16.02.06 20:31 Uhr
 1.020
 

Bundeshaushalt 2006: Neuverschuldung von 38 Milliarden Euro

Im Haushaltsentwurf für das Jahr 2006 stehen Steuereinnahmen in Höhe von 192 Milliarden Euro Ausgaben von 262 Milliarden Euro gegenüber.

Weiterhin sind sonstige Einnahmen von 32 Milliarden Euro aus Privatisierungen und 38 Milliarden Euro Neuverschuldung eingeplant.

Der Haushaltsentwurf ist nicht verfassungskonform, da die Neuverschuldung höher als der Gesamtbetrag der Investitionen ist, und er verstößt gegen die Kriterien des EU-Stabilitätspakts.


WebReporter: swald
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Milliarde, Neuverschuldung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer Journalist behauptet: "KGB sah Trump schon 1987 als Zielperson"
AfD fordert im Namen der Wähler auch einen Termin bei Bundespräsident
ZDF-Moderatorin attackiert FDP-Chef: "Haben Sie ein tiefsitzendes Trauma?"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2006 20:22 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt zwar immer noch viel, es ist jedoch eine verbesserung zu erkennen.

Wahrscheinlich sind wir doch noch nicht pleite.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?