme
Kommentar ansehen
17.02.2006 06:00 Uhr von Hoschi2209
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Atemnot : Was redest du denn für einen Scheiß ?
Natürlich gab es bei Audi schon Rückrufaktionen, bei meinem damaligen A4 z.B. wegen der Querlenker. Außerdem kann das jeder Marke passieren, und ich finde es besser wenn sie es vorher bemerken, die Reparaturen auf ihre Kosten machen, als wenn irgend jemanden seine Kiste um die Ohren fliegt.
Kommentar ansehen
17.02.2006 06:21 Uhr von greatttom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum glück ist meiner neuer: ha ich habe dann wohl glück gehabt denn meiner ist etwas neuer und das ist doch auch nicht schlecht denn ich finde diese rückhohlaktionen total schei**
Kommentar ansehen
17.02.2006 07:20 Uhr von emmess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Fahrzeuge, bei denen: der Fehler festgestellt wurde, müssen das kaputte Teil austauschen lassen.

Ich frage mich, wie die Fahrzeuge das machen sollen.

;o)
greetz,
emmess
Kommentar ansehen
17.02.2006 09:44 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Atemnot: Dein Beitrag klingt ja fast so, als meinst Du ernsthaft, es hätte es noch nie Rückrufaktionen bei Audi gegeben, nicht nur in der letzten Zeit nicht. Ich sag nur feuergefährdete A2 und von der Straße zu fliegen drohende TT, als recht bekannte Beispiele.

Außerdem:
2005: Rückrufe der Modelle A4 Cabrio, S4 Cabrio, A6
2004: Rückrufe der Modelle A4, A6, A8
Kommentar ansehen
17.02.2006 23:58 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: das unser A3 im Jahre 1999 gebaut wurde. Wenn mann das Auto fünf Stunden in die Wekstatt gibt, kann mann da eigentlich Schadensersatz verlangen?
Kommentar ansehen
21.02.2006 20:50 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rückrufaktion: Zur zeit sind aber auch sehr viele Rückrufaktionen, seh fast jede woche eine neue, lassen sie ihr auto in die Werkstatt bringen und sowas
Kommentar ansehen
21.02.2006 23:04 Uhr von 911GT3RS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube porsche hat nur seeeeeehr wenige rückrufaktionen!ist zwr sauteuer so ein ding aber qualität stiimt!ich liebe es
Kommentar ansehen
22.02.2006 11:30 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 911GT3RS: Das ist McDonalds... ;-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?