16.02.06 09:06 Uhr
 519
 

Haiti nach den Wahlen: Bündel von Stimmzetteln im Müll gefunden

Ein haitianischer Fernsehsender hat am Dienstag Bilder von Wahlurnen und Bündeln von Stimmzetteln auf einer Müllhalde gezeigt. Alle der Stimmzettel waren auf den führenden Kandidaten für das Präsidentschaftsamt, Préval, ausgefüllt.

Prevál erreichte nach einer ersten Auszählung der Wahl vom 7. Februar 48,7 Prozent der Stimmen, was heißt, dass es einen zweiten Wahlgang geben muss. Prevál, er braucht 50 % plus eine Stimme, beansprucht den Sieg für sich und spricht von Wahlbetrug.

Wegen der Vorwürfe hat die haitanische Regierung die Überprüfung der bisherigen Auszählungen der Stimmen veranlasst.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Müll
Quelle: www.heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2006 03:02 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haiti ist das ärmste Land in der Karibik und in Latein Amerika. Solche Vorgänge halte ich absolut unverantwortlich und überflüssig, da sie die Situation der Menschen nur verschlimmern.
Kommentar ansehen
16.02.2006 13:06 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Wenn das mal keine Kampagne von Préval selbst war.

Ist ja schon Zufall, dass man diese Zufall gefunden hat...

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
Kommentar ansehen
16.02.2006 13:27 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: ich weiss, wundern würde mich es auch nicht. Wie auch immer, das Land scheint regierungsunfähig zu sein.
Kommentar ansehen
16.02.2006 15:19 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Preval: wurde meines Wissens nach inzwischen zum Sieger erklärt-
ich befürchte den baldigen Ausbruch von bewaffneten Streitigkeiten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?