16.02.06 19:08 Uhr
 290
 

Neuer Umsatzrekord der deutschen Industrie

Die deutsche Industrie legte auch 2005 wieder einen neuen Rekordumsatz hin. Knapp 1,5 Billionen Euro wurden umgesetzt. Das ist das beste Ergebnis seit der Wiedervereinigung. Das teilte jetzt das Statistische Bundesamt mit.

Dabei stieg der Umsatz im Ausland 2005 um sieben Prozent, im Inland um drei Prozent.

Im Gegenzug sank erneut die Zahl der Beschäftigten. Die Gesamtarbeitszeit lag 2005 um 1,4 Prozent niedriger als im Vorjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: artefaktum
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Neuer, Umsatz, Industrie
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2006 19:16 Uhr von rrrrrr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey, freut Euch doch mal! nur der Gradient ist wichtig.
Kommentar ansehen
16.02.2006 19:17 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, der Wirtschaft gehts so schlecht und man Löhne drücken mus, Arbeitszeiten verlängert,
keiner sich mehr traut krank zu machen.
Die 5 Mio Arbeitslosen werden doch nur verarscht.
Für den Staat sind die ein billiges Druckmittel geworden, um Deutschland radikal durchzukapitalisieren.
Kommentar ansehen
16.02.2006 20:05 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht!!! Es ist von einem Rekord-UMSATZ die Rede, und NICHT von einem Rekord-Gewinn!!!!

Aber: Wenn man schon einen Rekord-Umsatz macht, dann muß es auch maßig viel Arbeit geben, und da kann man schlecht verstehen daß es nirgendwo Arbeit gibt.
Kommentar ansehen
16.02.2006 20:14 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doch: verständlich das es weniger Arbeit gibt - haben die Konzerne ja erklärt: Wenn die Gewinne -von mir auch aus Umsatz- am grössten ist, wird entlassen. Weil es der Firma dann so gut geht, das sie es dann verkraftet, Strukturen zu verändern.
Kommentar ansehen
16.02.2006 20:23 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von wegen gewinn firmen versuchen doch immer ihren "richtigen" gewinn möglichst niedrig zu halten...

das spart ne ganze menge geld...

ansonsten haben usambara und kathleenchristine vollkommen recht
Kommentar ansehen
16.02.2006 20:24 Uhr von bitandbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die chinesen: wie kommts das die industrie... banken... versicherungen immer mehr rekordgewinnen verzeichnen, es aber immer mehr arbeitslose gibt?.... ist in deutschland genau so wie in der schweiz und österreich

alle schreiben sie schwarze zahlen
und komischerweise gibts immer mehr arbeitslose....

und wer ist schuld? die chinesen natürlich :)
Kommentar ansehen
16.02.2006 20:35 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ist eine tolle Nachricht! Darauf kündigen wir doch gleich nochmal 300.000!

Hurra Deutschland!
Kommentar ansehen
16.02.2006 22:10 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist zwar nicht automatisch so, das ein höherer Unsatz auch höhere Gewinne heisst.
Dennoch glaube ich schon, das die meisten Unternehmen in Deutschland auch höhere Gewinne einfahren.
Beängstigend finde ich, das hier einige den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn nicht einmal kennen.
Kommentar ansehen
16.02.2006 22:46 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@berliner_pflanze: Beängstigend finde ich, das hier einige den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn nicht einmal kennen.
---------------------------------

hm, das glaube ich kaum...
zudem meinte ich, das die firmen jedes jahr hohe gewinne haben, diese aber durch buchungen runterdrosseln und am ende im umsatz verschwinden lassen.. nur damit man nicht sagen kann, das die firmen kohle bis zum abwingen scheffeln und dann trotzdem noch so pervers mit ihren arbeitern umgehen
Kommentar ansehen
17.02.2006 13:53 Uhr von speedy002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Qberliner_pflanze: wer sagt denn, dass steigende umsätze gleich steigende gewinne sind???

das eine hat mit dem anderen nicht viel zu tun.
z.b. die mercedes gruppe ( Innerhalb DC ) hat einen umsatz in millionen höhe aber gleichzeitig einen hohen verlust!

ist auch klar, umsatz sind einfach gesagt der gesammte geldfluss
gewinn ist das was übrig bleibt.

also kann ich was für 10 euro produzieren und für 5 euro verkaufen.

umsatz 5 euro aber 5 euro verlust

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht
Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?