16.02.06 16:09 Uhr
 9.390
 

Die reichsten Fußballclubs der Welt im Jahr 2005

In der Liste der 20 reichsten Fußballclubs der Welt, die seit neun Spielzeiten jedes Jahr erstellt wird, wird nach der letzten Spielsaison Manchester United zum ersten Mal von Real Madrid (275,7 Millionen Euro Umsatz) als reichster Klub der Welt abgelöst.

Von den deutschen Vereinen platzierte sich Bayern München mit Einnahmen in Höhe von 189,5 Millionen Euro an siebter Stelle, Schalke 04 liegt mit 97,4 Millionen Euro auf Platz 14.

In der auf Schätzungen der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte beruhenden Geldrangliste finden sich acht englische Klubs, fünf aus Italien, drei spanische, zwei deutsche Klubs und jeweils ein Klub aus Schottland und Frankreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Jahr, Welt
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Michael Phelps: Großangekündigtes Wettschwimmen gegen Hai ist eine Mogelpackung
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2006 16:27 Uhr von caesar76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit wann: sagt die Umsatzhöhe etwas über den Reichtum aus??
Wenn Bill Gates ein Jahr lang keinen Dollar ausgibt oder einnimmt, ist er dann nicht mehr reich ?!?!

Vorwurf an die Quelle!!
Kommentar ansehen
16.02.2006 16:42 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zustimmung @ caesar - nfc: nfc
Kommentar ansehen
16.02.2006 17:17 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absoluter Quatsch! Wie hier schon bemerkt wurde: Das ist vielleicht eine Rangliste der umsatzstärksten Clubs - und sicher sind da auch die reichsten dabei. Aber Umsatz und Besitz sind doch wohl zwei paar Stiefel!
Kleines Rechenbeispiel (fernab der Realität natürlich):
Nehmen wir mal an der FC Bayern hätte genau 0 Euro auf dem Konto, nimmt in einem Jahr 200 Millionen Euro ein, gibt aber 250 Millionen Euro für Trainer- und Spielergehälter aus. Was bleibt dann übrig?
Richtig: 50 Millionen Schulden.
Mit dieser Taktik hätte Bayernmanager Hoeneß schon lange keinen Job mehr.
Kommentar ansehen
16.02.2006 18:06 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts desto trotz finde ich es unglaublich, wie wichtig Geld beim FussballSPIEL ist und wieviel da eigenommen oder eben auch umgesetzt wird. Ich werd mich nie dran gewöhnen...
Kommentar ansehen
16.02.2006 18:19 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich Quatsch! Schalke z.B. liegt mit den ganzen Schulden nicht mal ansatzweise in der Nähe des 14. Platzes! Umsatz nicht gleich Vermögen!
Kommentar ansehen
16.02.2006 18:37 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echter Schwachsinn ist eher: die Tatsache, das das der neue Trend ist:
Wir leihen uns 100 Mio um 50 Mio Umsatz machen zu können, oder bauen uns damit ein großes Stadion oder kaufen uns die Championsleague, ähm, teure Spieler und fallen dann wie Dortmund auf die Fresse oder wie Real vor ein paar Jahren (ok, die haben noch knapp die Kurve gekriegt).


P.S. Die Italo-Clubs haben z.B. insgesamt (also 1. und 2. Liga) über eine Mrd Euro Schulden...

Da stellt sich mir die Frage: Wem gehören diese "reichen" Clubs WIRKLICH ?
Kommentar ansehen
16.02.2006 21:25 Uhr von Beutni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechter Titel (Quelle Schuld): Seltsam wie Real Madrid, die mit 400 Millionen € verschuldet sind, der reichste Fusballclub der Welt sein soll. Wie schon gesagt, dass kann man nicht einfach so gleichstellen.
Kommentar ansehen
16.02.2006 22:44 Uhr von D4redevil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Madrid? seit wann hat Madrid noch 400 Mio Schulden??? Florentino Perez mag zwar keine Ahnung vom Leuteeinkaufen haben, aber doch vom finanzieren, die haben für ne sehr große Summe ihren Trainigsplatz verkauft, so weit ich weiß geht es denen verdammt gut zur Zeit, wäre garnicht so weit hergeholt mit "reichster Club der Welt"
Kommentar ansehen
17.02.2006 00:25 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vom Autor: Wieso soll eigentlich: ein Klub, der solche Einkünfte zu verzeichnen hat nicht als "reich" bezeichnet werden können? Wenn sie dadurch arm wären, wäre das entweder Steuerhinterziehung oder Missmanagement.

Post Data: Ich hab ja nichts gegen Kritik, aber gleich eine eins in die bewertung zu geben halte ich für ich unqualifiziert. und fehl am Platz.
Kommentar ansehen
17.02.2006 01:33 Uhr von zee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
daredevil hat recht! das alte trainingsgelände von real madrid wurde sehr lukrativ verkauft. es hatte ja auch eine zentrale lage in madrid...
ebenso die vermarktung von beckham hat den königlichen reichlich geld in die kasse gespült. man hatte ja schon nach einen halben jahr die transfersumme wieder raus o_O

zun glück spricht hier noch keiner clubs wie "chelsea, wigan, milan und donezk" an.
weil diese clubs sind alles andere als reich! chelsea und milan machen jahr für jahr hohe verluste die nur durch die hauptaktionäre bzw. clubbesitzer kompensiert werden
Kommentar ansehen
17.02.2006 01:41 Uhr von zee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach und bevor ich es noch vergesse!
allein die tatsache dass der as rom und auch lazio rom in dieser statistik auftauchen, nimmt ihr schon jeglichen wahrheitsgehalt...

die wohl verschuldetesten clubs im europäischen vereinsfussball.. hah!
Kommentar ansehen
17.02.2006 16:51 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: wenn ich die zahlen von chelsea richtig in erinnerung habe, dann hatten sie £140 millionen verlust und das jahr davor ca 89 millionen verlust wie kann ein club mit solchen zahlen zu den reichsten clubs gehoeren.
und sie brauchen noch 3 bis 4 jahre bevor sie schwarze zahlen schreiben.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?