16.02.06 09:59 Uhr
 168
 

Mutmaßlicher Brandstifter als Feuerwehrmann verkleidet

In Berlin-Spandau wurde ein 27 Jahre alter Mann unter dem Verdacht der Brandstiftung festgenommen. Einer zivilen Streife war der Mann, der ebenfalls in dem Haus wohnt, vor dem Eintreffen der Rettungskräfte in Feuerwehrkleidung begegnet.

Als der Beschuldigte am Ort des Geschehens nochmals, aber ohne Uniform, erschien, machte er sich dadurch verdächtig. Die Herkunft der Uniform ist noch ungeklärt, eine Zugehörigkeit zur Feuerwehr wurde ausgeschlossen.

Da der Brand rechtzeitig entdeckt wurde, musste nur eine ältere Frau mit einer Rauchgasvergiftung behandelt werden und Schlimmeres konnte so verhindert werden.


WebReporter: Der Erleuchter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Feuer, Feuerwehr, Brandstifter
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2006 10:56 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie langweilig: an seiner stelle hätte ich mich als rosa delphin verkleidet


/topic
irgendwie zynisch das ganze..
bald wird es soweit sein, das man bei brandanschlägen zuerst die feuerwehr verdächtigt

zumal das ja schon so ziehmlich relativ oft passiert das irgendwelche feuerwehrmänner bzw. die die nicht genommen wurden (kindheitstraumplatztrauma) völlig irre durch die gegend kokeln Oo

aber wat solls.. schließlich haben ja auch schon ehemalige polizisten banken überfallen, große mengen drogen vertickt oder nebenberuflich nen bordell im keller geführt..

das sind dann immer die, die völlig einen an der klatsche haben (:

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?