16.02.06 12:04 Uhr
 448
 

Ecstasys hirnschädigende Wirkung durch laute Musik noch gesteigert?

Michelangelo Iannone vom Institut für Neuronalwissenschaften in Catanzaro untersucht mit seinen Kollegen seit längerem die Auswirkungen von Ecstasy in Verbindung mit lauter Musik auf das Gehirn der Konsumenten.

Zumindest für Ratten haben die Forscher nun belegt, dass diese nach Beschallung mit weißem Rauschen in der maximal für italienische Clubs zulässigen Lautstärke statt eines fünf Tage lang verminderte elektrische Aktivität der Großhirnrinde aufweisen.

Inwieweit sich dieses Ergebnis bei Ratten und weißem Rauschen auf Partygänger mit Musik übertragen lässt, bleibt offen. Allerdings gibt es weitere Studien anderer Wissenschaftler, deren Ergebnisse in eine ähnliche Richtung gehen.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Musik, Wirkung, Ecstasy
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2006 12:20 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wer Pillen und anderes chemisches Zeug "schmeißt", der ist definitv Geschädigt, es ist alles nur eine Frage der Zeit. Nervöse Bewegungen, komische Ticks ... ist wohl das gängigste.

Bei mancher Musik, kreigt man aber diese Symptme auch ohne BTM hin :-)
Kommentar ansehen
16.02.2006 12:51 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Jugend denkt doch mir passiert schon nix...

hab schon öfter jemand mit zitrone und schokolade verarztet weil zuviel genommen wurde...

Ich hab mal ein bild gesehen von einem Gehirn das von Extasy zerfressen war... pfuiii, Golfball große Löcher..
Kommentar ansehen
16.02.2006 12:59 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leeson: Wäre an einem MRT oder CT Bild interessiert, hast ud da nen link oder so?
Kommentar ansehen
16.02.2006 13:25 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
XTC und Co: tja.. die die es nemhen.. müssen es selber wissen, dier sollten sich aber nicht wundern wenn die irgendwann mal hirntot sind.

der titel ist irgendwie komisch finde ich.. fehlt da nicht ein wird.. oder ein komma oder so? ( jaja ich weiss die zeichenzahl ist begrenzt)
Kommentar ansehen
16.02.2006 13:47 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erkennbar auch ohne Ecstasy kommt es zu Hirnschädigungen.

Golfballgroße Löcher macht man meistens mit Gewehr und Co in Gehirne.

Da fehlt kein Komma.

omg
Kommentar ansehen
16.02.2006 14:51 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream77: Jo, da fehlt kein Komma, sondern ein "wird".

Der Fachbegriff für diese Ausdrucksweise ist übrigens ´elliptisch´ (http://de.wikipedia.org/...). Hier mal eine kleine Auswahl heutiger Schlagzeilen in diversen Quellen. Das fehlende Wort steht jeweils in Klammern:

Polizeigewerkschaft gegen WM-«Scheindebatte» (ist)

Schünemann für runden Tisch zur Terrorabwehr (ist)

Briefumschläge im Auto (wurden übergeben)

Erstmals schlagendes Herz transplantiert (wurde ein)

Urteil gegen Abschlepp-Unternehmer (ergangen/gesprochen)

Telefonieren mit dem Handy bald billiger (wird)


Etc.pp.

Platz genug wäre gewesen, aber gelegentlich fröne ich der "Wahl eines kurzen und prägnanten Titels" ;) Ich hoffe, das geht in Ordnung.
Grüßle, kwikkwok

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?