16.02.06 08:41 Uhr
 2.562
 

Ex-Bundesliga-Profi versteigert seine Glatze als Tattoo-Werbefläche bei eBay

Der ehemalige Bundesliga-Spieler Dirk van der Ven hat nun seine Glatze bei eBay als Werbefläche in Form eines Tattoos angeboten. Er garantiert für 89.999 Euro eine mobile Werbefläche für zehn Jahre.

Die Größe beträgt acht mal vier Zentimeter auf seinem Hinterkopf. Haare werden ihm durch eine Stoffwechselkrankheit nicht mehr wachsen. Angst hat er nur vor lächerlicher oder peinlicher Werbung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bundesliga, eBay, Versteigerung, Profi, Tattoo, Glatze
Quelle: bz.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2006 23:19 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder der Mann hat echt nen...oder er brauch verdammt dringend viel Geld. Allerdings denke ich, dass er mit dieser Idee deutlich mehr Geld hätte machen können. Man denke da an ein Internet-Casino.
Kommentar ansehen
16.02.2006 11:25 Uhr von -spy-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da wohl wer Geldsorgen ohne worte..
Kommentar ansehen
16.02.2006 14:17 Uhr von overkill06
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Oh Oh: Wie tief kann man sinken???
Kommentar ansehen
16.02.2006 15:01 Uhr von Hoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drogen Da sieht man mal was Haschisch alles anrichten kann. *kopfschüttel*
Sowas is doch die Beste Anti-Drogen-Werbung

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?