16.02.06 08:50 Uhr
 221
 

US-Vizepräsident Cheney bei Jagdunfall möglicherweise alkoholisiert

Bei dem durch den US-Vizepräsidenten Cheney verursachten Jagdunfall am letzten Samstag (ssn berichtete) war möglicherweise Alkohol im Spiel, wie eine Sprecherin der republikanischen Partei jetzt gegenüber MSNBC einräumte.

Cheney, dessen Hang zum Alkohol ihn bereits früher in die Schlagzeilen brachte, wird zudem vorgeworfen, er habe keine gültige Jagdlizenz besessen und versucht den Vorfall zu verschleiern. Letzteren Vorwurf bestritt er inzwischen erneut.

Der US-Sender Fox News strahlte eine öffentliche Erklärung Cheneys aus, in der er sich alleine die Schuld an dem Unfall gab. Laut den Ärzten des texanischen Krankenhauses Corpus Christi sei das Opfer des Unfalls auf dem Wege der Besserung.


WebReporter: muschel23
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Vizepräsident
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2006 00:39 Uhr von muschel23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war nicht der erste und sicher nicht der letzte Unfall, der bei derartigen Jagdveranstaltungen passiert ist. Peinlich für Cheney wird es werden, sollten sich die Vorwürfe er habe vorher Alkohol getrunken, bewahrheiten.
Kommentar ansehen
16.02.2006 17:28 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
möglicherweise: Möglicherweise war er alkoholisiert.
Möglicherweise war er einfach nur unaufmerksam.
Möglicherweise hatte er keine Anhung von den Schießregeln und wie man sich zu verhalten hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?