16.02.06 16:48 Uhr
 738
 

"Office 2007“ vorgestellt – Microsoft senkt den Preis für Privatanwender

Microsoft hat nun die neue Office Version vorgestellt. Diese wird den Namen "Office 2007" tragen und soll in der zweiten Jahreshälfte 2006 erscheinen.

Außerdem werden die Preise für Heimanwender sinken. Das Paket für Schüler, Lehrer und Studenten kostet 149 US-Dollar. Dieses Paket sollen nun auch Privatanwender für diesen Preis erhalten.

Die Standard-Version wird 399 Dollar kosten und die Professional-Version 499 US-Dollar. Die Office Small-Business-Edition wird es für 449 US-Dollar geben.


WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Microsoft, Office
Quelle: www.tecchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2006 16:13 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja dann werden es bei uns 160€? Das ist immernoch zu hoch finde ich. Alles über 100€ ist zu hoch meiner Meinung nach.
Kommentar ansehen
16.02.2006 17:07 Uhr von M.Schneider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The Punisher: Ist klar... soll mans dir schenken? Bleib mal realistisch, Office ist ein verdammt mächtiges Programm, denkst du eigentlich auch mal unternehmerisch? Irgendwoher muss das Geld ja auch wieder rein kommen.
Denkst auch, bekommst einen neuen Golf für 7000 Euro, was?
Kommentar ansehen
16.02.2006 17:31 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also auf gut Deutsch 160 Mücken für was, was OpenOffice schon seit nem Jahr
kann...
Kommentar ansehen
16.02.2006 17:58 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, jetzt kommen wieder 123 Leute die OpenOffice loben.

Ich habe Word benutzt, es lief schnell und ich konnte viel damit machen. Ich habe OpenOffice benutzt, es hat ca 10 Minuten geladen und ich konnte das gleiche damit machen.

=> Nun benutze ich wieder Word, Microsoft Software ist meistens einfach schneller und nutzt weniger RAM.

Selbiges ist mir mit Visual Studio 2003 .NET (C#) und Borland C# Builder / SharpDevelop passiert. Microsoft war einfach schneller und weniger RAM verbrauch.
Kommentar ansehen
16.02.2006 18:52 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine ahnung: ich habe keine vergleichsprogramme benutzt, doch denke ich dass der preis dennoch viel zu hoch ist...microsoft hat doch wahrscheinlich nochmal alles neu programmiert, die meisten features haben sie ja in alten versionen schon...und ich kann mir nicht vorstellen dass da noch 100e neue features hinzukommen...
Kommentar ansehen
16.02.2006 19:07 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder ne Streiterei :-): "The Punisher" hat schon Recht. Wieso sollten die was verschenken bzw. billig abgeben? Microsoft ist eben eine Firma die genauso kämpfen muß wie andere Firmen. Klar, die haben schon maßig Kohle, aber auch enorm viele Angestellte die bezahlt werden müssen.

Mal ein kleines Rechenbeispiel: Microsoft beschäftigt weltweit ca. 50.000 Menschen. Nehmen wir mal an daß jeder durchschnittlich 1000 Euro verdient. Sind 50 Mio. Euro im Monat, bzw. 600 Mio Euro im Jahr!!! Das Geld muß erst einmal verdient werden. Abgesehen davon werden bei MS einige Leute deutlich mehr als 1000 Euro verdienen. Und das sind wohl gemerkt NUR die Kosten für die Angestellten.

Ich benutze Office sehr gerne. Da ich aber gerade arbeitslos bin werde ich mir die neue Version nicht kaufen. Ist auch nicht zwingend nötig, denn es gibt eigentlich nichts was ich vermissen würde.

Und ja, OpenOffice gibts auch. Das sollen sich dann alle Microsoft-Gegner zusammen mit ihrem Linux installieren und damit glücklich werden.
Kommentar ansehen
17.02.2006 14:50 Uhr von evil1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werds mir wohl nicht vor 2007: holen, da ich keine lust habe den zahlenden beta-tester zu spielen
bin leider dank des studiums auf office und visio angewiesen
von wegen open office, gut und schön für leute die mal nen brief schreiben wollen, nur es fehlen ne ziemliche menge an funktionen
endweder man verwendet office oder latex, so siehts nun mal aus
wenn der normale preis 160€ wird, dann wir hoffentlich die ssl günstiger...
Kommentar ansehen
17.02.2006 15:02 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@evil1: Wenn du mit ssl die Version für Schüler, Lehrer und Studenten meinst, schau noch mal in die News. Diese Version soll es nict mehr geben, bzw. ist das die Version die für alle Privatanwender erhältlich werden soll. Und die hat PUNISHER schon mal mit 160Euro kalkuliert.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?